Welle der Hilfsbereitschaft in Zeiten von Corona

Hits: 96
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 26.03.2020 10:11 Uhr

BEZIRK GRIESKIRCHEN/EFERDING. Die Corona-Krise hat das ganze Land stark getroffen. Solidarität ist das Gebot der Stunde. Auf der Seite www.tips.at/miteinander können sich Helfende mit Hilfesuchenden ganz unkompliziert austauschen – ähnlich einem Schwarzen Brett.

Mit dem Corona-Virus schwappte auch eine Welle der Hilfsbereitschaft über die Region. Zahlreiche Privatpersonen, Organisationen, Geschäfte und politische Gruppen wollen helfen und bieten Lieferservices, Einkaufsgänge oder Apothekenbesorgungen an. Auch wer Hilfe benötigt kann sich unter www.tips.at/miteinander melden. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich hat zudem eine Plattform regionaler Lieferservices ins Leben gerufen. Auch die Beratungsstellen sind weiterhin erreichbar.

Hilfesuchende und Helfende können sich unter

www.tips.at/miteinander austauschen.

Einen Überblick über alle Lieferservices gibt es hier: www.lieferserviceregional.at

 

Soziale Dienste und ihre Erreichbarkeit:

Beratungsstellen des Sozialhilfeverbandes:

Genauere Infos unter: www.shvgr.at und per Telefon unter: 07248 / 61744

Sozialberatung der Caritas:

Unter 0676/8776-2784 wird ein telefonischer Beratungstermin vereinbart.

BeziehungLeben:

Die Ehe, Familien,- und Lebensberatung bietet die Beratung am Telefon sowie per Mail, Skype, Online und in einem Chat an. Erreichbar unter 0732 77 36 76, via E-Mail über beziehungleben@dioezese-linz.at. Online-Beratung ist unter www.beziehungleben.at/beratung/online-beratung möglich.

Alkoholberatung:

Terminvereinbarungen sind unter 0664/60072-89560 oder 0664/60072-89562 möglich. Kontakt via Mail unter alkoholberatung@ooe.gv.at

ProMente:

Die Arbeitsassistenz der ProMente für Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen ist unter 07248/62981 oder 0664/845 62 15 sowiearbeitsassistenz.grieskirchen@promenteooe.at erreichbar.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Furthmühle eröffnet mit Fischaufstieg

PRAM.  Beim Mühlenfrühling in der Furthmühle Pram gibt es einige Neuigkeiten zu entdecken. Ab Donnerstag, 21. Mai ab 14 Uhr ist die Mühle wieder geöffnet.

Kleine Baby-Hasen im hohen Gras: So werden sie geschützt

WAIZENKIRCHEN. Kleine, wollige Fellknäuel entdeckte der Waizenkirchner Bio-Bauer Georg Doppler auf seiner Wiese. Babyhasen haben sich unter den Grashalmen versteckt. Damit die kleinen Langohren nicht ...

„Demokratiepolitischer Skandal“: Diskussion um Soldatengrab in Stillfüssing

WAIZENKIRCHEN. Das Soldatengrab in der Waizenkirchner Ortschaft Stillfüssing sorgt für rege Diskussion. Von Skandal und Geschichtsverfälschung ist die Rede.

Corona und die Kultur: „Die Perspektivenlosigkeit ist das Furchtbare“

GRIESKIRCHEN/MEGGENHOFEN. Der Kunst- und Kultursektor ist von den Maßnahmen gegen die Corona-Krise mit am stärksten betroffen: Keine Auftritte, keine Veranstaltungen, kein Einkommen. Erste Lockerungen ...

Volksschüler werden zu Gemüsebotschaftern

PRAM. An zehn Volksschulen in Oberösterreich, Salzburg und Bayern wurde ein Schulgartenprojekt gestartet, bei dem Volksschüler mehr Bezug zu Lebensmitteln gewinnen sollen. Teilnehmer am ...

Zwei Drittel der Musikschüler nahmen Angebot für Online-Unterricht an

GRIESKIRCHEN. Es wird wieder musiziert in den heimischen Musikschulen. Im Gespräch mit Tips erklärt der Direktor der Landesmusikschule Grieskirchen, wie der Unterricht in Zeiten von Corona funktionierte ...

Bio-Bauer stellt das Thema Regionalität in Frage und fordert politischen Willen

GRIESKIRCHEN. Regionalität gewinnt gerade in Zeiten der Corona-Krise wieder mehr an Bedeutung. Um„s Eck einkaufen, die heimische Wirtschaft stärken und die Wertschöpfung in Österreich ...

Motorrad, LKW und Auto in Unfall verwickelt - Drei Verletzte

GRIESKIRCHEN/VÖCKLABRUCK. Ein Motorradausflug von zwei Freunden aus Grieskirchen endete im Krankenhaus: ein 32-Jähriger Mann aus dem Bezirk Grieskirchen kam mit seinem Motorrad über die ...