Allegro Vivo - molto appassionato

Hits: 15
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 29.06.2020 08:00 Uhr

WALDVIERTEL. Mit großer Leidenschaft begegnet Österreichs größtes Kammermusikfestival den diesjährigen Herausforderungen und kündigt für den Sommer Meisterkurse für bis zu 250 Teilnehmer und sorgenfreie Konzerterlebnisse an.

„Kultur ist in Zeiten wie diesen wichtiger denn je. Allegro Vivo setzt somit in seinem 42. Festivaljahr ein besonderes musikalisches Zeichen für die Menschen in der Region und für alle Künstlerinnen und Künstler.“, so der künstlerische Leiter Vahid Khadem-Missagh.

Das Eröffnungswochenende findet am 8. und 9. August in der Stiftsbibliothek Altenburg statt und steht im Zeichen der Jahresregenten Ludwig van Beethoven und Friedrich Gulda. Ihnen zu Ehren erklingt auch die Uraufführung des Auftragswerkes von Roland Batik.

Zahlreiche Konzerte mit internationalen Musikstars wie Elisabeth Leonskaja, Christian Altenburger, Lylia Zilberstein, Wen-Sinn Yang, Tanja Becker-Bender oder Sophia Jaffé, die allesamt auch als Lehrende tätig sind sowie von Gastensembles wie dem Henschel Quartett, den Erlkings, dem Russian Gentlemen Club u.v.a. bilden ein, von großer Leidenschaft geprägtes Festivalprogramm.

Als eindrucksvolle und großzügige Spielorte fungieren neben der Stiftsbibliothek Altenburg der Arkadenhof des Kunsthauses Horn, das Horner Vereinshaus, die Stiftskirche Göttweig, die Pfarrkirche von Waidhofen/Thaya und Schloss Weitra.

„Wir haben für alle Spielorte Sicherheitskonzepte erstellt, die, über die behördlichen Vorgaben hinausgehend, einen sorgenfreien Konzertgenuss ermöglichen.“ kündigt Allegro Vivo - Geschäftsführer Nikolaus Straka an, der sich wünscht, dass „unser neues Konzertprogramm dem großartigen Allegro Vivo Publikum Freude und Hoffnung schenkt.“

Karten und Informationen sind ab sofort unter www.allegro-vivo.at und im Allegro Vivo Festivalbüro unter 02982 4319 erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eine Raupe Nimmersatt – der Buchsbaumzünsler

WALDVIERTEL. Der Buchsbaum wurde nicht zuletzt aufgrund seiner ausgesprochenen Robustheit seit Jahrhunderten als vielseitiges Gestaltungselement in unseren Gärten und Parks genutzt. Seit etwa ...

Filmclub Schrems präsentiert

SCHREMS. Der Filmclub Schrems startet nach dem Corona-Shutdown neu durch und zeigt neben dem Flucht-Drama Styx auch die Dokumentation über Frauenministerin Johanna Dohnal.

Ausbildung der Gmünder Bibliothekarinnen abgeschlossen

GMÜND. Gabriele Hornyik und Daniela Korbel von der Städtischen Bücherei Gmünd schlossen Mitte Juni den Ausbildungslehrgang für Bibliothekarinnen im Bundesinstiut für ...

Kultursommer bei GEA Waldviertel

BEZIRK GMÜND. Ein interessantes Programm wartet im Juli auf Film- und Konzertfans in Schrems und Umgebung. Insgesamt sind drei Konzerte und vier Filmabende sind geplant.

Fertigstellung des Waldviertelbahnmuseums Litschau

LITSCHAU. Rechtzeitig vor Saisonbeginn der Waldviertelbahn, der heuer wegen der Coronakrise erst am 4. Juli 2020 erfolgt, sind nun auch die Arbeiten am neuen „Waldviertelbahnmuseum“ Litschau abgeschlossen. ...

Mit der Bücherkiste magische Zug-Abenteuer erleben

WALDVIERTEL. Am 4. Juli starten die Niederösterreich Bahnen in die Sommersaison und durch eine Kooperation mit „NÖ liest los“ wird im Ötscherbär der Mariazellerbahn und in der Waldviertelbahn ...

LKW-Theater „Wirbel um die Wirtin“

GMÜND. Es ist wieder soweit: Das Lastkraftwagentheater trotzt Corona und bringt auch heuer wieder mit seiner einzigartigen Bühne das Lachen zu den Ostösterreichern. Am 14. Juli ist es um ...

Gartln in Schrems

SCHREMS. Sie sind ein Naturmensch und wollen ein neues Hobby für sich entdecken? Sie wollen wissen, wo Ihr Gemüse herkommt? Vielleicht haben Sie auch nur Lust auf eigenes frisches Obst und ...