Freitag 1. März 2024
KW 09


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Erfolgreiche Re-Zertifizierung des Pflegemodells nach Erwin Böhm im BAPH Kirchdorf

Susanne Winter, MA, 29.11.2023 12:19

KIRCHDORF AN DER KREMS. Vor zehn Jahren wurde das psychobiografische Pflege- und Betreuungsmodell nach Erwin Böhm im Bezirksalten- und Pflegeheim (BAPH) Kirchdorf implementiert. Alle zwei Jahre stellt sich ein Wohnbereich einer Re-Zertifizierung. Bei dieser Überprüfung wird festgestellt, ob die Inhalte des Pflegmodells auch nach wie vor in der Praxis gelebt werden.

IM BAPH Kirchdorf wird nach dem psychobiografischen Pflegemodell nach Erwin Böhm gearbeitet. (Foto: BAPH Kirchdorf)
IM BAPH Kirchdorf wird nach dem psychobiografischen Pflegemodell nach Erwin Böhm gearbeitet. (Foto: BAPH Kirchdorf)

Der Einzug in eine Langzeiteinrichtung ist eine große persönliche Veränderung im Leben eines Menschen. Meist geschieht ein Einzug nicht freiwillig, sondern aus der Notwendigkeit, da man nicht mehr gänzlich für sich selbst sorgen kann oder auch die Angehörigen das nicht übernehmen können. Bei jedem Einzug sind auch die Mitarbeiter in den Langzeiteinrichtungen gefordert, Wege zu finden, dass sich die Bewohner mit der Zeit zugehörig oder im besten Fall auch zuhause fühlen können. Viele Aspekte, damit das gut gelingen kann beinhaltet das Pflegemodell nach Erwin Böhm.

Ziel des Pflegemodells ist das psychische Wohlbefinden von Menschen, die in Langzeiteinrichtungen leben zu erhalten, zu fördern und zu entwickeln aber auch einen Plan zu haben was man tun kann, wenn sich das psychische Befinden der Bewohner, meist aufgrund von Demenzen, verändert beziehungsweise verschlechtert.

Um das Ziel zu erreichen, ist eine sehr umfangreiche Biografiearbeit (erforschen der Lebensgeschichte) und ein genaues Zuhören, was die Menschen sagen, nötig. Wesentlich sind die ersten 20 bis 25 Lebensjahre eines Menschen. Das ist die Zeit, die alle Menschen im besonderen Sinne prägt. Es sind dabei sowohl gesellschaftliche, zeitgeschichtliche, als auch persönliche Aspekte aus der Biografie relevant. Im Anschluss erfolgt aus der Summe der Beobachtungen, aus der Biografie und den Aussagen der Bewohner die Impulsplanung. Das heißt, wie mit den Bewohnern umgegangen und gesprochen wird und wie sie beschäftigt werden.

Spitzenleistung abgelegt

„Wir konnten in den vergangenen zehn Jahren bereits vielen Bewohnern, denen es psychisch nicht gut ging helfen und sehr gute Erfolge erreichen. Der schönste Erfolg ist es, wenn sich die Bewohner bei uns geborgen, sicher und ein Stück weit zuhause fühlen“, sagt Heimleiter Georg Braunreiter: „Bei der Re-Zertifizierung haben wir mit 19 erreichten Punkten von maximal 20 eine Spitzenleistung ablegen können. Ich freue mich ganz besonders über diesen Erfolg und das Engagement der Mitarbeiter.“


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Schwerer Skiunfall in Hinterstoder: zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Skiunfall in Hinterstoder: zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

HINTERSTODER. Zwei Skifahrer sind am Donnerstagvormittag in Hinterstoder miteinander kollidiert. Beide wurden schwer verletzt und jeweils mit ...

Tips - total regional Online Redaktion
Neues Kosmetikstudio in Windischgarsten eröffnet photo_library

Neues Kosmetikstudio in Windischgarsten eröffnet

WINDISCHGARSTEN. Nach fünf Jahren als Diplomierte Intensiv-Krankenpflegerin und vier Jahren in einer Steuerberatungskanzlei erfüllte sich Eva ...

Tips - total regional Sophie Kepplinger, BA
60 Jahre lebendig und beständig: Landjugend Vorderstoder lädt zum großen Jubiläumsfest

"60 Jahre lebendig und beständig": Landjugend Vorderstoder lädt zum großen Jubiläumsfest

VORDERSTODER. Die Landjugend Vorderstoder feiert dieses Jahr ihr 60-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsfest. Die Mitglieder versprechen: ...

Tips - total regional Sophie Kepplinger, BA
Geschäftsführerinnen von Greiner Packaging und Fronius machten Schülern Mut photo_library

Geschäftsführerinnen von Greiner Packaging und Fronius machten Schülern Mut

KREMSMÜNSTER/PETTENBACH. Die Geschäftsführerinnen Beatrix Praeceptor (Greiner Packaging, Kremsmünster) und Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß ...

Tips - total regional Susanne Winter, MA
Autoüberschlag am Pyhrnpass bei Spital am Pyhrn fordert zwei Verletzte photo_library

Autoüberschlag am Pyhrnpass bei Spital am Pyhrn fordert zwei Verletzte

SPITAL AM PYHRN. Ein Autoüberschlag am Pyhrnpass bei Spital am Pyhrn hat am Mittwochabend zwei Verletzte gefordert.

Tips - total regional Online Redaktion
525 Patienten nach Wintersportunfällen im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum behandelt photo_library

525 Patienten nach Wintersportunfällen im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum behandelt

KIRCHDORF AN DER KREMS/STEYR. In der heurigen Wintersaison sind deutlich mehr Schi- und Snowboardunfälle passiert als in der vergangenen Saison. ...

Tips - total regional Susanne Winter, MA
16 der 23 Gemeinden im Bezirk Kirchdorf sind auf Härteausgleichsfonds angewiesen

16 der 23 Gemeinden im Bezirk Kirchdorf sind auf Härteausgleichsfonds angewiesen

BEZIRK KIRCHDORF. Nur sieben der 23 Gemeinden im Bezirk Kirchdorf können für 2024 einen ausgeglichenen Finanzhaushalt beschließen. Die restlichen ...

Tips - total regional Sophie Kepplinger, BA
Beratung für arbeitsuchende Frauen im FrauenBerufsZentrum

Beratung für arbeitsuchende Frauen im FrauenBerufsZentrum

SCHLIERBACH. Ob neuer Job, Wiedereinstieg nach Karenz oder Weiterbildung: Im FrauenBerufsZentrum (FBZ), zu finden im Technologie- und Innovationszentrum ...

Tips - total regional Susanne Winter, MA