Maier: Werden bessere Anbindungen für nördliches Niederösterreich prüfen

Hits: 455
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 20.09.2019 09:12 Uhr

WALDVIERTEL. „Der Wunsch nach einer besseren Verkehrsanbindung für das nördliche Niederösterreich und auch die Ablehnung dieses Wunsches begleiten uns seit vielen Jahren. Wir haben uns deshalb dazu entschieden die Möglichkeiten und Auswirkungen durch das Verkehrsministerium zu prüfen, um hier auf Basis von Fakten Entscheidungen treffen zu können“, hält VPNÖ-Verkehrssprecher LAbg. Jürgen Maier zur Aussendung einer Waldviertler Bürgerinitiative fest.

Der Abgeordnete und Vorsitzende des Regionalverbandes rückt dabei auch eine Darstellung zurecht: „Die Aufnahme in das TEN-Netz ist weder angedacht noch inhaltlich möglich. Die Transit-Keule zu schwingen, sorgt für Schlagzeilen, aber hat gerade im Hinblick auf den angedachten Korridor zwischen der S 3 in Niederösterreich und der S 10 in Oberösterreich keinerlei Grundlage.“

„Das Projekt Europaspange betrifft jedoch noch mehr als den Bau einer möglichen hochrangingen Straßenverbindung durch den Bund. Gleichzeitig wird auch die Verbesserung der Schieneninfrastruktur und gegenseitige Wechselwirkungen zwischen Straße und Schiene untersucht. Ebenfalls Teil des Konzepts sind die Erarbeitung eines Regionalentwicklungskonzeptes. Dabei sollen etwa interkommunale Wirtschaftsparks, das Thema Gesundheit und Familie genauso in den Mittelpunkt rücken wie das Thema Bildung. Alle Grundlagen, sowohl für die Strategische Prüfung Verkehr wurden mit den entsprechenden Aufträgen Anfang September gelegt. Die Arbeit beginnt jetzt“, so Maier.

Dabei gehe man im Sinne der Bevölkerung vor und lasse sich nicht von Umfragen unter Touristen leiten, so Maier. „Denn klar ist: Das Wald- und Weinviertel dürfen nicht die Wochenendviertel für gestresste Städter sein, sondern blühender Lebens- und Wirtschaftsraum für die örtliche Bevölkerung.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Reinhard Schön
    Reinhard Schön26.09.2019 17:50 Uhr

    wie oben - Ergänzung: sollte heißen "im Jahre 2019" ... ;-)

  2. Reinhard Schön
    Reinhard Schön26.09.2019 17:48 Uhr

    Prüfung einer besseren Verkehrsanbindung im nördlichen Waldv - Ich bin jetzt fast 60 Jahre alt, und seit ich mich erinnern kann, wird von den Verkehrsanbindungen im Waldviertel gesprochen, manchmal auch diskutiert, aber immer darauf hingewiesen, dass man die Anliegen der Bevölkerung "PRÜFEN" wird... Tja, jetzt wird wahrscheinlich wieder 5 Jahre geprüft, dann 10 Jahre darüber geredet, und vielleicht noch einmal 10 Jahre die ehemalige "Prüfung" der besseren Verkehrsanbindung diskutiert, und siehe da: der Herr LAbg. Jürgen Maier ist wahrscheinlich eh schon in Pension und es geht ihn nix mehr an. ABer man hat ja eh schon im Jahre eine Prüfung der besseren Verkehrsanbindung zumindest "angedacht"! Halleluja, Engerl!

Kommentar verfassen



Trachtenkapelle Brand saniert Musikheim

BRAND. Die Trachtenkapelle Brand, welche 2019 ihr 140 jähriges Bestandsjubiläum feiert, hat begonnen das Musikheim, welches sich in Vereinsbesitz befindet, nach 30 Jahren zu sanieren bzw. ...

Glasfasernetzausbau in Litschau

LITSCHAU. A1 hat sich im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung des Bundes durchgesetzt und erweitert nun bis Ende 2020 das Glasfasernetz im südlichen Gemeindegebiet Litschau.

Alte Wege – Neue Chancen

WEITRA. Zwei hochspannende Vorträge über einen alten Handelsweg, der das Waldviertel mit Südböhmen über 800 Jahre verbunden hat, schlossen das Projekt „Weg der Begegnung“ mit ...

Schmerzmedizin: Im Moorheilbad Harbach wurden Fälle aus der Praxis beleuchtet

MOORBAD HARBACH. Das Moorheilbad Harbach veranstaltete am 30. November 2019 ein interaktives Seminar zum Thema „Praktische Schmerzmedizin – Lernen am Fallbeispiel“. Die Fortbildung fand ...

Vorschau Schrammel.Klang.Festival 2020 + Weihnachtsaktion

LITSCHAU. Das 14. Schrammel.Klang.Festival in Litschau am Herrensee widmet sich den musikalischen „Gegensätzen“. Das Spektrum ist weit gefasst: vom Einmannorchester Albin Paulus bis zur Bigband ...

Volkspartei Bad Großpertholz stellt bei Gemeindeparteitag Weichen für die Zukunft

BAD GROSSPERTHOLZ. Im Gasthaus Bauer wurde der ordentliche Gemeindeparteitag mit Neuwahlen des Gemeindeparteivorstandes der Volkspartei Bad Großpertholz durchgeführt. „Seit dem Rücktritt ...

Heidenreichsteins Frauen unterwegs

HEIDENREICHSTEIN. Die Frauenbewegung wir.niederösterreicherinnen aus Heidenreichstein und den Katastralgemeinden begannen die besinnliche Zeit mit einem Tagesausflug zum Adventmarkt nach Hirschstetten ...

Die Wildkatze ist das Tier des Monats Dezember

NIEDERÖSTERREICH. Die heimliche Jägerin unterwuchsreicher und naturnaher Wälder verschläft für gewöhnlich den Tag in einem hohlen Baumstamm, unter einem Reisighaufen ...