Große Leukämie-Aktion gleich drenter der Grenz': Wegscheid macht mobil gegen Blutkrebs

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 20.06.2019 05:05 Uhr

WEGSCHEID. Eine Stammzellenspende ist für Menschen mit Leukämie – auch Blutkrebs genannt – oft die einzige Chance auf Heilung der sonst tödlichen Krankheit. Die Marktgemeinde Wegscheid in Bayern direkt an der Grenze zu Kollerschlag lädt vor allem auch Österreicher am kommenden Wochenende ein, sich in der Stammzell-Datenbank registrieren zu lassen.

Ein kurzer Pieks, ein paar Milliliter Blut, und schon ist man mit dieser „Typisierung“ in der weltweiten Datenbank registriert. Erkrankt ein Mensch an Blutkrebs, wird dort nach bestimmten übereinstimmenden Merkmalen gesucht. In Wegscheid gibt es bereits einige Menschen, die für die Stammzellspende ausgewählt wurden. „Ich habe eines Tages eine SMS von einem 34 Jahre alten Mann aus Schweden erhalten, in der ich gefragt wurde, ob ich sein Held war. Es hat mich schon stolz gemacht, dass ich mit Ja antworten konnte. Ja, ich durfte dein Leben retten!“, erzählt Martin.

Kein großer Eingriff

Typisieren lassen kann sich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 45 Jahren. Sollte man für eine Spende infrage kommen, wird man kontaktiert und auf Herz und Nieren untersucht. Erst, wenn alle Voraussetzungen stimmen, kann eine Stammzell- oder Knochenmarkspende erfolgen. In etwa 80 Prozent der Fälle werden die Stammzellen aus der Blutbahn entnommen – ähnlich einer Blutspende. In etwa einem Fünftel der Fälle wird unter Vollnarkose Knochenmark aus dem Beckenkamm des Spenders entnommen.

Einmal typisiert, weltweit registriert

Wer mithelfen will, den Blutkrebs zu besiegen und zum potenziellen Lebensretter werden möchte, kann sich am 23. Juni in Wegscheid typisieren lassen. Eine erneute Typisierung in Österreich ist nicht notwendig.

Sonntag, 23. Juni, 11 bis 16 Uhr, Feuerwehrhaus Wegscheid (D)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verhängnisvolle Maibaum-Stehlerei findet nach 47 Jahren ihren Abschluss

KOLLERSCHLAG/NEBELBERG. Wenn sich ab kommenden Montag die beiden Gemeinden Nebelberg und Kollerschlag bei der Landesgartenschau präsentieren, kommt auch eine Maibaum-Stehlerei zur Sprache, die das ...

Mit Oldtimer-Traktoren auf den Großglockner

ALTENFELDEN. Ein großes Abenteuer wagten Oldtimer-Traktorfahrer aus Altenfelden.

Jugend-Begegnung an der Grenze

ULRICHSBERG. 30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs kam es zu einem Treffen von Jugendlichen aus Oberösterreich, Tschechien und Deutschland an der Grenze, bei dem man sich Gedanken über ...

Energie AG eröffnet bislang größte Sonnenstrom-Anlage bei Röchling Leripa

OEPPING. Immer mehr heimische Betriebe setzen auf das Photovoltaik-Modell der Energie AG. Die bis dato größte Anlage mit 500 kWp ging jetzt beim Sommerfest von Röchling Leripa in Oepping ...

LR Gerstorfer am Tips-Telefon: „Arbeitsbedingungen für Pflegepersonal gehören verbessert“

ROHRBACH-BERG. „Der Pflegeberuf ist wunderschön. Aber wir müssen die Arbeitsbedingungen verbessern“, kennt Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer die fordernde Personalsituation im Pflegebereich. ...

Saw Rock Festival steht vor der Tür: Jetzt Karten gewinnen

ST. MARTIN. The Doors Experience, Nirvana Unplugged, Stainless Steel und die Himmelsstürmer: Das Line Up beim ersten Saw Rock Festival am 14. August kann sich sehen lassen. Da heißt es schnell ...

Polizei hat fahrerflüchtigen Alkolenker rasch ausgeforscht

NIEDERWALDKIRCHEN. Ein 65-Jähriger hatte unter Alkoholeinfluss ein Auto gestreift und dann Fahrerflucht begangen. Er konnte rasch ausgeforscht werden.

Nachfolge geklärt: Christian Terink ist neuer Vorstandsvorsitzender der SMW

ROHRBACH-BERG. Nach dem überraschenden Rücktritt von Klaus Klopf als Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mühlviertel West im Mai, wurde jetzt dessen Nachfolger bekanntgegeben: Der ...