Weiterhin Gefahr nach Waldbrand in Hallstatt

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 10.09.2018 13:36 Uhr

HALLSTATT. Bis Anfang November dauern die Sicherungsarbeiten nach dem Brand in der Hallstätter Echernwand noch an. Erst dann dürfen die Bewohner ohne Auflagen zurück in ihre Häuser.

Die Gefahr nach dem großen Brand am Klettersteig in der Echernwand ist nämlich immer noch nicht gebannt. Wie Tips berichtete standen hunderte Einsatzkräfte im Dauereinsatz, um den Brand nach einer achtlos weggeworfenen Zigarette unter Kontrolle zu bringen. Die evakuierten Bewohner dürfen derzeit nur maximal eine Stunde pro Tag in ihren Häusern verbringen.

Fangnetz installiert

Fangnetze sichern derzeit das Wohngebiet vor Geröll und Steinschlag. Allerdings gefährdet außerdem ein 40 Kubikmeter großer Felsen das Gebiet unterhalb des Klettersteiges. Mit Seilen wird dieser vorerst an der Felswand gesichert und dann vermutlich langsam abgetragen. Anfang November sollen die Sicherungsmaßnahmen abgeschlossen sein und die Menschen können zurück in ihre Häuser.

Zukunft der Echernwand

Geplant ist, im nächsten Jahr ein vierhundert Meter langes Fangnetz zu spannen, um das Gebiet zu sichern. Zudem wird ein 200 Meter langer Damm aufgeschüttet, um das Wohngebiet zu schützen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bruchlandung von weltgrößtem Doppeldecker am Flugfeld Gmunden

LAAKIRCHEN. Riesenglück hatten die vier Insassen eines Doppeldecker-Flugzeuges am heutigen Freitag, 23. August, in den Nachmittagsstunden bei einer Bruchlandung am Flugplatz Laakirchen-Gmunden.

Charity: Premiere am Kaiser-Green

BAD ISCHL. Nach dem Aus des legendären Kaiser Golf Turnieres rief nun ein neuer Verein das Kaiserbuam Golfturnier ins Leben.

Einbruchserie im Inneren Salzkammergut

BAD GOISERN/BAD ISCHL. Mehrere Geschäftslokale in Bad Goisern und Bad Ischl wurden in den letzten Tagen Opfer von Einbrüchen. 

Baugrund-Suche bei den „Traunseern“

PINSDORF. Ganz im Zeichen der Suche nach geeignetem und vor allem erschwinglichem Baugrund stand die Hauptversammlung der heimischen Wohnungsgenossenschaft „Gemeinnützige Siedlergemeinschaft Traunsee“ ...

Große Baufortschritte bei der Funsporthalle

GSCHWANDT. Intensiv wird auf dem Gelände der Sport-Union an der neuen Funsporthalle gebaut. Ab Herbst können Bewohner der Stadtregion Gmunden die Räumlichkeiten kostenlos nutzen.

Fusion unter Auflagen

LAAKRICHEN. Nach einer „Ministererlaubnis“ des deutschen Bundeswirtschaftsministers Peter Altmaier steht einem geplanten Gleitlager-Joint Venture der Miba mit der deutschen Zollern BHW nichts mehr ...

Platz 1 für Gmundner Bahnhof

GMUNDEN. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) stellt in seinem Bahntest dem Gmundner Bahnhof ein gutes Zeugnis aus: Unter den „kleinen Bahnhöfen“ Österreichs bekam er die besten Bewertungen. ...

Musikalische Zeitenreise mit Chor, Orchester und Turmglocken

ST. WOLFGANG. Die fünf Kirchenglocken der Wallfahrtkirche spielen im elfteiligen Werk des Komponisten Simon Zimmermann eine gewichtige Rolle. Am Samstag, 31. August, feiert das „Kirchen-Glocken-Konzert“ ...