Die Rauchfangkehrer richten für dringende Fälle einen Notdienst ein

Hits: 179
Christina Mayer-Lamberg Christina Mayer-Lamberg, Tips Redaktion, 01.04.2020 17:40 Uhr

LINZ-LAND/OÖ. Die Situation rund um den Corona-Virus betrifft auch die oberösterreichischen Rauchfangkehrer, die mit sofortiger Wirkung in Abstimmung mit der Landesregierung keine wiederkehrenden sicherheitsrelevanten Überprüfungen durchführen.

Die turnusmäßigen Überprüfungen der Rauch- und Abgasfänge werden verschoben, bereits vereinbarte Kehrtermine sind nach Bewältigung der Corona-Krise neu zu vereinbaren. Dies betrifft alle Überprüfungs- und Kehrarbeiten. Leistungen im Notfall und bei Gefahr für Leib, Leben und Gesundheit sind davon selbstverständlich ausgenommen. Deshalb richtet jeder öffentlich zugelassene Rauchfangkehrer ab sofort einen 24-Stunden-/7-Tage-Notdienst ein. „Im Notfall soll man sich direkt mit seinem zuständigen Rauchfangkehrer in Verbindung setzen“, erklärt Bezirksrauchfangkehrermeisterin Sigrid Zeschinger. Die telefonische Erreichbarkeit für Kunden, Behörden, Blaulichtorganisationen, Energieversorger und die Landesregierung ist damit gegeben und bei Gefahr im Verzug kann rasch reagiert werden.

Die Gesamtsituation wird in enger Abstimmung mit den Behörden laufend evaluiert und diese Regelung gilt bis auf Weiteres. „In schwierigen Zeiten gilt es zusammenzuhalten und gleichzeitig in Notsituationen zu helfen“, sagt Landesinnungsmeister Gerhard Hofer, der versichert, dass durch diese Maßnahmen bei Gefahr im Verzug vom jeweiligen Rauchfangkehrer jederzeit geholfen werden kann.

Rauchfangkehrer-Kontaktdaten:

www.rauchfangkehrer-ooe.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bunte „Corona-Clowns“ ausgestellt

TRAUN. Während der Ausgangsbeschränkungen zeichnete die Linzer Künstlerin Renate Prockazka täglich einen „Corona-Clown“, den sie dann als Gruß aus der Ferne an ihre Enkelkinder ...

Prüfungsausschuss - Streiterei in Traun um Kulturpark-Bericht

TRAUN. Die ÖVP wirft Bürgermeister Rudolf Scharinger im Zuge der Berichte des Prüfungsausschusses mangelnde Transparenz vor. Dieser ging am Montag in die Offensive. 

Triathleten sammelten Spenden

TRAUN. Unter dem Motto „Jeder für sich – alle gemeinsam für die Herzkinder“ fand am Samstag der vereinsinterne Triathlon des 1. USC Traun statt.

Neue Sparten-Vorsitzende aus dem Bezirk gewählt

LINZ-LAND. Die Fachvertretung der chemischen Industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) hat Wolfgang Lux zum neuen Fachvorsitzenden für die Funktionsperiode 2020 bis 2025 ...

Hilfreiche Kräutertipps

ST. MARIEN. Am Montag, 8. Juni, setzt die diplomierte Kräuterexpertin Heidi Ruf aus St. Marien ihre Reihe fort und veranstaltet wieder eine Kräuterwanderung für alle Interessierten.

Neue Wohnungen in Pasching bezogen

PASCHING. Seit der Schlüsselübergabe Anfang März nützen die Bewohner der neuen Wohnanlage in Pasching die ruhige Zeit zum Einleben. Bürgermeister Peter Mair besuchte sie in ihren ...

Flüchtlingshelferin mit Ute-Bock-Preis geehrt

HÖRSCHING. Für ihr außergewöhnliches Engagement mit ihrem Team von „Fairness Asyl“ erhielt Andrea Mayrwöger aus Hörsching den Ute-Bock-Preis.

Neu gestaltete Lidl Filiale in Ansfelden eröffnet

ANSFELDEN. Am Donnerstag, 28. Mai, eröffnete Lidl Österreich die neu gestaltete Filiale am Auweg 1 und setzt dabei auf ein neues Filialkonzept: Eine moderne Raumgestaltung mit neuen Farben ...