Gmunden setzt Erfolgsserie fort

Hits: 54
Gmunden ließ Sattledt beim 4:0 keine Chance. (Foto: Hörmandinger)
Gmunden ließ Sattledt beim 4:0 keine Chance. (Foto: Hörmandinger)
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 20.09.2021 08:02 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Bad Ischl empfängt im Kellerduell der OÖ-Liga am Samstag das Team aus Micheldorf.

„Wir haben ein ordentliches Spiel abgeliefert, aber zu viele Standards provoziert. Bis auf zwei Mal haben wir diese gut verteidigt“, sagt Bad Ischl-Trainer Franz Scherpink nach der 0:2-Niederlage in St. Martin. In der kommenden Runde wartet auf seine Kicker ein wichtiges Heimspiel gegen die noch sieglosen Micheldorfer. Die Kremstaler haben einen Trainerwechsel hinter sich und werden erstmals von Hubert Zauner betreut. Anstoß zum OÖ-Liga-Kellerderby ist am Samstag um 16 Uhr.

Gmunden souverän

Landesligist Gmunden agiert weiter in Hochform, Sattledt wurde zu Hause durch Tore von Miroslav Antonov (3) und Raphael Hofstätter mit 4:0 geschlagen. „Das war bis jetzt das beste Spiel. Wir hatten tolle Kombinationen, spielten ein hohes Pressing. Im Moment passt alles bei uns“, sagt Teambetreuer Wolfgang Wagner. Am Freitag gastiert der ungeschlagene Tabellenführer beim Fünften in Bad Wimsbach, Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Vorchdorf noch makellos

In der Bezirksliga Süd lacht Vorchdorf mit 18 Punkten aus sechs Spielen und 19:3 Toren von der Tabellenspitze. Beim 3:0 gegen Gunskirchen trafen Kevin Wallmen (2) und Kevin Schneider. In dieser Tonart soll es für die Elf von Trainer Lukas Huemer weiter gehen, am Samstag gastiert man in Frankenburg (16 Uhr). Zur selben Zeit treffen Gschwandt und Ohlsdorf aufeinander, beide konnten zuletzt Siege einfahren. Gschwandt ist nach dem 2:1 in Neukirchen/Vöckla weiter ungeschlagen und erster Verfolger von Tabellenführer Vorchdorf. Ohlsdorf gelang nach einem verpatzten Saisonstart und der Trennung von Langzeit-Trainer Norbert Hutterer mit einem 5:2-Heimsieg gegen Frankenburg ein Befreiungsschlag. Für die von Werner Quirchtmayr gecoachten Ohlsdorfer erzielten Adnan Hodzic (3) und David Toic (2) die Tore.

Damen siegen in Linz

Durch Treffer von Christina Kerschbaumer, Julia Spießberger und Annika Reisenberger gewannen Altmünsters Damen in der Landesliga beim LSC Linz mit 4:1 - es waren die ersten Punkte in der Landeshauptstadt seit 17 Jahren. Am Sonntag empfängt der Tabellenzweite Altmünster um 15 Uhr im Traunstein-Stadion den bisher makellosen Tabellenführer Windischgarsten.

Tabelle OÖ-Liga

Tabelle Landesliga West

Tabelle Bezirksliga Süd

Tabelle 1. Klasse Süd

Tabelle 2. Klasse Süd

Kommentar verfassen



Feierliche Einweihung des neuen Marienplatzes in Pfandl

BAD ISCHL. Im Ischler Ortsteil Pfandl wurde ein neuer Ort für Begegnungen eröffnet.

Lions Notfallbox wird bestens angenommen

BAD ISCHL. Die kleine Plastikdose für den Notfall hat bereits großen Bekanntheitsgrad erreicht und die Nachfrage übertrifft alle Erwartungen.

Volkshilfe und Kinderfreunde prangern an: Jedes fünfte Kind im Land ist arm

BEZIRK GMUNDEN. Rund 156.000 Menschen sind in Oberösterreich armutsgefährdet, 33.000 von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Auf diese traurige und zugleich beschämende Tatsache haben die Volkshilfe ...

ÖVP und FPÖ Gmunden einigen sich in Sachfragen auf eine Kooperation

GMUNDEN. Die Gmundner Stadtparteien von ÖVP und FPÖ haben sich auf ein gemeinsames Arbeitsübereinkommen geeinigt. Das gaben die beiden Parteien in einer Aussendung bekannt. Man wolle bei thematischen ...

Jürgen Berchtaler ist Bürgermeister von Pinsdorf

PINSDORF. Jürgen Berchtaler (SPÖ) wurde bei der gestrigen Wahl (18. Oktober) mit 71,35 Prozent der abgegebenen Stimmen zum Bügermeister von Pinsdorf gewählt.

Ischler SP-Stadtparteiobmann legt Funktion zurück

BAD ISCHL. Nach dem großen Minus, dass die SPÖ bei den Wahlen in der Kaiserstadt eingefahren hat, legt nun der langjährige Obmann und Wirtschaftssprecher der SPÖ Bad Ischl, Markus Eisl seine Funktion ...

Eine echte Chance auf dem Bauhof

PINSDORF. Die Gemeinde Pinsdorf bietet Mario Dederich, einem Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Gmunden, die Chance auf den ersten Arbeitsmarkt zu wechseln. 

Abgestürzte Paragleiterin musste per Tau vom Krippenstein gerettet werden

OBERTRAUN. Ein 27-Jährige aus Graz stürzte Sonntagnachmittag am Krippenstein mit ihrem Paragleitschirm ab und wurde schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber „Martin 3“ rettete sie per ...