B120 Scharnsteiner Straße wird saniert

Hits: 117
(Foto: Copyright (c) 2020 Volodymyr_Shtun/Shutterstock. No use without permission.)
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 21.04.2021 15:14 Uhr

SCHARNSTEIN. Aufgrund des Straßenzustands der B120 Scharnsteiner Straße wird diese im Gemeindegebiet von Scharnstein auf einer Länge von rund zwei Kilometer saniert. Die Kosten für das Baulos „Instandsetzung Mühldorf“ liegen bei rund 500.000 Euro.

Das Projekt „ ist Teil des Oberösterreich-Plans für die Mobilitätsinfrastruktur und eines von 31 Projekten, die heuer zusätzlich umgesetzt werden“, so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Halbseitige Sperre bis 11. Mai

Die Sanierungsarbeiten starten am kommenden Montag, den 26. April und werden voraussichtlich bis 11. Mai 2021 andauern. Da es sich bei der B120 um eine wichtige Straßenverbindung handelt, die das gesamte Almtal mit der Bezirkshauptstadt Gmunden verbindet, wird die Instandsetzung in halbseitiger Bauweise ohne Totalsperre umgesetzt. Der Baulosbereich wird in drei Bauabschnitte geteilt, welche zuerst gefräst und anschließend abwechselnd in halbseitiger Bauweise asphaltiert werden.„Um die Rückstaulängen und den Verkehrsfluss besser zu managen, wird der Verkehr während der gesamten Baumaßnahme händisch geregelt“, so Landesrat Steinkellner.

„Maßnahmen im Straßenbau beleben die heimische Konjunktur in doppelter Hinsicht. Einerseits gehen im langjährigen Schnitt rund 80 Prozent aller Aufträge der oö. Landesstraßenverwaltung an oberösterreichische Unternehmen. Etwa 19 Prozent österreichischer Firmen werden beauftragt und weniger als ein Prozent der Aufträge werden an ausländische Unternehmen vergeben. Gerade die heimischen Betriebe profitieren von einer gut ausgebauten und auch gut instandgehaltenen Straßeninfrastruktur. Um den Folgewirkungen der Pandemie bestmöglich entgegen zu wirken, werden wir die Ärmel hinaufkrempeln und solange für unsere Heimat arbeiten, bis jeder wieder Arbeit hat“, so Steinkellners entschlossene Botschaft.

„Die Finanzmittel aus dem OÖ-Plan sind in diese Projektleistungen gut investiert und gewährleisten die Verkehrssicherheit auf der für Pendlerinnen und Pendler sowie Touristinnen und Touristen so wichtigen Scharnsteiner Straße auch in Zukunft“, so Landesrat Steinkellner abschließend.Der Bauablauf ist, stabile Wetterbedingungen vorausgesetzt, folgendermaßen geplant:

Montag 26.04./Dienstag 27.04.: Fräsarbeiten Hauptfahrbahn Verkehr wird halbseitig vorbeigeleitetMittwoch 28.04. bis Freitag 30.04.: Tragschichteinbau Verkehr wird halbseitig vorbeigeleitetSamstag 01.05./Sonntag, 02.05.: Verkehr wird halbseitig vorbeigeleitetMontag 03.05.: Tragschichteinbau Verkehr wird halbseitig vorbeigeleitetDienstag 04.05. bis Freitag 07.05.: Deckschichteinbau Verkehr wird halbseitig vorbeigeleitetSamstag 08.05./Sonntag 09.05.: keine Beeinträchtigung auf der HauptfahrbahnMontag 10.05./Dienstag 11.05.: Nebenflächen, Zufahrten kaum Beeinträchtigung auf der Hauptfahrbahn

Kommentar verfassen



4,7 Prozent im Bezirk Gmunden ohne Job

GMUNDEN. Das AMS Gmunden vermeldet einen weiteren Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen. Waren Ende März noch 5,2 Prozent arbeitslos, so sind es derzeit 4,7 Prozent. Zum Vergleich die April-Zahlen aus ...

Gmundner Milch unterstützt Nachhaltigkeits-Aktion der LJ Kirchdorf

GMUNDEN/KIRCHDORF. Mit einem eigens kreierten Kochbuch „Rest.los.Glücklich – Verwenden statt verschwenden“ macht die Landjugend des Bezirks Kirchdorf gegen Lebensmittelverschwendung ...

Stadtgemeinde schafft wieder positiven Rechnungsabschluss

LAAKIRCHEN. In der letzten Gemeinderatssitzung, am Dienstag, 27. April 2021, konnte dem Gemeinderat erneut ein positiver Rechnungsabschluss 2020 zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Einstimmig wurde ...

Die Bahn rattert wieder auf den Schafberg

ST. WOLFGANG. Pünktlich zum Muttertag startet die steilste Zahnradbahn Österreichs bis auf Weiteres von Samstag bis Sonntag sowie am 13. und 14. Mai 2021 bis zum Schafberggipfel in die Saison 2021 und ...

Gmunden hat ein neues „immaterielles Kulturerbe“

GMUNDEN. Mit 5. Mai gibt es drei neue Einträge in die Liste „Immaterielles Kulturerbe der Österreichischen UNESCO-Kommission“. Darunter ist - im Bereich traditionelles Handwerk - auch das Flammen ...

Re-Opening: Hotel am Wolfgangsee startet nach Millionen-Investment

ST. WOLFGANG. Das Eventresort Scalaria geht mit einem neuen Konzept für Individualreisende an den Start. Das See-Resort erwartet Urlaubsgäste mit modernisierten Zimmern, einem neuen Kulinarik-Konzept, ...

Dank für ehrenamtliches Corona-Engagement

BEZIRK GMUNDEN. Seit über einem Jahr arbeiten auch im Bezirk Gmunden viele Menschen engagiert im Kampf gegen die aktuelle Gesundheitskrise. Bezirkshauptmann Alois Lanz sprach nun in einer Aussendung zwei ...

840.000 Euro für die regionale Wertschöpfung

VORCHDORF/LAAKIRCHEN. So viele Werbering-Gutscheine wie noch nie wurden im Vorjahr verkauft: Mit 840.000 Euro konnte die „Lokalwährung“ von Werbering Vorchdorf und IG Laakirchen einen starken Impuls ...