Bürgermeister Manfred Hackl ist tot

Hits: 5665
Der verstorbene Bürgermeister Manfred Hackl aus Mühldorf in der Wachau  Foto: ÖVP
Der verstorbene Bürgermeister Manfred Hackl aus Mühldorf in der Wachau Foto: ÖVP
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 12.09.2016 12:26 Uhr

MÜHLDORF. Der langjährige Mühldorfer Bürgermeister Manfred Hackl (ÖVP) ist am Samstag seinem Krebsleiden erlegen. Er wurde 61 Jahre alt.  

Mit Manfred Hackl verliert die Gemeinde Mühldorf einen engagierten Kommunalpolitiker. Mehr als 20 Jahre lang setzte sich der ÖVP-Politiker für die Belange seines Heimatortes ein. Hackl trat 1995 in den Gemeinderat ein und wurde bereits ein Jahr später zum geschäftsführenden Gemeinderat bestimmt. Ab 1998 bekleidete er das Amt des Vizebürgermeisters, im Jahr 2006 wurde er schließlich zum Bürgermeister gewählt. Bis zu seinem Tod am 10. September leitete er die Geschicke der Gemeinde.

In Hackls Amtszeit fielen unter anderem der Neubau des Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrhauses, die Einführung des „Spitzer Graben Festes“, die Revitalisierung des Naturparks Jauerling-Wachau, die Gestaltung der Dorfplätze in Ötz, Povat, Thurn, Trandorf, Elsarn und Muthstal. Weiters kümmerte er sich um die Fertigstellung einer zukunftssicheren Wasserversorgung und um die Schaffung von Bauland.

Als sein „Lebenswerk“ bezeichnete Manfred Hackl die nun entstehende Radroute zwischen Ysperdorf über Pöggstall und den Spitzer Graben hin zur Donau. Mehr als zehn Jahre hatte er sich mit persönlichem Engagement und unermüdlicher Beharrlichkeit dafür eingesetzt, dass dieses Projekt eines Tages realisiert wird.

Manfred Hackl hat die HTL Krems absolviert und anschließend zunächst als Techniker gearbeitet. 1976 wechselte er ins Amt der Niederösterreichischen Landesregierung. Bis Ende 2015 war er als Bauinspektionsrat für die Landesregierung tätig. Für seine Verdienste verlieh ihm Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) im März 2016 den Berufstitel „Regierungsrat“.

 

Kommentar verfassen



Neue Landjugend-Gruppe in Dürnstein

DÜRNSTEIN. Die Landjugend Niederösterreich freut sich über die Gründung einer weiteren Ortsgruppe im Bezirk Krems. Am 20. September hat sich unter Führung von Leiterin Franziska ...

Stadt Krems ehrt Polizeibeamte

KREMS. Herbert Prandtner verabschiedet sich als Kommandant der Polizeiinspektion Krems. Norbert König zeichnete sich bei der Aufklärung eines Raubdelikts durch besonderes Engagement aus. Bürgermeister ...

Literatur, Musik und Kulinarik: Weinstadt lockt mit zwei Festivals

LANGENLOIS/SCHIltern. In der Weinstadt gehen in den kommenden Tagen gleich zwei Festivals über die Bühne: die traditionelle „Septemberlese“ sowie das Musik- und Genussfestival „Kultur in ...

„Es wäre schade um das Ganze“: Ernst Kalt kämpft um Schillerstraße

KREMS. Lokalhistoriker Ernst Kalt widmete seinen jüngsten VHS-Vortrag der Kremser Schillerstraße. Dabei führte er seine Zuhörer durch die rund 170-jährige Geschichte der ehemaligen ...

Feierliche Eröffnung bei der Domäne Wachau

DÜRNSTEIN. Die Winzergenossenschaft Domäne Wachau hat kürzlich einen modern gestalteten Shop in der Dürnsteiner Altstadt eröffnet.

Neuer Gutscheinautomat bietet Geschenkidee für Kurzentschlossene

KREMS. Einkaufsgutscheine rund um die Uhr gibt es jetzt in der Kremser Innenstadt. Neben Mund-­Nasen-Schutzmasken und Desinfektionssprays verkauft ein Automat dort nun auch den „Kremser Zehner“. ...

Stromzähler haben bald ausgedient

BEZIRK KREMS. Ab Oktober tauscht die EVN-Tochter Netz NÖ in sämtlichen Haushalten die Stromzähler. Als erste Gemeinden im Bezirk Krems bekommen Albrechtsberg, Jaidhof, Lichtenau und Weinzierl ...

Beherzter Löscheinsatz: Gemeindeverband dankt Feuerwehr

LANGENLOIS. Geschäftsführer Gerhard Wildpert vom Gemeindeverband bedankte sich mit einer Sachspende bei den Feuerwehren Langenlois, Gobelsburg-Zeiselberg und Zöbing für den raschen ...