Neuer Unterrichtsgegenstand: Event- und Kulturmanagement

Emma Salveter Tips Redaktion Emma Salveter, 30.09.2022 09:18 Uhr

BAD ISCHL. An der Tourismusschule gibt es den neuen Ausbildungsschwerpunkt Event- und Kulturmanagement, bei dem es um das planen von Veranstaltungen geht.

Dass durch die fachspezifische Ausbildung in Küche und Service die Absolventen der Tourismusschulen Bad Ischl am Arbeitsmarkt sehr begehrt sind, hat sich längst herumgesprochen. Doch nicht nur in der Praxis werden die Jugendlichen top ausgebildet, sondern auch in Branchen, die zukunftsträchtig sind. Neben Ausbildungsschwerpunkten wie „Spa und Vitality-Management“, „Sportmanagement“, „Hotel- und Travel-Management“ oder „Digitales Marketing“ gibt es jetzt eine neue Vertiefung: Event- und Kulturmanagement.

Veranstaltungsprojekte entwickeln

„Die Schülerinnen und Schüler mussten bereits jetzt im Unterrichtsfach „Berufspraktikum“ einzelne Veranstaltungsprojekte entwickeln, planen und durchführen. Da die Schule eng mit der Kulturhauptstadt 2024 zusammenarbeitet, war es nur logisch, eine neue Vertiefung mit dem Schwerpunkt „Event und Kultur“ zu konzipieren,“ erklärt Direktor Wolfgang Falkensteiner das Zustandekommen des neuen Gegenstandes.

Diplom als Eventmanager

Im Zentrum des neuen Unterrichtsfachs steht der Kontakt mit Künstlern sowie mit Kulturinstitutionen. Dass dabei auch hinter die Kulissen diverser Festivals und Veranstaltungen geschaut wird, steht außer Frage. Sponsoring, Abrechnung, Werbung, Kontakt mit sozialen Medien sind weitere nützliche Gegenstände, die im Rahmen dieser Vertiefung unterrichtet werden. Auch die Wirtschaftskammer Oberösterreich zeigt sich von der neuen Vertiefung begeistert und ist bereit, den Schülern dieses Unterrichtsgegenstandes nach einer externen Prüfung ein Diplom als „Eventmanager/Eventmanagerin“ zu verleihen.Betrachtet man die vielfältige Veranstaltungskultur Österreichs und Europas, so werden die zukünftigen Event- und Kulturmanagement Absolventinnen und Absolventen ein weites Betätigungsfeld haben.

Kommentar verfassen



Krampus-Spektakel der „Krippenstoana Bergteifön“

OBERTRAUN. Am 19. November findet am Gemeindeplatz das Krampus-Spektakel der „Krippenstoana Bergteifön“ statt. Die anschließende Aftershow-Party steigt im ehemaligen Feuerwehrdepot Obertraun.

Jubiläumsausstellung der Krippenfreunde

ALTMÜNSTER. Die heurige Krippenausstellung der Krippenfreunde Salzkammergut, im Pfarrsaal Altmünster, steht ganz im Zeichen des Jubiläums 30 Jahre Krippenfreunde Salzkammergut. An die 30 unterschiedliche ...

Tricky Niki spielt „NIKIpedia - Wenn das die Omi wüsste...“ im Gmundner Stadttheater

GMUNDEN. Comedian, Bauchredner, Zauberkünstler und TV-Publikumsliebling: Tricky Niki kommt mit seinem Soloprogramm am 19. November ins Stadttheater Gmunden.

Rock trifft Deutschpop

LAAKIRCHEN. Energiegeladener Deutschpop aus Linz trifft Rock´n´Roll mit scharfer Kante aus dem Unterland: Im Rockhouse Laakirchen sind Paul! und Mr. G zu Gast.

Skiteam Ebensee beging Saisonauftakt

EBENSEE. Das Skiteam beging mit einem mehrtägigen Aufenthalt in Sölden ihren Einstieg in die kommende Skisaison.

Flucht vor der Polizei: Schlepper verschwand in Wald und wurde nicht wieder gefunden

VORCHDORF. Ein Schlepper ist Freitagnacht in Vorchdorf vor der Polizei geflüchtet. Der Mann verschwand im Wald und konnte nicht mehr gefunden worden. 

Junge Wirtschaft wählte neuen Obmann

GMUNDEN. Mit Sebastian Nussbaumer, Geschäftsführer der Rein Natürlich Facility Solutions GmbH, hat die Junge Wirtschaft des Bezirks einen neuen Vorsitzenden.

Kirchhamer Faschingsregenten stürmten das Gemeindeamt

KIRCHHAM. Pünktlich um 11 Uhr 11 am Freitag, 11. November stürmte das Faschingskomitee das Gemeindeamt in Kirchham. Faschingspräsident „Joschi“ Josef Eder eroberte von Bürgermeister Ingo Dörflinger ...