Ökologisches Festival für den guten Zweck

Hits: 75
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 01.09.2020 12:55 Uhr

ANSFELDEN. Am 5. und 6. September startet das legendäre Chill & Jump Festival in Nettingsdorf in die nächste Runde. Nachdem schon in den letzten Jahren auf regionale Produkte und Nachhaltigkeit gesetzt wurde, geht das Festival heuer erstmals offiziell als „Green Event“ über die Bühne.

In den letzten Monaten mussten wir alle auf viele Konzerte und Kultur verzichten, daher war es den Veranstaltern ein besonderes Anliegen, das Festival trotz der schwierigen Corona-Umstände unbedingt stattfinden lassen zu können. Die Sicherheit für die Gäste steht dabei an erster Stelle. „Auch wenn unser Festival kein Präventionskonzept auf Grund der Besucheranzahl vorsieht, haben wir uns viel Mühe gegeben und eines ausgearbeitet“, so die Veranstalter Metalheads Nettingsdorf und der Jugendtreff Cheers, wo das Festival stattfinden wird.

So wird es genügend Abstand zwischen den Tischen im Konsumationsbereich geben, eine Maskenpflicht für das Personal mit Besucherkontakt oder ein Einbahnsystem auf den Verkehrswegen am Festivalgelände. Zudem sorgt ein Ampelsystem für den Besucherbereich vor der Bühne für weitere Sicherheit. Aber auch der Umweltgedanke kommt in Nettingsdorf nicht zu kurz.

Bereits die letzten Festivals fanden ohne Einweggeschirr, mit Mehrwegflaschen, Bio-Gemüse und etwa regionalen Brauereien statt. „Jetzt haben wir von Green Event erfahren und mussten nur noch den Druck auf recyclebares Papier ändern, um somit alle Kriterien zu erfüllen“, sind die Veranstalter stolz und hoffen auf viele klimafreundliche Anreisen mit dem Rad, Öffis oder zu Fuß.

Musik für Obdachlosenhilfe

Auch bei der Auswahl der Bands wurde auf Regionalität geachtet, so werden einige oberösterreichische Acts in Nettingsdorf auftreten. So etwa die 2017 in Linz gegründetet Trash Metal Band „Earthsplitter“, die Modern Southern Rock Band „Summer Road“ oder „Bungee“, die ihre Songs mit Ohrwurm-Potential mit im Gepäck haben. Das Festival steht auch immer für einen guten Zweck. Heuer wird die obdachlosenhilfsaktion.at mit den Einnahmen unterstützt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ABC-Programm am Wochenende

ANSFELDEN. Noch im Oktober warten im Anton Bruckner Centrum in Ansfelden wieder tolle Veranstaltungen. Ein kurzer Überblick für das kommende Wochenende.

Neuer Name für Stadtteilzentrum gesucht: Volksabstimmung in Traun

TRAUN. Noch bis zum 6. November ist die Trauner Bevölkerung dazu aufgerufen, in einer Volksabstimmung über den Namen des neuen Trauner Stadtteilzentrums in St. Dionysen zu entscheiden. 

Operngenuss im Kinosaal

PASCHING. Ab Sonntag, 25. Oktober, zeigt das Hollywood Megaplex PlusCity eine handverlesene Auswahl der beeindruckendsten Produktionen der Salzburger Festspiele aus den letzten Jahren – erstmalig im ...

Trauner „Owizahra“ für den zweiten Platz bei JugendAward 2020 geehrt

TRAUN. Der JugendAward des Landes OÖ wurde am Dienstag, 13. Oktober, erstmals an herausragende Projekte und Initiativen für Jugendliche durch Landeshauptmann Thomas Stelzer verliehen. Der Verein Initiative ...

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK LINZ-LAND. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

Musikalische Reise

TRAUN. Im Herbst 2017, über ein Jahr nach einer von mehreren längeren Reisen in den Norden, hat Martin Kälberer sein letztes Album in seinem Studio im Chiemgau aufgenommen.

„Schüler retten Leben“ in Traun

LINZ-LAND/TRAUN. In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand. Mit dem Projekt „Schüler retten Leben“ vermittelt das OÖ. Jugendrotkreuz ...

„Masked Singers“ trotzen der Krise: „Gar nicht singen ist keine Option für unsere Schüler“

LEONDING. Singen und Musizieren ist das, was den Kindern der Musikmittelschule Leonding am meisten Spaß macht, deswegen haben sie sich für diesen Schwerpunkt entschieden. Jetzt heißt es: ...