Lembacher Mittelschule war Gastgeber für Schüler aus Europa

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 16.06.2019 07:55 Uhr

LEMBACH. Schüler aus drei Ländern forschen bei einem gemeinsamen EU-Projekt zu den Themen Wasser und Boden.

Insgesamt 30 Jugendliche aus der NMS Lembach und den Partnerschulen in Neustadt an der Waldnaab (Bayern) und Tabor (Tschechien) beteiligen sich an dem von der EU finanzierten Erasmus+-Projekt und lernen so, grenzüberschreitend zu denken. „Wir wollen den Schülern die Bedeutung von Wasser und Boden, aber auch Weltoffenheit und Willkommenskultur vermitteln“, sagt Projektkoordinatorin Karin Meixner. Nicht zuletzt geht es um die Verbesserung der sprachlichen Kompetenzen. Denn Arbeitssprache ist Englisch.

Spannende Woche

Die Lembacher waren jetzt für eine Woche Gastgeber für die Partnerschulen. Da gab es für alle beteiligten Schüler spannende Experimente im Schullabor und beim Daglesbach, eine Zillenfahrt auf der Donau, unter Anleitung einer Künstlerin wurde Speckstein bearbeitet und verschiedene Erkundungen und Besichtigungen, wie das Haus am Strom oder die Landesgartenschau, standen ebenfalls auf dem Programm. Im nächsten Schuljahr wird diese internationale Begegnung fortgesetzt.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Motorradfahrer durchstieß Hecke: 52-Jähriger bei Sturz auf Wiese verletzt

SARLEINSBACH. Ein 52-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Eferding verlor am 18. August um 15 Uhr auf der L588 die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchstieß eine Hecke und kam auf der ...

Naturtipp im August: Der Wespenbussard - ein außergewöhnlicher Greifvogel

So wie es sein Name vermuten lässt, sind Wespen für den Wespenbussard ein gefundenes Fressen.

Zum Priesterjubiläum reisten nigerianische Bekannte an

NIEDERKAPPEL. Afrika gastierte einen Tag lang in Niederkappel zu einem besonderen Jubiläum.

Ein „Nasser“ zum 100er

LICHTENAU. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oedt – dieses große Jubiläum feiern die Florianis am kommenden Wochenende mit einem Nasslöschbewerb.

Platz zwei für Florian Atzlesberger beim Race around Austria 1500

ST. JOHANN. Florian Atzlesberger radelte beim Race around Austria 1500 in zwei Tagen, 15 Stunden und 14 Minuten auf den zweiten Platz. Die Strecke führte auf 1500 Kilometern vom Start- und Zielort ...

Ein Sommer in Neapel: „Eine der besten Erfahrungen, die ich je gemacht habe“

BEZIRK ROHRBACH/PUTZLEINSDORF. „Das Fenster zur Welt“ öffnet Harald Dobersberger, Jugendbeauftragter des Rohrbacher Lionsclubs, mit dem internationalen Jugendaustausch. Neun Jugendliche waren ...

Das Neufeldner Palettenrennen ist zurück

NEUFELDEN. Nach einjähriger Rennpause veranstaltet der Freizeit und Unterhaltungsverein am Freitag, 23. August (Training) und Samstag, 24. August, 12 Uhr, wieder das Palettenrennen auf den ...

Kardinal Schönborn zelebrierte Messe im Stift Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Hohen Besuch empfing die Gemeinschaft der Schlägler Ordensbrüder am Maria Himmelfahrts-Tag: Kardina Christoph Schönborn zelebrierte die Festmesse in der Stiftskirche ...