Corona-Virus: Peuerbach wird zum Corona-Hotspot (UPDATE 21. Oktober, 16.15 Uhr)

Hits: 22864
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 20.10.2020 08:10 Uhr

PEUERBACH/GRIESKIRCHEN. Ein explosionsartiger Anstieg an Corona-Infektionen wurde in Peuerbach verzeichnet. Mit Stand 19. Oktober, 10 Uhr, gab es in der Sternenstadt insgesamt 31 positive Corona-Fälle. Grund dafür dürfte ein Fußballspiel gewesen sein. 
UPDATE: Mit Stand vom 21. Oktober lassen sich auf den Peuerbacher Fußballverein 39 Corona-Infektionen zurückzuführen.

Ein Fußballspiel der Union Peuerbach endet mit 23 positiven Corona-Fällen im Verein. Davon ausgehend sollen sich einige Folgefälle ergeben haben, die sich auf mehrere Gemeinden aufteilen, heißt es von Seiten der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen. „Aus Sicht der Gesundheitsbehörde sind wir sehr schnell bei der Kontaktpersonenverfolgung. Wir haben aber keine Handhabe für Infektionen, die im privaten Bereich weitergegeben werden“, sagt Bezirkshauptmann Christoph Schweitzer. Und derzeit sei es eben so, dass vorwiegend im privaten Bereich die Infektionen passieren. Ob und inwiefern sich einzelne Fälle auf die Jubiläumsfeier in den Peuerbacher Bars Prince und Rockys zurückführen lassen, könne man laut Schweitzer nicht mehr nachverfolgen. Bei der Feier am 3. Oktober waren zwei positiv getestete Personen zu Gast (Tips hatte berichtet).

UPDATE: 21. Oktober, 16.15 Uhr :

Wie das Land Oberösterreich bekannt gibt, sind mittlerweile 39 Corona-Infektionen im Raum Peuerbach auf den Fußballverein zurückzuführen. 24 Vereinsmitglieder sind positiv getestet worden, von denen wiederum 15 Folgefälle ausgehen.

Appell: Maßnahmen einhalten

„Wir empfehlen, die Maßnahmen nicht zu ignorieren, sondern Maske zu tragen und soziale Kontakte zu verringern“, sagt der Bezirkshauptmann. Beim Peuerbacher Fußballverein heißt es auf Tips-Nachfrage, dass man nicht sagen könne, woher die hohe Zahl an Infektionen käme. Man habe alle Maßnahmen so gut es ginge eingehalten. Der Spielbetrieb wurde bis auf weiteres eingestellt.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Extrem verärgerter Bürger
    Extrem verärgerter Bürger24.10.2020 11:57 Uhr

    Dank an Unvernunft und Ignoranz - Das hat Peuerbach gebraucht wie einen Kropf!!! In Zeiten wie diesen eine Jubiläumsfeier in 2 kleinen Lokalen mit genau Null Babyelephant. Im Rockys war ja vorher auch schon immer alles wurscht! Und mitten drunter der Bürgermeister, Amtsleiter, Gemeinderäte und auch ein Gemeindearzt. Danke an die Mitwirkenden, dass wir die Folgen jetzt Alle wirtschaftlich und gesellschaftlich ausbaden dürfen. Danke auch an die Tips für diesen reiserischen Titel "Peuerbach wird zum Corona Hotspot" - genau diese "mediale Unterstützung" brauchen wir jetzt in Peuerbach zum Aufbauen - wie einen Kropf. Und Alles auf einen Fußballverein zu schieben ist auch extrem unfair!!! Somit Abpfiff.

  2. Sinnlos
    Sinnlos22.10.2020 05:49 Uhr

    Rücksichtslos - Das Ego und Rücksichtslosigkeit hat voll drchgeschlagen. Da glauben einige, sie sind allein auf der Welt. Ausreden sichen ist jedenfalls nicht angebracht. MN weis lange wie es in der Praxis zu geht, wie sich einige wenige verhalten.

  3. PB
    PB21.10.2020 19:14 Uhr

    Bürgermeister zurücktreten, Prince bestrafen und Fußball ohn - Der Bürgermeister ist nach dieser Aktion endgültig Rücktrittsreif! Bei der Prince Party wurde null Abstand gehalten, es wurden weder Masken verwendet, noch auf den vorgeschriebenen Sitzplätzen gefeiert! So etwas gehört mit aller Härte bestraft! Beim Fußball sollte die Kantine geschlossen werden und keine Zuschauer mehr erlaubt sein, das braucht jetzt keiner! Denken diese Leute eigentlich auch an unsere Arbeitsplätze?

Kommentar verfassen



Adventbauernmarkt in der Furthmühle

PRAM. Der Adventbauernmarkt in der Furthmühle Pram findet am Samstag, 5. Dezember, statt. Neben frischem Obst und Gemüse aus der Region können sich Besucher auch mit den wichtigsten ...

Adventkalender mit regionalen Firmen

PRAM. Sedin Basic hat sich mit seinem Unternehmen aus Pram etwas Besonderes für die Vorweihnachtszeit einfallen lassen. Ab 1. Dezember postet er auf der Seite seines Unternehmens „Basicsports“ ...

Schlüßlberg setzt auf Wertgutscheine, um die Wirtschaft zu stärken

SCHLÜSSLBERG. Druckfrisch liegen sie in der Marktgemeinde auf: Die Wertgutscheine, die die Gemeindebürger animieren sollen, die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Und vielleicht unterstützen ...

Grieskirchner Bauernbund präsentiert Kandidaten für Landwirtschaftskammer-Wahl

GRIESKIRCHEN. Der Bauernbund im Bezirk Grieskirchen hat sein Kandidaten-Team für die Landwirtschaftskammer-Wahl am 24. Jänner 2021 präsentiert.

Fachschülerin züchtet 58-Kilo-Kürbis

WAIZENKIRCHEN. Stolze 58 Kilogramm brachte der selbstgezüchtete Kürbis von Alexandra Heigl von der Fachschule Waizenkirchen auf die Waage.

Wirbel um Gedenktafel am Peuerbacher Friedhof

PEUERBACH. „Den Gefallenen zur Ehr“, den Lebenden zur Mahnung„ steht auf der Gedenktafel am Peuerbacher Friedhof geschrieben. Darunter befinden sich Namen von Menschen, die im Zweiten Weltkrieg ihr ...

Neue 360 Grad-Kameras setzen die Donauregion in Szene

ST. AGATHA/ HAIBACH/ ASCHACH/ FELDKIRCHEN.  In der Donauregion wurden vier neue Webcams installiert, um im Internet Aufnahmen aus dem Gebiet zu präsentieren.

16-jähriger erneut aggressiv: Von Einsatzkommando Cobra abgeführt

BAD SCHALLERBACH. Jener 16-Jährige,  der am 25. November von einem Polizisten des Ladendiebstahls überführt wurde und den Beamten anschließend bespuckte und bedrohte, wurde aus ...