Kolkrabe illegal erschossen

Hits: 287
Foto: Weihbold
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 20.10.2020 19:18 Uhr

OHLSDORF. Letzte Woche wurde von Tierfreunden aus Ohlsdorf ein schwerverletzter Kolkrabe gefunden. In beiden Vogelbeinen steckten mehrere Schrotkugeln. Er wurde dem Österreichischen Tierschutzverein übergeben, bevor er seinen Verletzungen erlag.

Um die Schrotkugeln aus den Beinen des Tieres zu entfernen, war eine aufwändige Operation nötig. Diese verlief zunächst gut und das Tier durfte sich auf dem Assisi-Hof des Österreichischen Tierschutzvereins in Frankenburg erholen. „Wir waren vorsichtig optimistisch, dass sich der Kolkrabe wieder soweit erholen würde, dass wir ihn auswildern hätten können“, sagt Ulrike Weinberger, Hofleiterin des Assisi-Hofs in Frankenburg. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste das Tier allerdings wenige Tage später eingeschläfert werden. Kolkraben sind in Österreich geschützt und dürfen nicht gejagt werden. Trotzdem ist das in der Gegend bereits der zweite Fall. Laut Informationen, die dem Österreichischen Tierschutzverein vorliegen, wurde dort zuvor schon einmal ein Rabe angeschossen. Kolkraben sind übrigens sehr intelligente Tiere, wurde jedoch über Jahrhunderte als angeblicher Schädling und Unheilsbringer verfolgt. Mittlerweile erholen sich die Bestände, nachdem sie in Teilen Europas nahezu ausgerottet wurden.

Kommentar verfassen



Im Land der Forscher und Entdecker mit der Bücherei Roitham

ROITHAM. Das Ferienprogramm der Bücherei stand ganz unter dem Zeichen der Naturwissenschaften. 46 Kinder, aufgeteilt in sechs Gruppen, konnten bei 6 Stationen spielerisch vieles entdecken und erforschen.  ...

Künftiges Riesen-Teleskop in Chile tanzt nach ihrer Pfeife

KIRCHHAM/LINZ. Mit dem aktuell in Chile geplanten weltweit bislang größten Teleskop der Welt befasst sich die Doktorarbeit der Kirchhamerin Victoria Hutterer. Diese wurde nun im Rahmen des Erwin Wenzl ...

„Gesunde Gemeinde“ unterstützt tolle Projekte der Kindergärten

LAAKIRCHEN. Ein gesundes Aufwachsen im Einklang mit der Natur, mit viel Bewegung und bewusster Ernährung ist den Kinderbetreuungseinrichtungen und der Stadtgemeinde Laakirchen ein großes Anliegen. Tolle ...

Schwieriger Rettungseinsatz am Dachstein

OBERTRAUN/HALLSTATT. Ein herabfallender Stein verletzte am gestrigen 28. Juli eine Alpinistin bei einer Wanderung im Dachsteingebiet an der Wirbelsäule. Der notwendige Einsatz des Notarzthubschraubers ...

Sanierung fast abgeschlossen

GSCHWANDT. Nach knapp zehn Jahren wird die Sanierung der Volksschule im Sommer abgeschlossen. Derzeit ist der älteste Gebäudeteil an der Reihe.

Volkshilfe Salzkammergut startet Petition für eigene „Kindergrundsicherung“

BEZIRK GMUNDEN. Bei 350.000 Kindern und Jugendlichen, die aktuell in Armut leben müssen, ist es höchste Zeit zu handeln. Erfolgreicher Testlauf des Modellprojekts mit armutsbetroffenen Kindern.

Frontalzusammenstoß in Roitham fordert zwei Verletzte

ROITHAM. Zwei Verletzte forderte am heutigen 28. Juli ein Frontalzusammenstoß von zwei Autos um etwa 11.20 Uhr auf der B144 zwischen Traunfall und Steyrermühl im Bereich „Sandgasse“.

Ebensee hat in Sachen Schwemmholz wieder einmal den „Schwarzen Peter“

EBENSEE. Bedingt durch die Unwetter am vergangenen Wochenende hat die Traun in den letzten Tagen Unmengen Schwemmholz in den Traunsee befördert. Dieses Holz lagert sich im Bereich der Traunmündung und ...