Diebe im Pferdestall: Leondinger Autorin präsentiert Kinderkrimi

Hits: 85
Bianca Padinger Bianca Padinger, Tips Redaktion, 10.09.2020 17:16 Uhr

LEONDING. Im neuesten Kinderkrimi der Leondinger Autorin Barbara Schinko werden Ferien auf dem Ponyhof schnell zu einem rätselhaften Abenteuer. Pony Windfeuer wird entführt – doch wer steckt dahinter? Eine spannende Jagd auf einen unbekannten Dieb beginnt.

Die gebürtige Leondingerin Barbara Schinko schreibt seit Jahren erfolgreich Kinder- und Jugendbücher. Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendpreis veröffentlichte die Autorin bereits mehrmals beim österreichischen G&G-Verlag. Nach ihren erfolgreichen Kinderbüchern „Schneeflockensommer“ und „Jahrmarkt der Geister“ erschien im August 2020 der neueste Kinderkrimi „Diebe im Pferdestall.

Pferdeliebhaber aufgepasst

Welches Mädchen träumt nicht vom Reiten? Für Ella wird der Traum Wirklichkeit: Sie verbringt mit ihrem Zwillingsbruder Ferien auf dem Reithof, doch dann verschwinden immer mehr Sachen und das Pony Windfeuer wird entführt. Zusammen mit ihrer neuen Freundin Maiki spielen die Geschwister Detektive und begeben sich auf die Spur des geheimnisvollen Diebs. Wer könnte hinter den Verbrechen stecken? Doch nicht etwa der Geist des alten Einsiedlers?

Kindheitstraum erfüllt

Mit dem Buch verwirklichte sich die Autorin selbst einen Kindheitstraum: Barbara Schinko war in ihrer Kindheit – genau wie das HeldInnen-Trio – leidenschaftliche Reiterin und verschlang begeistert Pferdebücher der Leondinger Stadtbibliothek.

Krimireihe für Kinder

Das Buch erschien in der Reihe “KrimiKids„, bei denen Kinder rätselhafte und spannende Fälle knacken und dabei ihre Lesekompetenz stärken. Zu jedem Buch gibt es Unterrichtsmaterialien zum Download. Das Buch ist für Volksschulkinder ab acht Jahren empfohlen und kostet 9,95 Euro.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Vorankündigung Ortsreportage Traun

TRAUN. Am 4. November erscheint in der Tips-Ausgabe Linz-Land eine Ortsreportage über Traun. 

„Zum 60er möchte ich einen Gang zurückschalten“

PASCHING. Peter Mair ist seit 13 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Pasching. Im nächsten Jahr wird er nicht mehr für das Amt kandidieren. Tips hat sich mit ihm über die Gründe unterhalten.

Kulturpark sorgt für volles Programm in den Herbstferien

TRAUN. Nach dem erfolgreichen Sommerferienprogramm hat sich die Kultur.Park.Traun GmbH auch für die erstmals stattfindenden Herbstferien etwas Tolles für die Kinder überlegt.

Fahrrad-Raritäten: „Isi“ haucht alten Drahteseln neues Leben ein

PUCKING. Das Radfahren ist schon immer die absolute Leidenschaft von Stephan Israel gewesen. Seit Jahren bastelt der Deutsche auch gerne an den Bikes herum. Service oder Reparatur? Für „Isi“ kein ...

Digital statt Zettelwirtschaft: Gästeregistrierung mit LOGME

LEONDING. Wegen der Coronavirus-Pandemie müssen Gastronomen in Oberösterreich derzeit ihre Gäste registrieren. Mit der App „LOGME“ funktioniert das einfach, schnell und unkompliziert. ...

Smurfit Kappa setzt neue Maßstäbe in der Papierindustrie

ANSFELDEN. Zwei Jahre wurde am Standort in Nettingsdorf gebaut, um 134 Millionen Euro wurde das größte Bauprojekt in der Geschichte des Papierwerkes umgesetzt. Mit den neuen Energieanlagen wurde ...

Crystal-Meth-Dealer festgenommen

TRAUN/LINZ. Nach monatelangen Ermittlungen konnte die Polizei in Traun zwei slowakische Staatsbürger festnehmen: Ein 26-Jähriger wird beschuldigt, große Mengen an Crystal Meth von der Slowakei ...

Vater drehte in Paschinger Indoorspielplatz durch: Lebenslanges Hausverbot

PASCHING. Brutal zusammengeschlagen hat am Sonntag ein 47-Jähriger aus Linz einen Mitarbeiter eines Indoor-Kinderspielplatzes in Pasching. Grund dafür: Der Bummelzug, mit dem seine Kinder ...