Dienstag 11. Juni 2024
KW 24


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Raiffeisenbanken Windischgarsten und Hinterstoder-Vorderstoder beschließen Fusion: Neue Raiffeisenbank Pyhrn-Priel eGen bündelt ab Herbst die Kräfte

Sophie Kepplinger, BA, 24.05.2024 10:40

WINDISCHGARSTEN/HINTERSTODER. Die Raiffeisenbank Windischgarsten eGen sowie die Raiffeisenbank Hinterstoder und Vorderstoder eGen gehen künftig gemeinsame Wege: Ein Konzept zur Fusion wurde kürzlich in den Generalversammlungen beider Genossenschaften vorgestellt und beschlossen. Die neue Raiffeisenbank Pyhrn-Priel mit Bankstellen in Windischgarsten und Hinterstoder sowie zwei SB-Standorten in Spital/Pyhrn und Vorderstoder soll rechtzeitig vor dem Weltspartag im Oktober eröffnet werden.

von links: Vorstandsmitglied Walter Aigner, Vorstandsmitglied Klaus Schmaranzer, Vorstandsvorsitzender Martin Pichler und Raiffeisenverbandsdirektor Norman Eíchinger (Foto: Georg Knipst e.U.)
photo_library von links: Vorstandsmitglied Walter Aigner, Vorstandsmitglied Klaus Schmaranzer, Vorstandsvorsitzender Martin Pichler und Raiffeisenverbandsdirektor Norman Eíchinger (Foto: Georg Knipst e.U.)

„Wir sind durch die neue Bankgröße flexibler und auch schlagkräftiger, weil wir mit gebündelter Kompetenz und finanzieller Stärke auch größere Investitionen unserer Kunden begleiten können. Synergieeffekte in der Verwaltung schaffen zudem Zeit und Energie, die wir für Beratung und Kundenbeziehungen verwenden“, so Martin Pichler, designierter Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Pyhrn-Priel. Gemeinsam mit Walter Aigner und Klaus Schmaranzer bildet er das neue Vorstandsteam.

Personalabbau sei durch die Fusion nicht geplant

Mit einer Bilanzsumme von 217 Millionen Euro und einer Eigenkapitaldecke von 32 Millionen Euro sei man besonders gut aufgestellt, um auch weiterhin starke Impulse im Sinne der Wertschöpfung und Weiterentwicklung in der Region zu setzen. Ein Personalabbau sei durch die Fusion nicht geplant: „Ganz im Gegenteil: Wir werden neue Mitarbeiter aufnehmen und suchen immer wieder Talente, die Interesse an der Finanzwelt haben“, so Pichler.

Kein Handlungsbedarf für Kunden

Für Kunden der beiden bisherigen Raiffeisenbanken entsteht durch den Zusammenschluss kein unmittelbarer Handlungsbedarf. Unverändert bleiben nicht nur die persönlichen Ansprechpartner in der Bank, auch abgeschlossene Verträge und Produkte wie Kredite, Sparbücher oder Wertpapierdepots haben weiterhin Gültigkeit. Für Konten der Raiffeisenbank Hinterstoder und Vorderstoder wird die Bankleitzahl von der Raiffeisenbank Windischgarsten übernommen. Damit ändert sich zwar auch die IBAN, die Grundkontonummer, also die letzten fünf Stellen, bleiben aber bestehen. Eine entsprechende Anpassung erfolgt automatisiert. Für Konten der Raiffeisenbank Windischgarsten ändert sich nichts.

Eckdaten der neuen Raiffeisenbank Pyhrn-Priel eGen:

Bilanzsumme: 217 Mio. Euro

Gesamtmittel: 235 Mio. Euro

Finanzierungsleistung: 159 Mio. Euro

Eigenkapital: 32 Mio. Euro

Kunden: 7.200

Mitarbeiter: 22

Bankstellen: Windischgarsten, Hinterstoder

SB-Bankstellen: Spital/Pyhrn und Vorderstoder


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden