Basketball: Carlos Novas Mateo kehrt zu den Swans zurück

Hits: 140
Thomas Leitner Tips Redaktion Thomas Leitner, 19.01.2022 15:17 Uhr

GMUNDEN. Die Basket Swans freuen sich, mit Carlos Novas Mateo einen Heimkehrer als zusätzliche Verstärkung für den Rest der Saison präsentieren zu können.

Carlos Novas Mateo, der Ende Jänner 30 Jahre alt wird, war bereits von 2012 bis 2014 bei den Swans unter Vertrag, danach hatte er Engagements u.a. bei Traiskirchen, Oberwart, Wels, Valladoid (ESP, 2.), Næstved (DEN, 1.), ehe er 2020/21 beim starken französischem ProB Team von Lille engagiert wurde. Dort erlitt er im Februar 2021 nach bis dahin starker Saison leider einen Kreuzbandriss, von dem er nun wieder genesen ist.

Unser Dank gilt auch OCS International Finance Ltd., die die finanzielle Basis für diesen Transfer gelegt haben.

„Es freut uns, im zweiten Jahr in Folge sogar unter der Saison noch einen österreichischen Spieler mit Format zu finden, welcher unseren Kader verstärken kann. Dadurch können wir unseren gelebten österreichischen Weg nochmal unterstreichen. Carlos hat in den letzten Jahren international auf sich aufmerksam gemacht und einen beachtlichen Weg eingeschlagen. Auch wenn er im Moment nach seiner Verletzung noch nicht spielfit ist, wird er der Mannschaft am Flügel in ein paar Wochen noch einmal einen großen positiven Impuls geben. Er hat sich in den ersten Trainings bereits gut eingefügt und freut sich, aufs Parkett zurückzukehren“, sagt Richard Poiger, Geschäftsführer und sportlicher Leiter der Swans.

Mit der Verpflichtung von Carlos Novas Mateo beenden die Swans die Kaderplanung für diese Saison und wir sind bereits gespannt, welcher österreichische (Team-)Spieler in Zukunft noch den Weg an den Traunsee finden wird.

Kommentar verfassen



8. Medien.Mittelpunkts Ausseerland

SALZKAMMERGUT. Die Rolle der EU, die Freiheit der Medien sowie die Geschichte der Ukraine waren einige der Themen an den beiden letzten Tagen des „8. Medien.Mittelpunkts Ausseerland.“  

HLW Wolfgangsee erkundet ortsansässige Betriebe

ST. WOLFGANG. Im Rahmen des fachpraktischen Unterrichts „Betriebsorganisation“ zum Thema Veranstaltungsmanagement besuchten die zweiten Klassen der höheren Lehranstalt für wirtschaftliche ...

Bad Goisern ist 80. Bodenbündnis-Gemeinde in Oberösterreich

BAD GOISERN. Mit dem Beitritt der Marktgemeinde Bad Goisern am Hallstättersee zum Bodenbündnis wächst das europaweite Gemeindenetzwerk auf nun 80 Städte und Gemeinden in Oberösterreich. ...

LMS Bad Ischl präsentiert Musical „Cinderella: reloaded“

BAD ISCHL. Endlich ist es wieder soweit: die Landesmusikschule Bad Ischl präsentiert „Cinderella: reloaded“ - eine moderne Musicalversion des Aschenputtel-Märchens von Petra Perner! 

Wald statt Parkplatz - Demo in Gmunden zur Rettung von Auwald

GMUNDEN. Demonstranten mit Texten auf Transparenten und Plakaten wie „Unser Wald, Unsere Zukunft“, „Run Forest Run!“ oder „Toskana, Geschenk an Spekulanten – Diebstahl am Bürger“ zogen am ...

Schaubienenstock vor dem Gemeindeamt

OHLSDORF. Pünktlich zum Weltbienentag wurde vor dem Gemeindeamt Ohlsdorf ein Schaubienenstock angebracht.

Dialog der Kulturhauptstädte 2024

BAD ISCHL. Die Kulturhauptstädte Europas 2024 im Dialog. Dazu war eine Delegation aus Tartu zu Besuch im Salzkammergut.

Familien suchen „Nannys und Grannys“ zur Kinderbetreuung

BEZIRK GMUNDEN. Marianne Zeindlhofer ist Leihoma beim Omadienst und betreut seit drei Jahren den jetzt sechsjährige Balint und seine dreijährige Schwester Eszter. Was ihr und den Kindern Spaß macht, ...