Kräuterpädagogin Eunike Grahofer begeisterte

Hits: 45
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 08.07.2020 10:00 Uhr

SCHREMS. Optimales Wetter, Rieseninteresse und beste Stimmung herrschte bei den rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich zur Kräuterwanderung im Rahmen des Projekts „Waldviertel eingekocht“ getroffen hatten. 

Die Wanderung wurde zu einem hochinteressanten Spaziergang auf den Vereinsberg, schon nach wenigen Metern vor dem Stadtsaal wusste die Kräuterexpertin spannendes über Blumen zu berichten, die normalerweise unter unseren Rasenmäher geraten. Wie über die „kleine Braunelle“, deren Inhaltstoffe das Immunsystem stärken.

Gut verständlich, mit beeindruckendem Detailwissen und sehr sympathisch gelang es Eunike Grahofer von der ersten Minute an, die Zuhörer in den Bann zu ziehen. Mit ihr gemeinsam fand und verkostete die Gruppe den „Pfeffer der armen Leute“, erfuhren sie von den kleinen Vorzeichen, an denen man die Wetterentwicklung ablesen kann, oder wie sich Zapfen als Thermometer und der duftende Steinklee als Insektenfalle eignet.

Im Anschluss setzte im Hotel Sonne die Kräuterpädagogin ihre unterhaltsamen und erstaunlichen Ausführungen fort und stellte ihre beiden letzten Bücher vor: „Das meiste Wissen habe ich von den vielen älteren Menschen, mit denen ich in den letzten Jahren zahlreiche Interviews durchführen durfte. So möchte ich das Generationenwissen weitergeben.“

Auch die Veranstalter, Geschäftsführerin der Kleinregion Viktoria Prinz, Projektumsetzer Thomas Samhaber und Brigitte Temper Samhaber, zeigten sich erleichtert, dass diese Wanderung mit allen Vorsichtsmaßnahmen so gut durchgeführt werden konnte und auf so großes Interesse stieß. Sie können nun mit Optimismus die weiteren Aktivitäten planen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Südböhmen zu Gast beim „Klapp:ing“ in Weitra

WEITRA. Am Samstag, 8. August, ab 19.30 Uhr ist bei freiem Eintritt das Trio Kamilova srdcovka am Rathausplatz in Weitra zu Gast. Die Musik-Gruppe setzt sich aus drei Profis aus Budweis zusammen.

„The Rolling Stones Project“ im Espresso & Music

GMÜND. Am Mittwoch, 5. August, um 18 Uhr gibt es Musikgenuss für Rolling Stones-Fans. Eine Band, bestehend aus zwei St. Pöltnern und zwei Kremsern, präsentiert sich an diesem Abend ...

Schremser Kindersommer bei der Feuerwehr

SCHREMS. Das Schremser Kindersommerteam war wieder mal unterwegs: mit 60 gut gelaunten Kindern zur Feuerwehr Schrems – wo es ein herzliches Willkommen gab von FF-Kommandanten Alexander Glanzer, ...

Gesucht: die besten Ideen für die Gemeinden Niederösterreichs

NÖ. Das Land NÖ und die NÖ Dorf- und Stadterneuerung fördern im Rahmen des Ideenwettbewerbes Projektideen mit insgesamt 150.000 Euro. Dorferneuerungsvereine und Gemeinden können ...

Unter freiem Himmel – Singen mit Aussicht auf dem Aussichtsturm in der Blockheide Gmünd

GMÜND. Was kann schöner sein als Singen unter freiem Himmel. An einigen der schönsten Aussichtspunkte Niederösterreichs ruft die Volkskultur Niederösterreich im Rahmen des ...

Eisgarn pflegt ökologisch

EISGARN. Durch den Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien chemisch-synthetische ...

Ernte 2020: Erträge leicht unterdurchschnittlich, Qualität ausgezeichnet

NÖ. Das Erntejahr 2020 ist – wie jene der letzten Jahre – ohne Zweifel eine Herausforderung für die heimischen Bäuerinnen und Bauern. Insbesondere die klimatischen Veränderungen ...

Was tun gegen Echten Mehltau?

NÖ. Der Echte Mehltau wird oft als Schönwetterpilz bezeichnet. Er taucht als mehlig-weißer Belag auf Blattoberseiten und Stängeln auf, wenn die Tage heißer und schwüler ...