Ziel ist ein Frauenhaus im Salzkammergut

Hits: 254
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 03.11.2020 10:46 Uhr

BAD ISCHL. Bürgermeisterin Ines Schiller übernimmt von Anita Scheutz-Sitzenfrey die Obfrauschaft in der Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut. Gemeinsam mit dem neuen Vorstand setzt sie sich für ein eigenes Frauenhaus im Bezirk ein.

In ihrer Antrittsrede strich Ines Schiller die Wichtigkeit des Gewaltschutzes im Inneren Salzkammergut heraus. Ein wichtiges Ziel ihrer Tätigkeit als Obfrau ist die Errichtung eines Frauenhauses in Bad Ischl. Die steigenden Zahlen bei den Gewaltberatungen österreichweit während des Lockdowns lassen erkennen, wie wichtig ein in der Region erreichbares, das soziale Netz der Frauen erhaltendes Frauenhaus ist.

Lockdown im Frühling führte zu mehr Gewalt

Geschäftsführerin Andrea Lantschner bestätigt in ihrem Bericht die steigenden Zahlen in der Gewaltberatung. „Die wirtschaftliche Situation, die räumliche Beengtheit während des Lockdowns hat auch im Inneren Salzkammergut zu einem Anstieg der Gewaltberatungen geführt. Vor allem im April. Bemerkenswert ist auch, dass in den letzten Jahren Hochrisikofälle zunehmen, die ein Frauenhaus in der Region unverzichtbar machen.“

Vorstand unterstützt Forderung nach Frauenhaus

In der Generalversammlung der Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut wurde ein neuer Vorstand gewählt. Dieser steht geschlossen hinter dem Ziel, ein Frauenhaus im Salzkammergut zu errichten.

Kommentar verfassen



Infektionsgeschehen im Bezirk Gmunden „nahe der kritischen Marke“

GMUNDEN. Die Corona-Infektionen im Bezirk Gmunden nehmen weiter zu. Laut Ages-Dashboard werden derzeit (25. Oktober, 13 Uhr) 672 Infektionen gezählt, die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 658,2. In einer ...

AMS lädt wieder zur Lehrlingsmesse

GMUNDEN. Seit neun Jahren öffnet das AMS Gmunden Tür und Tor für Jugendliche, Eltern und natürlich Schulen, um auf das vielfältige Lehrstellenangebot heimischer Firmen bei der jährlichen Lehrlingsmesse ...

Dankesworte nach 5.000 Dialyse-Behandlungen

BAD ISCHL. Mit rührenden Worten bedankt sich  Dialyse-Patientin Frieda Schmaranzer beim Team der Bad Ischler Dialysestation. 

Duathlon: Alles für den großen Traum

GMUNDEN. Zehn Jahre nach seinem ersten Triumph peilt Christian Siedlitzki den WM-Titel an.

Gschwandt ist die neue Nummer eins in der Bezirksliga

BEZIRK GMUNDEN. OÖ-Ligist Bad Ischl feierte mit einem 3:1 gegen Grieskirchen den zweiten Sieg in Folge.

Laakirchner Erstklässler sind fit für den Schulweg

LAAKIRCHEN. Um den Schulweg sicher alleine bestreiten zu können, übten die Erstklässler der Volksschule Laakirchen gemeinsam mit der Polizei das richtige Verhalten im Straßenverkehr. 

Pilgern auf den Spuren des Heiligen Wolfgang

ST. WOLFGANG/PASSAU. Mitarbeiter der Kinderklinik Passau machten sich bei herrlichem Wetter auf zum Pilgerwandern ins Salzkammergut.

Basketball: Auswärtssieg für die Swans

GMUNDEN. Die Basket Swans trafen auf den noch ungeschlagenen UBSC Graz. Die Gmundner beendete diese Serie mit einem souveränen 75:98 Auswärtssieg.