Brand am Fuße des Tambergs 1904 war die Geburtsstunde der Feuerwehr Hinterstoder

Sophie Kepplinger Tips Redaktion Sophie Kepplinger, 01.12.2022 19:02 Uhr

HINTERSTODER. Im Frühjahr des Jahres 1904 brach ein verheerender Waldbrand am Fuße des Tambergs aus. Nur mit größten menschlichen Anstrengungen konnte diese Feuersbrunst unter Kontrolle gebracht werden. Um die Bewohner von Hinterstoder auch zukünftig vor derartigen Feuergefahren zu schützen, gründeten einige tapfere Männer rund um Kommandant Hans Windschek am 7. Mai 1905 die Feuerwehr Hinterstoder.

Wir schreiben nun das Jahr 2022 – also 117 Jahre nach der Gründungsversammlung. Viel hat sich in den Jahren verändert. Das Löschen von Bränden ist durch moderne Bauweisen und Achtsamkeit im Umgang mit dem Element Feuer in den Hintergrund gerückt. Vielmehr ist die Feuerwehr zum vielseitigen „Alleskönner“ in einer Gemeinde aufgestiegen. Stürme, Überflutungen und Unwetter haben in den letzten Jahren zugenommen.

Jährlich rund 8.000 Stunden im Dienst

Auch die touristische Verwertung der Landschaft in Hinterstoder, aber auch in der ganzen Pyhrn-Priel-Region zieht viele Gäste in das Stodertal. Sommer wie Winter stellt die Vielzahl der Besucher die Feuerwehr vor neue Herausforderungen, beispielsweise, wenn die Höss-Panoramastraße in den Wintermonaten ohne geeignete Winterausrüstung befahren wird. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hinterstoder investieren jährlich rund 8.000 Stunden in Einsatzdienst, Aus- und Weiterbildung sowie die Jugendarbeit, um im Notfall den Bewohnern und Gästen professionelle Hilfe leisten zu können.

Feuerwehrjugend verteilt das Friedenslicht

Für Nachwuchs in der Feuerwehr sorgt die Jugendgruppe der Feuerwehr Hinterstoder, welche erstmalig 1974 gegründet wurde. Der nächste Fixpunkt für die derzeit neun Mitglieder der Jugendgruppe ist die Verteilung des Friedenslichtes im Ortsgebiet von Hinterstoder am 24. Dezember.

Kommentar verfassen



Rieder Genussmarkt lädt zum Gustieren ein

RIED IM TRAUNKREIS. Wissenswertes über die gesunde Ernährung erfahren und gleichzeitig regional erzeugte Produkte aus Ried und Umgebung kennenlernen – das ist beim Rieder Genussmarkt möglich. Tips ...

Disney und Co: Kinderfasching in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Der Elternverein der Volksschule Inzersdorf veranstaltet am Sonntag, 12. Februar, ab 14 Uhr einen Kinderfasching in der Dorfstub'n Inzersdorf.

VolxBiathlon in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel

WINDISCHGARSTEN/ROSENAU AM HENGSTPASS. Auch diesen Winter veranstaltet die Sportunion Windischgarsten, Sektion Biathlon, den beliebten „VolxBiathlon“ in der Biathlon- und Langlaufarena Pyhrn-Priel ...

Fünf Verletzte bei Unfall auf Kreuzung in Schlierbach

SCHLIERBACH. Fünf Verletzte, darunter Kleinkinder, forderte ein Unfall auf der Kreuzung der Pyhrnpass Straße mit der Sauterner Straße im Gemeindegebiet von Schlierbach.

Infoveranstaltung zu erneuerbaren Energien in der Landwirtschaft

SCHLIERBACH. Auf Initiative von Martin Faschang, Direktor der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule (LWBFS) Schlierbach und in Zusammenarbeit mit der Bezirksbauernkammer Kirchdorf Steyr findet am ...

Schaltschrank in Schule ging in Flammen auf: sechs Feuerwehren im Einsatz

PETTENBACH. In einer Schule in Pettenbach ist am frühen Samstagmorgen ein Schaltschrank in Flammen aufgegangen. Sechs Feuerwehren standen im Einsatz.

Faschingsverein Sauzipf lädt zum Jubiläums-Faschingszug ein

PETTENBACH. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums veranstaltet der Faschingsverein Sauzipf am Samstag, 11. Februar, einen großen Jubiläums-Faschingszug in Pettenbach.

Skifahrer (13) blieb im freien Gelände im Schnee stecken

HINTERSTODER. Ein 13-Jähriger ist am Freitagvormittag im Skigebiet Hinterstoder mit seinen Skiern im Schnee im freien Gelände stecken geblieben. Sein Vater schlug bei der Polizei Alarm, weil sein Sohn ...