Turmfalke, Dohle und Feldhase zur Pflege im Tierparadies Schabenreith

Hits: 158
Sophie Kepplinger Tips Redaktion Sophie Kepplinger, 24.07.2021 17:59 Uhr

STEINBACH AM ZIEHBERG. Notfälle und verletzte Tiere treffen derzeit einige im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg ein. Unter anderem wird sich dort um einen Turmfalken, eine Dohle und einen Feldhasen gekümmert.

Das Tierheim übernahm kürzlich ein Feldhasenbaby mit einem Gewicht von 160 Gramm und zwei gefiederte Patienten zur Pflege. Ein Turmfalke mit Anflugtrauma (Schädel-Hirn-Trauma) wurde von Tierheimleiter Harald Hofner mit der Tierrettung aus Inzersdorf im Kremstal abgeholt. Er lag auf dem Rücken und stand sichtlich unter Schock. Wenig später wurde eine Dohle aus Ried im Innkreis ebenfalls mit Anflugtrauma im Tierheim abgegeben. Doris Hofner-Foltin erklärt: „Die Nahrungsaufnahme ist bei verletzten Vögeln immer besonders kritisch, oft verweigern sie alles aufgrund von Schock oder sie geben sich auf. Dank unserer Tierpflegerin Claudia fressen die beiden jetzt zum Glück.“ Wichtig bei der Behandlung einer Gehirnerschütterung sei dabei die kleinräumige Ruhigstellung in abgedunkelter und kühler Umgebung, damit sich die Vögel nicht zu viel bewegen können. „Nach etwa einem Tag und einer Nacht absoluter Ruhe sollten die Tiere anfangen zu fressen, sie brauchen vor allem auf ihre Vogelart abgestimmte Nahrung“, erklärt Doris Hofner-Foltin. Eine Auswilderung der Vögel ist innerhalb der kommenden Wochen vorgesehen, wenn die Patienten sich erholt haben. Beim jüngsten Tierrettungseinsatz konnte in Nußbach von Harald Hofner gemeinsam mit dem örtlichen Rauchfangkehrer ein weiterer, diesmal unverletzter Turmfalke geborgen werden, der sich in einen Kamin verflogen hatte. Aus Ermangelung an Baumhöhlen nisten Turmfalken gerne in Kaminschächten. Harald Hofner berichtet: „Dieses Jahr werden wir zu besonders vielen Turmfalkenrettungen gerufen. Die Gründe können wir uns noch nicht erklären, möglicherweise hat es etwas mit der Klimaveränderung zu tun.“

Kommentar verfassen



Nachfolge-Rechtsberatung bietet Hilfestellungen bei Betriebsübergaben

KIRCHDORF AN DER KREMS. 16 Betriebe wurden im vergangenen Jahr im Bezirk Kirchdorf übergeben. Auch in den nächsten Jahren sind einige Übergaben geplant. Für eine erfolgreiche Übergabe sind viele verschiedene ...

Bezirks-Kultur-Tag des Seniorenbundes

MICHELDORF IN OÖ. Hobby, Handwerk, Kunst und Unterhaltung – So bunt wie der Herbst ist der Bezirks-Kultur-Tag des Seniorenbundes Bezirk Kirchdorf am Samstag, 8. Oktober, von 10 bis 17 Uhr im Freizeitpark ...

Jetzt aber wirklich: Roosevelt Houserockers und Paul Lamb gastieren in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Samstag, 8. Oktober, wird im Bar-Café Hildegard in Kirchdorf das verschobene Konzert der Blues-Formation made in OÖ mit Gastmusiker Paul Lamb nachgeholt.

The Greatest Show der Oldies Swing and Gospel Singers

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Oldies Swing and Gospel Singers präsentieren ihre Chorkonzerte mit dem Titel „The Greatest Show. Phantastische Songs und wo sie zu finden sind“ dieses Jahr schon im Herbst. ...

Almtalerinnen starten länderübergreifende Vernetzung

PETTENBACH. Gemäß dem Motto – Kennenlernen, Vernetzen, Synergien schaffen – organisierten die Almtalerinnen einen gemütlichen Abend für die ukrainischen Gäste in der Region.

Drogenlenker wollte vor Kontrolle flüchten

BEZIRK KIRCHDORF. Eine Polizeistreife wurde am 29. September gegen 15.50 Uhr auf einen amtsbekannten Wagen, welcher in Kirchdorf auf der B138 Richtung Süden unterwegs war, aufmerksam. Die Polizisten nahmen ...

Workshop: Körper, Liebe und Sexualität im Volksschulalter

PETTENBACH. Im Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Pettenbach findet ein Workshop für Eltern von Kindern im Volksschulalter zum Thema „Körper, Liebe und Sexualität – Wieviel Aufklärung brauchen Kinder im ...

Workshop für Mütter mit Babys: „Das verflixte erste Jahr, wenn Mama sein schwer fällt“

MICHELDORF IN OÖ. Zu einem Workshop für Mütter mit Babys im Alter bis zu einem Jahr lädt das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Micheldorf ein.