Faire Mode und Klimabündnis rücken ins Rampenlicht

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 22.04.2019 16:25 Uhr

LEMBACH. Mit der fairen Modeschau am 4. Mai zeigt der Lebensraum Donau-Ameisberg auf, dass man auch bei der Kleidung nicht auf faire Produktion und fairen Handel verzichten muss. Zugleich stellt sich das Klimabündnis OÖ vor.

Seit sich die Gemeinden Hofkirchen, Hörbich, Kollerschlag, Lembach, Niederkappel, Oberkappel, Pfarrkirchen, Putzleinsdorf und Sarleinsbach im August 2016 zur ersten Fair Trade-Region in Oberösterreich zusammengeschlossen haben, gibt es laufend Initiativen und Aktivitäten, um das Thema unters Volk zu bringen. Die faire Modeschau ist nur ein gelungenes Beispiel dafür: Diese findet am Samstag, 4. Mai, zum fünften Mal in der Alfons Dorfner Halle in Lembach statt.

Tragbare, leistbare Mode

Models aus der Region zeigen leistbare und tragbare Kleidung für alle Altersgruppen auf dem Laufsteg. Daneben gibt es eine beachtliche Vielzahl von Ausstellern, die ihr Sortiment präsentieren – neben Alltags- und Arbeitskleidung auch Naturkosmetik, Schmuck oder kulinarische Erzeugnisse. Vorträge ergänzen das Angebot.

Klimabündnis-Betriebe vor dem Vorhang

Bei der Veranstaltung werden auch die 15 Klimabündnis-Betriebe aus der Region vor den Vorhang geholt und es gibt jede Menge Information zum Programm „Betriebe im Klimabündnis“. Dabei geht es um die Verbesserung der betrieblichen Umweltbilanz durch Klima- und Umweltschutz-Maßnahmen. Jeder Klimabündnis-Betrieb übernimmt Verantwortung gegenüber den nächsten Generationen.

Als Gastreferentin wird Michaela Meindl von der Stadtgemeinde Traun zum Thema „Faire Beschaffung“ referieren. Im Anschluss gibt es bei einem biofairen Buffet die Möglichkeit für Austausch und Vernetzung.

 

Samstag, 4. Mai,

Klimabündnis-Infoveranstaltung und Ausstellung ab 13 Uhr, Modeschau ab 19 Uhr

Alfons Dorfner Halle, Lembach

Eintritt frei

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ausstellung „Tres“ ergänzt das Helfenberger Sommertheater

HELFENBERG. Im Rahmen des Sommertheaters „Manche mögen“s verschleiert„ ist in der Kulturfabrik wie gewohnt auch eine Ausstellung zu sehen. Helfenbergs Bürgermeister Sepp Hintenberger ...

Gmiatli zomkema beim Fest in Nebelberg

NEBELBERG. Kommenden Sonntag, 21. Juli, lädt die Gemeinde Nebelberg zum 15. Sommerfest.

Naturvermittler aus zwei Ländern setzten Spatenstich für neues Besucherzentrum

ULRICHSBERG. Das Interreg-Projekt Spurensuche bringt Naturvermittler aus Ulrichsberg und Oberplan bei gemeinsamen Aus- und Weiterbildungen zusammen. Jetzt erfolgte zudem der Spatenstich für das neue ...

Salzkammergut-Trophy: Sarleinsbacher holten Sieg in der Gemeindewertung

SARLEINSBACH. Drei Sarleinsbacher Mountainbiker starteten bei der Salzkammergut-Trophy in der Gemeinde-Teamwertung, trotzten Nässe und Kälte und standen am Ende ganz oben am Stockerl.

Titel erfolgreich verteidigt: St. Martiner Feuerwehrjugend ist Vize-Weltmeister

ST. MARTIN. Mit einer Spitzenleistung konnte die Jugendgruppe aus St. Martin den Vize-Weltmeistertitel aus dem Jahr 2017 in der Schweiz erfolgreich verteidigen.

Traktor überschlug sich - Lenkerin verletzt

OBERKAPPEL. Aus der Fahrerkabine herausgeschleudert und verletzt wurde eine 69-Jährige bei einem Traktorunfall.

Zeitgenössische Textilkunst im 740 Jahre alten Schloss

ST. MARTIN/NEUHAUS. Rund um die Europäische Textilkonferenz, die am 27. Juli in Haslach eröffnet wird, erblüht ein Garten Eden aus textiler Kunst. An sechs Standorten sind Werke zeitgenössischer ...

TFS-Absolventen meisterten auch Lehrabschlussprüfung

HASLACH. Die Absolventen der 4. Klasse Mechatronik an der Technischen Fachschule Haslach haben am WIFI in Linz die Lehrabschlussprüfung für Elektro- und Gebäudetechnik geschafft.