Vier Gemeinden bündeln ihre Kräfte im Wirtschaftshof Aschachtal

Hits: 125
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 21.09.2020 15:46 Uhr

HARTKIRCHEN/ASCHACH/PUPPING/STROHEIM. 300 Straßenkilometer, 90 Quadratkilometer, 3,4 Millionen Euro Baukosten - das sind die Eckdaten des neuen Wirtschaftshofes der Gemeinden Hartkirchen, Aschach, Pupping und Stroheim.

Es sei ein Vorzeigeprojekt für andere Regionen und gleichzeitig der größte Gemeindeverband in einem Wirtschaftshof in Oberösterreich. Nach einjähriger Bauzeit entstand in der Ortschaft Karling auf Hartkirchner Gemeindegebiet ein zeitgemäßer und moderner Wirtschaftshof. 16 Mitarbeiter kümmern sich um 90 Quadratkilometer und 300 Straßenkilometer für 10.000 Bürger in den vier Gemeinden. Vier Bauhöfe wurden so in einem gemeinsamen Gebäude zusammengefasst, was die Arbeiten der Mitarbeiter noch effizienter gestalten soll. Der feierlichen Eröffnung wohnten unter anderem Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ), Europaparlamentsabgeordneter Roman Haider (FPÖ) und Landtagsabgeordneter Jürgen Höckner (ÖVP) bei. „Die Bürgermeister haben bewiesen, dass es möglich ist, gewisse Dienstleistungen zusammenzulegen und somit die Arbeit unkompliziert erledigen zu können. Es ist ein Vorzeigeprojekt für andere Regionen“, so Gerstorfer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona-Virus: Ein Todesfall, ein corona-positiver Gast in der Eurotherme und sechs Corona-Fälle an der Fachschule

BEZIRK GRIESKIRCHEN. 615 Neuinfektionen an einem Tag in Oberösterreich und einen Todesfall im Bezirk Grieskirchen meldet das Land Oberösterreich. Zudem befand sich in der Eurotherme Bad Schallerbach ...

Mistkübel Umwelt: Ruf nach Pfandsystem wird laut

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Dosen und Plastikflaschen säumen oft die Wiesen neben den Straßen. Achtlos weggeworfener Müll schaut nicht nur grausig aus, sondern verärgert zunehmend auch die ...

Ganz gleich? So geht es Menschen mit Beeinträchtigung in der Krise
 VIDEO

Ganz gleich? So geht es Menschen mit Beeinträchtigung in der Krise

GRIESKIRCHEN. Menschen mit Beeinträchtigung erzählen, wie es ihnen in der Corona-Krise ergeht und was sie sich von der Gesellschaft wünschen. Vor allem eines: gleich sein.

Kein Befreiungsschlag aber ein Punkt für Bad Schallerbach

BAD SCHALLERBACH. Mit fünf Niederlagen am Stück und einem Platz in der Tabelle der OÖ Liga, nahe am drohenden Abstieg, musste der SV Bad Schallerbach gegen den ASK St. Valentin ran. Am Ende ...

Corona-Virus: Peuerbach wird zum Corona-Hotspot (UPDATE 21. Oktober, 16.15 Uhr)

PEUERBACH/GRIESKIRCHEN. Ein explosionsartiger Anstieg an Corona-Infektionen wurde in Peuerbach verzeichnet. Mit Stand 19. Oktober, 10 Uhr, gab es in der Sternenstadt insgesamt 31 positive Corona-Fälle. ...

Positiver Corona-Fall in der Sichtbar Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Im Lokal „sichtbar“ in Grieskirchen befand sich am Dienstag, 13. Oktober eine positiv getestete Person. Besucher, die an diesem Tag ebenfalls in der Bar waren werden angehalten ihren ...

Bagher Ahmadi: Vom Flüchtlingsheim auf den Fernsehbildschirm

GALLSPACH.  Bagher Ahmadi kam 2012 als afghanischer Flüchtling in die Asylunterkunft in Gallspach. Heute ist der 24-Jährige erfolgreicher Schauspieler und Stuntman. Tips hat mit dem Wahlwiener ...

Beim Walken in Grieskirchen das Tips-Glücksengerl getroffen

GRIESKIRCHEN. Ingrid Moser aus Grieskirchen war gemeinsam mit ihrer Schwester auf einer Walking-Runde in Grieskirchen unterwegs, als sie vom Tips-Glücks-engerl angesprochen wurde. Kurze Zeit ...