Leonding wehrt sich gegen eine Spaltung der Stadt durch Westbahn

Hits: 1330
Redaktion Linz Land Redaktion Linz Land, Tips Redaktion, 22.07.2019 16:21 Uhr

Leonding. Die Bürgerinitiative Impuls Schiene Leonding fordert mehr Mitspracherecht bei den Verhandlungen mit den ÖBB zum Ausbau der Westbahnstrecke. Vor allem die Spaltung der Stadt soll verhindert werden.

Mit dem oberirdischen viergleisigen Ausbau der Westbahn befürchtet die Stadt Leonding eine erhöhte Lärmbelästigung und einen Verlust an Lebensqualität. Durch den Bau einer neun Meter hohen Lärmschutzwand werde außerdem eine Trennung der Stadt vollzogen, wie vier Vertreter der Bürgerinitiative Impuls Schiene Leonding bei einer öffentlichen Pressekonferenz am 22. Juli erklären. Die Bürgerinitiative führe bereits seit 2003 Gespräche mit den ÖBB zum geplanten Ausbau der Westbahnstrecke und habe konkrete Lösungsvorschläge. Durch eine Tieferlegung und eine Einhausung der Gleise sollen beide Stadtteile verbunden bleiben. Für diese Vorhaben habe ein unabhängiger Planer Mehrkosten in Höhe von 45 bis 60 Millionen Euro kalkuliert. „Die Pläne können nicht überprüft werden, da die Offenlegung konkreter Zahlen seitens der ÖBB bisher ausblieb“, so die Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek. Landesrat Günther Steinkellner – selbst ein Leondinger – kritisiert in einer Presseaussendung, dass eine Tieferlegung der Gleise mit technischen und rechtlichen Schwierigkeiten einherginge.

Deutlicher Widerstand

Bereits 2015 sammelte die Bürgerinitiative rund 5.000 Unterstützungserklärungen. Die Bürgermeisterin verspricht, alles in Bewegung zu setzen, damit die Eisenbahn nicht über Leonding fährt. „Man muss mit Widerstand von Bürgerseite rechnen. Wir setzen uns auch auf die Gleise“, so ein Bewohner bei der Pressekonferenz.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Betrunkener 19-Jähriger schlief auf Gehsteig vor der Polizeiinspektion

NEUHOFEN AN DER KREMS. Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land suchte sich am 15. Dezember in den frühen Morgenstunden einen eher ungeeigneten Schlafplatz: Er lag völlig betrunken auf dem ...

Alkolenker fuhr auf Felgen von Weihnachtsfeier heim

ANSFELDEN. Ein 34-jähriger Linzer, dessen PKW nur mehr drei Reifen hatte und stark beschädigt war, wurde am 15. Dezember gegen 4.45 Uhr in Haid von der Polizei angehalten. Der alkoholisierte ...

Aggressive Nachtschwärmer hielten Polizei in Neuhofen auf Trab - mehrere Verletzte sowie 2 Festnahmen

NEUHOFEN AN DER KREMS/KEMATEN. Mehrere Verletzte, zwei Festnahmen sowie ein gestohlenes Taxi - in der Nacht von 13. auf 14. Dezember hatte die Polizei in Neuhofen und Kematen alle Hände voll zu tun. ...

USC Traun erfolgreich beim Nikolausschwimmen

TRAUN. Mit 20 Schwimmern aus dem A-, B- und Nachwuchskader ging es für den 1. USC Traun am Samstag, 7. Dezember, wieder zum traditionellen Nikolausschwimmen nach Steyr.

Hirtenspiel der NMMS Leonding bei Seniorenbund-Feier

LEONDING. Im Saal des Michaelszentrums fand am Mittwoch, 4. Dezember, die Adventfeier des Seniorenbundes Leonding statt.

Geisterfahrer mit über 2 Promille verursachte Frontalzusammenstoß auf der A1

ANSFELDEN. Ein stark alkoholisierter 29-jähriger Pole war am 13. Dezember um kurz nach 23 Uhr auf der A1 als Geisterfahrer unterwegs und prallte frontal gegen den PKW eines 25-jährigen Ungarn. ...

Weihnachtsstimmung: Militärmusik Konzert mit Big Band und Chor in Traun

TRAUN. Eine Woche vor Weihnachten, am Dienstag, 17. Dezember, gibt die Militärmusik Oberösterreich erstmals ein Konzert mit Chor und Big Band und präsentiert um 19.30 Uhr im Kulturpark ...

Sportinfrastruktur im Bezirk aufgewertet

TRAUN/NEUHOFEN. Das heurige Jahr hat für den Sport in Oberösterreich wichtige Weichenstellungen gebracht. Es wurde ein umfassendes Sport-Infrastrukturpaket für das Land geschnürt. ...