Mit 100 km/h durchs Ortsgebiet gerast

Mit 100 km/h durchs Ortsgebiet gerast

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 17.06.2019 10:41 Uhr

GOSAU. Weil er „den Motor testen“ wollte, fuhr ein 27-Jähriger in Gosau mit 100 km/h durchs Ortsgebiet und auf der Freilandstraße sogar mit über 180 km/h. Der Mann, der auch die Anhalte-Signale der Polizei ignorierte, wurde angezeigt. 

Polizisten aus Bad Goisern nahmen am 16. Juni  im Ortsgebiet von Gosau auf der B166 einen Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit wahr. Als sie ihm nachfuhren, maßen sie Geschwindigkeiten von über 100 km/h im Ortsgebiet. Auf der Freilandstraße beschleunigte der 27-Jährige Lenker seine Maschine auf über 160 km/h.

Flucht vor der Polizei mit teilweise über 180km/h

Nach dem Ortsgebiet Russbach/Salzburg dürfte der Lenker die nachfahrende Streife bemerkt haben und versuchte durch waghalsige Überholmanöver diese abzuhängen. Die Anhalte-Signale wurden missachtet bzw. ignoriert. Kurzfristig wurde eine Höchstgeschwindigkeit von über über 180 km/h abgelesen. Im Bereich B166 Schorn-Lindenthal lief der Motorradlenker auf eine Fahrzeuggruppe auf, konnte überholt und angehalten werden.

„Probefahrt“ als Rechtfertigung

Als Rechtfertigung gab er an, dass er sich auf Probefahrt befinde und den Motor testen wollte. Anhalte-Signale habe er keine wahrgenommen. Anzeigen an die BH Gmunden und BH Salzburg-Umgebung wurden erstattet.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Revolutionen durch Rechenleistung: von Kryptowährung bis zu Künstlicher Intelligenz

Revolutionen durch Rechenleistung: von Kryptowährung bis zu Künstlicher Intelligenz

TRAUNKIRCHEN. Die enorme Rechenkraft von Computern, die mittlerweile weltweit verfügbar ist, hat im letzten Jahrzehnt zu einer Reihe bahnbrechender Entwicklungen geführt. Zwei davon beschrieb ... weiterlesen »

Neuer Unimog für Laakirchen

Neuer Unimog für Laakirchen

LAAKIRCHEN. Um die Erhaltungsarbeiten im Stadtgebiet Laakirchen noch besser bewältigen zu können, wurde nun der 16 Jahre alte Unimog mit über 14.000 Betriebsstunden durch einen neuen Mercedes ... weiterlesen »

Jugendliche handelten mit gefälschten Ausweisen

Jugendliche handelten mit gefälschten Ausweisen

BAD ISCHL. 19 Anzeigen hagelte es, nachdem Polizisten drei jugendliche Ausweisfälscher ausgeforscht hatten. Sie und 16 Kunden wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. weiterlesen »

Fahrzeugbrand sorgte für Sperre der B145

Fahrzeugbrand sorgte für Sperre der B145

GMUNDEN. Die B145 musste am gestrigen 16. Juli wegen eines Fahrzeugbrandes für eine halbe Stunde gesperrt werden. Die drei Insassen konnten den Pkw vor Brandausbruch verlassen und blieben unverletzt. ... weiterlesen »

Studentin Elisabeth Csar aus Altmünster erhält LUKOIL Stipendium

Studentin Elisabeth Csar aus Altmünster erhält LUKOIL Stipendium

ALTMÜNSTER/LEOBEN. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen LUKOIL und der Montanuniversität Leoben wird auch in diesem Jahr fortgesetzt: Bereits zum dritten Mal erhielten Studierende des ... weiterlesen »

Eine Million Schritte für den guten Zweck

Eine Million Schritte für den guten Zweck

GMUNDEN/BAD ISCHL. Vor Kurzem veranstaltete das Salzkammergut ein ganz besonderes Abenteuer. Vier Teams zu je sechs Mitgliedern erkundeten die unterschiedlichen Etappen des Salzkammergut BergeSeen ... weiterlesen »

Traunstein Taxi ergänzt die Öffis im Norden des Bezirks

"Traunstein Taxi" ergänzt die Öffis im Norden des Bezirks

TRAUNSEEREGION/ALMTAL. Mit dem Traunstein Taxi wird der öffentliche Verkehr in der Region Traunsee-Almtal stark verbessert. Die neuen Anruf-Sammeltaxis befahren 70 Haltestellen in zehn Gemeinden. ... weiterlesen »

Gleisarbeiten entlang der Salzkammergutbahn-Strecke

Gleisarbeiten entlang der Salzkammergutbahn-Strecke

GMUNDEN/SALZKAMMERGUT. Die Leistungsfähigkeit und die Sicherheit von Eisenbahnanlagen im ÖBB-Netz sind Voraussetzungen, um die Fahrgäste sicher und rasch an ihr Ziel zu bringen. Deshalb ... weiterlesen »


Wir trauern