Samstag 24. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

VORCHDORF. Mit einem rauschenden Fest feierte Etzi-Haus-Gründer Maximilian Etzenberger samt Familie das 30-jährige Firmenjubiläum. Wegbegleiter aus Wirtschaft und Politik sowie Geschäftspartner, Freunde und Mitarbeiter fanden sich in der Kitzmantelfabrik in Vorchdorf ein.

Rückhalt und Stabilität mit 3 Generationen: Familie Etzenberger (Foto: Etzi-Haus)
Rückhalt und Stabilität mit 3 Generationen: Familie Etzenberger (Foto: Etzi-Haus)

Was im Jänner 1993 in einem Kinderzimmer in Pettenbach begann, hat sich in den letzten 30 Jahren zu dem entwickelt, was es heute ist: eine Unternehmensgruppe mit zehn Firmen und den überregional bekannten Ziegelhaus-Marken Etzi-Haus und Austrohaus.

Rückblick mit vielen Emotionen

Ein berührender Imagefilm ließ auf die Erfolgsgeschichte von Etzi-Haus zurückblicken. Gezeigt wurden nicht nur glanzvolle Höhepunkte, auch der 2001 unverschuldete Firmenkonkurs, dem der Privatkonkurs folgte, wurden von Etzenberger thematisiert. Die Krise wurde erfolgreich gemeistert, mittlerweile wurden 3500 Ziegelmassivhäuser gebaut.

Einen großen Dank sprach der Firmenchef auch langjährigen Wegbegleitern aus den Sparten Wirtschaft sowie Bankwesen aus. Und auch ohne seine Familie und seinem Team wäre der Erfolg der Firmengruppe nicht möglich gewesen, wie Etzenberger mehrmals betonte.

Auszeichnung für unternehmerische Tätigkeiten in Oberösterreich

Das Familienunternehmen hat sich in drei Dekaden nicht nur als zuverlässiger Partner etabliert, sondern auch als Innovator in der Baubranche. So erhielt Maximilian Etzenberger an diesem Abend die 30-Jahre-Jubiläumsmedaille der Wirtschaftskammer als Auszeichnung für seine unternehmerischen Tätigkeiten. Stellvertretend für Wirtschaftskammerpräsidentin Doris Hummer überreichten ihm diese der Bau-Landesinnungsmeister Norbert Christian Hartl, sowie Sebastian Nussbaumer-Pölzleitner von der Wirtschaftskammer Gmunden.

Firmenneubau in Ried/Traunkreis

Trotz der momentan herrschenden Baukrise richtet Etzi-Haus den Blick optimistisch in die Zukunft: Parallel zum runden Geburtstag wurde auch die Gleichenfeier des Firmenneubaus in Ried im Traunkreis (Bezirk Kirchdorf/Krems) gefeiert. Etzenberger bedankte sich bei den anwesenden Gewerken für die professionelle Zusammenarbeit: Der Rohbau der viergeschossigen Firmenzentrale mit Tiefgarage wurde in nur acht Monaten hochgezogen.

Auf 45.000 m² werden zukünftig alle Firmen der Etzi-Group an einem Standort vereint. Zudem entsteht ein neues Werk mit Europas modernster Fertigungsstraße für RedBloc-Ziegelfertigwände sowie das firmeneigene Fertigbetonmischwerk „Voralpen-Beton“.

Innovative Fensterelemente

Mit der Produktion der Windowment®-Fensterelemente wurde bereits im Sommer 2023 gestartet. Beide Produkte werden den Bau revolutionieren, das Fertigbetonwerk ebenfalls einen weiteren Meilenstein für die ETZI-Group markieren und das Portfolio des Unternehmens um zukunftsweisende Produkte erweitern.

Insgesamt spiegelte die Veranstaltung zum 30-jährigen Jubiläum die Erfolge, die Werte und vor allem den Gemeinschaftssinn von Etzenberger wider. Es zeigte auch die enge Verbundenheit zwischen dem Unternehmen und seinen Wegbegleitern. Die Feierlichkeiten waren somit nicht nur ein Rückblick auf Vergangenes, sondern auch ein Ausblick auf eine vielversprechende Zukunft.

 


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Das große Welttheater: Von Bettlern, Königen und Totengräbern

Das große Welttheater: Von Bettlern, Königen und Totengräbern

BAD GOISERN. Das inklusive Theater Ecce aus Salzburg präsentierte im Kulturhauptstadt-Programm in Bad Goisern sein neues Stück „Das große ...

Tips - total regional Laserer Lisa-Maria
Umweltanwalt schlägt Friedhofspark in Gmunden vor

Umweltanwalt schlägt "Friedhofspark" in Gmunden vor

GMUNDEN. Neben dem Gmundner Stadtfriedhof soll - auf einem Areal der evangelischen Kirchen - sozialer Wohnbau entstehen. Im Oktober wurde das ...

Tips - total regional Daniela Toth
Hipp-Babynahrung feiert 125 Jahre, am Gmundner Standort sind heute 400 Mitarbeiter beschäftigt

Hipp-Babynahrung feiert 125 Jahre, am Gmundner Standort sind heute 400 Mitarbeiter beschäftigt

PFAFFENHOFEN/GMUNDEN. Vor 125 Jahren entwickelte Joseph Hipp seinen ersten Babybrei - zerriebenes Zwibackmehl, das mit Milch, Wasser oder Brühe ...

Tips - total regional Daniela Toth
Online-Plattform bringt Bienen zu den Bienenweiden

Online-Plattform bringt Bienen zu den Bienenweiden

OHLSDORF/OÖ. Seit einem Jahr ist die Bienenwanderbörse aktiv: Die Plattform vernetzt erfolgreich Imker mit Bauern, Gemeinden und Unternehmen. ...

Tips - total regional Daniela Toth
Skifahrerin (44) verletzte sich bei Sturz am Kasberg im Gesicht

Skifahrerin (44) verletzte sich bei Sturz am Kasberg im Gesicht

GRÜNAU IM ALMTAL. Eine Skifahrerin (44) aus den Niederlanden ist am Mittwoch am Kasberg gestürzt und in einen schneefreien Gegenhang gefallen. ...

Tips - total regional Online Redaktion
AK-Wahl: Markus Hollritt ist Spitzenkandidat der Sozialdemokratischen Gewerkschafter im Bezirk Gmunden

AK-Wahl: Markus Hollritt ist Spitzenkandidat der Sozialdemokratischen Gewerkschafter im Bezirk Gmunden

GMUNDEN. Von 5. bis 18. März findet in Oberösterreich die Arbeiterkammerwahl statt. Für die Sozialdemokratischen Gewerkschafter (FSG) geht ...

Tips - total regional Daniela Toth
Die HLW Wolfgangsee auf Besuch in London

Die HLW Wolfgangsee auf Besuch in London

WOLFGANGSEE. Im Rahmen einer Sprachreise besuchten die dritten Klassen der HLW Wolfgangsee die britische Hauptstadt London. Ihren Gastfamilien ...

Tips - total regional Katharina Wimmer
Auf dem Kasberg wird wieder aufgekocht und gefeiert

Auf dem Kasberg wird wieder aufgekocht und gefeiert

GRÜNAU. Sechsmal fand die winterliche Hütten-Gourmet-Tour auf dem Kasberg bereits statt. Und auch heuer ist es wieder so weit: Am Samstag, ...

Tips - total regional Daniela Toth