Kulturelles Ehrenamt in Niederösterreichs Regionen

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 18.11.2018 08:00 Uhr

BEZIRK HORN. Die Kultur.Region.Niederösterreich lud am 13. November ehrenamtliche Mitarbeiter aus allen Bezirken zum „Treffpunkt Kultur.Region – Ehrenamt“ ins Museum Niederösterreich. Auch Josef Newerkla und Johannes Tuzar aus dem Bezirk Horn nahmen an der Veranstaltung teil. Ehrengast VP-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner drückte ihre große Wertschätzung für ehrenamtliches Engagement aus.

Die Einladung zum Treffpunkt Kultur.Region.Niederösterreich war einerseits Dank an die Ehrenamtlichkeit, bot aber gleichzeitig die Möglichkeit zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch. Arbeitsschwerpunkte werden in den kommenden Jahren in Ausbildungsprogrammen für Kulturverantwortliche, einer Gemeindeoffensive sowie verstärkten Kulturangeboten im Speckgürtel Wien liegen.

„Wir sind beseelt von der Sache, dass wir mit Kultur und Bildung etwas bewegen, etwas gestalten können. Wir sind überzeugt, dass Kultur und Bildung verbinden kann. Wir wollen Kultur nicht einsam leben, sondern gemeinsam Leben“, so Kultur.Region.Niederösterreich Geschäftsführer Martin Lammerhuber.

Rund 80.000 Menschen setzen sich in Niederösterreich ehrenamtlich für Kunst, Kultur und Bildung ein. Die Kultur.Region.Niederösterreich erlebt gemeinsam mit ihren Tochterbetrieben – Volkskultur, Museumsmanagement BhW NÖ, Museumsdorf Niedersulz aber auch im Musikschulmanagement und innerhalb der Kreativakademien – in der täglichen Arbeit den wertvollen Beitrag der vielen Freiwilligen. Durch ihr unermüdliches Engagement in den vielen Vereinen, Tanzgruppen, Chören, in der Erwachsenenbildung und Regionalmuseen und ihren Einsatz bringen sie das kulturelle Leben in den Regionen zum Blühen und steigern damit die Lebensqualität in den Orten und Gemeinden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum!

BEZIRK. Der Christbaum ist für viele Menschen das zentrale Element des Weihnachtsfestes, der alle Jahre wieder in festlichem Glanz tausende Kinderaugen zum Leuchten bringt. Eine Million der etwa 2,5 ...

Weihnachten und der Müll

NIEDERÖSTERREICH. Tonnen, die weit über das normale Maß gefüllt sind, daneben Abfall, der keinen Platz mehr fand – so sieht es vor allem nach Weihnachten in vielen heimischen ...

Jazziger Jahresausklang mit dem „Herbert Swoboda-Quintett“

DROSENDORF. Zum musikalischen Jahresausklang am Samstag, 29. Dezember (20 Uhr) werden den Besuchern im Jazzkeller wieder die Klassiker der Swing-Ära in umwerfender und grandioser Frische dargeboten. ...

25. Frostbegrüßungsfahrt der Volvo Liebhaber

EGGENBURG/ST. PÖLTEN. Als Mitbegründer des VolvoClubs (im Jahre 1983) erklärte sich Gerhard Vodusek gerne bereit, unter Mithilfe seiner Kinder Kevin, Markus und Nina, die 25. Frostbegrüßungsfahrt ...

Alle Jahre wieder: Rote Nasen verbreiten Weihnachtsfieber

BEZIRK. Viele kranke Kinder, Erwachsene und Senioren müssen Weihnachten im Spital oder in einem Pflegeheim verbringen. Schmerzen, Sorgen und die Traurigkeit, nicht daheim sein zu können, lassen ...

Internationaler Spitzenplatz

HORN/TSCHECHIEN. Bevor die nationalen Sportakrobatik-Bewerbe im Frühjahr 2019 starten, hat sich wieder eine Mini-Abordnung der „Horner Akros“ auf den Weg nach Prag gemacht, um an den Czech Republic ...

Hobby-Hallen Masters in Eggenburg

EGGENBURG. Für Freunde des gepflegten Hallenfußballs beginnt auch das Jahr 2019 mit einem Fußball Leckerbissen. Dann auch im kommenden Jahr veranstaltet der SKE Eggenburg wieder sein traditionelles ...

Neue Schulform bereichert Horner Schullandschaft

HORN. Der neue Schulzweig EWF - Einjährige Wirtschafts-Fachschule an der HLW/FW Horn bietet einen einzigartigen Werdegang für Fachschüler.