Der größte Crash aller Zeiten

Hits: 1051
Anna Bammer Anna Bammer, Tips Jugendredaktion, 21.09.2019 07:23 Uhr

KREMSMÜNSTER. Eine knallharte, allgemein verständliche und gleichwohl überraschend unterhaltsame Analyse zur aktuellen Lage in Europa auf Basis volkswirtschaftlicher Fakten erwartet die Besucher beim Vortrag von Marc Friedrich und Matthias Weik.

Unter dem Titel „Der größte Crash aller Zeiten“ wollen die beiden ihr Publikum am Donnerstag, 26. September, im Kulturzentrum Kremsmünster stark zum Nachdenken anregen. Das Duo ist bekannt durch seine Bücher, wie „Der größte Raubzug der Geschichte“, „Der Crash ist die Lösung“, „Kapitalfehler“ und „Sonst knallt's“, Vorträge und Interviews. Ihr nächstes Buch „Der größte Crash aller Zeiten“ wird Ende Oktober erscheinen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Vorverkaufskarten sind zum Preis von 16 Euro in allen OÖ Raiffeisenbanken, im Naturkostladen Söllradl in Kremsmünster sowie bei ÖTicket erhältlich. Karten an der Abendkasse kosten 18 Euro.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fotoshooting am See

SPITAL AM PYHRN. Der Schiverein Spital am Pyhrn machte sich Gedanken, wie er seine jüngsten Mitglieder in der Coronakrise unterstützen kann. 

Sandkistenaktion: ÖVP Pettenbach lieferte frischen Sand zum Spielen

PETTENBACH. Das traditionelle Sandkistenbefüllen zahlreicher ÖVP- und ÖAAB-Ortsgruppen im Bezirk konnte heuer aufgrund der Corona-Krise nicht wie gewohnt zu Frühlingsbeginn stattfinden. ...

Wanderin stürzte über ein Schneefeld in Hinterstoder ab

HINTERSTODER/BEZIRK GRIESKIRCHEN. Auf dem Weg zum Salzsteigjoch in Hinterstoder ist eine Wanderin abgerutscht.

Lesung in Schlierbach

SCHLIERBACH. Am Samstag, 6. Juni, liest der Autor Dominik Barta im Theatersaal Schlierbach aus seinem Debütroman „Vom Land“ vor.

Ortsreportage Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Am 17. Juni erscheint in der Tips-Ausgabe Kirchdorf eine Ortsreportage über Kremsmünster. Die Bürger sind aufgerufen, ihre Selfies aus dem Ort zu schicken.

Ausbildungslehrgang zum Rettungssanitäter im Juli

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das Rote Kreuz Kirchdorf sucht wieder freiwillige Mitarbeiter für den Rettungsdienst im Bezirk. Die alljährliche Sommerakademie kann unter Einhaltung besonderer Vorsichtsmaßnahmen ...

Milchprodukte für die Rot Kreuz Stelle und das Altstoffsammelzentrum Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni überbrachten die Bäuerinnen des Bezirkes Milchprodukte. 

Drei Bachstelzen-Babys aus ihrem Nest unter dem Kotflügel eines Lastwagens gerettet

INZERSDORF IM KREMSTAL/STEINBACH AM ZIEHBERG. Der Lenker eines Lastwagens aus Lauterbach (Gemeinde Inzersdorf im Kremstal) staunte nicht schlecht, als ihm plötzlich ein toter Jungvogel vor die ...