Arbeitslosigkeit im Bezirk Gmunden sinkt weiter

Hits: 151
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 04.09.2020 10:37 Uhr

GMUNDEN. Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk ist derzeit immer noch um ein Drittel höher als im Vorjahr. Sie geht jedoch stetig zurück und liegt derzeit bei 4,8 Prozent.

Die aktuellen Zahlen im Bezirk bestätigen den positiven Trend der letzten Monate: Ausgehend von 7,1 Prozent im Mai gingen die Arbeitslosenzahlen Monat für Monat stetig zurück. Österreichweit beträgt die Arbeitslosenquote derzeit 11,5 Prozent, in OÖ sind 6,2 Prozent ohne Beschäftigung. Die Situation im Bezirk Gmunden ist damit sowohl im Landes- als auch im Bundesvergleich verhältnismäßig gut. Im Herbst werden zum Saisonende erneut große Herausforderungen für den Arbeitsmarkt erwartet. „Wir ersuchen weiterhin die Anträge auf Arbeitslosengeld über das eAMS-Konto oder Online auf der AMS-Website einzubringen“, so Leopold Tremmel, Geschäftsstellenleiter AMS Gmunden.

Lehrlingsmesse abgesagt, Einladung zur Beratung

Krisen hatten in der Vergangenheit große Auswirkungen auf den Lehrstellenmarkt. Erfreulicherweise hält sich dieser derzeit robust, wie Tremmel betont. Die Zahl der Lehrstellensuchenden ist gegenüber dem Vorjahresmonat um zehn Prozent gestiegen, gleichzeitig werden auch etwas mehr Lehrstellen als im Vorjahresmonat angeboten – auch, wenn nicht alle sofort verfügbar sind.Die herbstliche Lehrlingsmesse im AMS, die in den letzten Jahren sehr großen Zuspruch sowohl von Lehrstellensuchenden als auch von Betrieben erhielt, musste heuer abgesagt werden.

AMS-Geschäftsstellenleiter lädt alle, die sich mit der Berufs- und Ausbildungswahl beschäftigen, ein, sich beim BerufsInfoZentrum Gmunden zu informieren (Tel.: 050 904 440). Die Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten und Berufen ist glücklicherweise groß, jedoch auch die „Qual der Wahl“. „Mit nützlichen Tools und Gesprächen will man die Frage nach den eigenen Stärken, Interessen und Schwächen beantworten und passende Arbeitsfelder daraus ableiten“, so AMS Gmunden Abteilungsleiter Peter Plank

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kulturhauptstadt: Beschluss für 10-Millionen-Unterstützung ist gefasst

BAD ISCHL. Der offizielle Beschluss ist gefasst. Der Bund finanziert ein Drittel der 30 Millionen Euro Gesamtkosten, also 10 Millionen verteilt auf vier Jahre.

Ebensee bereitet sich auf mehr Touristen vor

EBENSEE. In der Salinengemeinde hat man den Corona-Sommer gut überstanden und konzentriert sich aktuell auf wichtige Projekte und auch mehr Gäste im Tourismus.

Vernünftige Rahmenbedingungen bei Adventmärkten

ST. WOLFGANG. Adventmärkte im Salzkammergut mit Sicherheit veranstalten und Weihnachtsstimmung nicht durch Überregulierung bremsen.

Corona: Maßnahmen-Anpassung bei Altmünsterer Einkaufsroas

ALTMÜNSTER. Die Einkaufsroas wird Covid-19-bedingt in verkleinerter Form stattfinden.

Den „Original Goiserer“ gibts jetzt auch als Sommer-Edition

BAD GOISERN. Schuhmachermeister Philipp Schwarz aus Bad Goisern am Hallstättersee liebt sein Handwerk und hält in seiner kleinen Werkstatt unterhalb der Marktstraße die Tradition der ...

Gosauer Helmut Pichler zeigt die besten Fotos aus 40 Jahren Weltreise

GOSAU/LAAKIRCHEN/GMUNDEN. 1980 packte den damals 20-jährigen Helmut Pichler das Fernweh. Doch seine erste große Reise – damals per Autostopp – war nur der Anfang. Heute hat der Gosauer ...

Selfies aus Kirchham gesucht

KIRCHHAM. Am 14./15. Oktober erscheint in der Tips Gmunden eine Ortsreportage über Kirchham. Auch Tips-Leser können mitmachen: Die besten Selfies aus Kirchham mit der Tips in der Hand werden ...

Preisregen: Werbepreis „Caesar“ ging viermal in den Bezirk Gmunden

LINZ/VORCHDORF/GMUNDEN/KIRCHHAM. Mit dem Caesar würdigt die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WKOÖ besonders gut umgesetzte Werbung. Bei der Preisvergabe in der Linzer Tabakfabrik ...