Kürzere OP-Wartezeiten in Kirchdorfs Krankenhaus

Hits: 169
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 23.09.2020 07:56 Uhr

KIRCHDORF/OÖ. Durch die Corona-Krise und während der Lockdown-Phase stellten die Gesundheitseinrichtungen auf Notbetrieb um. Trotz verschobener Operationen fallen die aktuellen Wartezeiten im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf großteils jedoch kürzer aus als 2019.

2.000 Operationen wurden im Bereich der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) in Österreich aufgrund des Corona-Lockdowns verschoben, ergibt eine Erhebung des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger. Lebenswichtige Operationen seien aber immer durchgeführt worden. Trotz dieser Verschiebungen: Die Wartezeiten in Oberösterreichs Kliniken haben sich gegenüber 2019 nur vereinzelt merkbar verlängert.

Patienten warten großteils weniger lange als 2019

Die Zahlen für das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf zeigen, dass sich die Wartezeiten kaum verlängert haben, sondern teilweise sogar verkürzt. Die Wartezeiten bei Knie- und Hüftprothesen haben sich im Vergleich zum Vorjahr um zehn Wochen reduziert: derzeit warten Patienten auf ihre Knie- oder Hüftoperation rund sechs Wochen, 2019 waren es noch 16 Wochen. Mit diesen Wartezeiten hat das Krankenhaus Kirchdorf neben dem Salzkammergut Klinikum Bad Ischl bei diesen Operationen laut OÖ Gesundheitsholding oberösterreichweit die kürzesten Wartezeiten. Für Patienten hat sich auch das Warten auf Krampfadern-Operationen verkürzt: Bei Varizen (Krampfadern) beläuft sich die Wartezeit im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf auf drei Wochen. 2019 haben Patienten auf ihre Krampfadern-Operationen noch acht Wochen gewartet.

Längere Wartezeit bei planbaren Eingriffen

Aufgrund der verhängten Corona-Maßnahmen wurden heuer weniger Patienten aufgenommen als geplant. „Deswegen hat sich die Wartezeit auf einige Behandlungen verlängert“, berichtet Michael Hubich, Ärztlicher Direktor des Pyhrn-Eisenwurzen Klinikums. Auf elektive, also zeitlich frei wählbare Eingriffe, warteten die Patienten 2019 rund fünf Wochen. Heuer sind auf elektive Eingriffe elf Wochen zu warten. „Gerade bei den zeitlich frei wählbaren Eingriffen in allen Fachbereichen – von der Unfallchirurgie und Chirurgie bis hin zur Gynäkologie – steht einiges an. Wir arbeiten allerdings mit Hochdruck daran, die Betroffenen so rasch wie möglich zu behandeln“, informiert Michael Hubich.

Ähnliches Bild bei den Regionalkliniken

In den Regionalkliniken der OÖ Gesundheitsholding zeigt sich ein ähnliches Bild. Neben geringfügig höheren Wartezeiten gibt es in einigen Bereichen und Spitälern auch deutlich verkürzte Wartezeiten. Ein Überblick über aktuelle OP-Wartezeiten ist auf der Internetseite www.ooeg.at/ueberblick-wartezeiten-operationstermine zu finden.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Son of the Velvet Rat spielen in Micheldorf

MICHELDORF IN OÖ. Son of the Velvet Rat ist ein Projekt des Grazer Songwriters Georg Altziebler. Zumeist gemeinsam mit seiner Frau Heike Binder hat Altziebler sieben, von der Kritik in Europa ...

Verdienter Abschied nach 25 Almsommern

ROSENAU AM HENGSTPASS. Mit Ende Oktober verabschieden sich Anneliese und Othmar Spannring nach 25 Almsommern vom Leben in den Berghütten.

Ortsreportage Schlierbach

SCHLIERBACH. Am 4. November erscheint in der Tips-Ausgabe Kirchdorf eine Ortsreportage über Schlierbach.

Leserbrief zur geplanten Skigebietsanbindung an Vorderstoder

KIRCHDORF AN DER KREMS. Hermine Huemer schickte Tips einen Leserbrief zur geplanten Skigebietsanbindung im Stodertal.

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK KIRCHDORF. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

Gemeinde Steinbach an der Steyr ist zukunftsorientiert

STEINBACH AN DER STEYR. Christian Dörfel (ÖVP) ist seit 2002 Bürgermeister von Steinbach an der Steyr. Im Gespräch mit Tips berichtete er von aktuellen Projekten in der Steyrtalgemeinde. ...

Urkunden und Ehrennadeln an 47 Mitglieder des Pensionistenverbandes Kirchdorf-Inzersdorf überreicht

KIRCHDORF/INZERSDORF. Unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Corona-Sicherheitsvorkehrungen hielt die Ortsgruppe Kirchdorf-Inzersdorf des Pensionistenverbandes im Gasthof Rettenbacher ihre Jahreshauptversammlung ...

Erfolgreiches Kindertheater in Nußbach

NUSSBACH. Die Theatergruppe Nußbach hat – unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen – ihr Kindertheater „Michel in der Suppenschüssel“ erfolgreich über die Bühne ...