Kematner hilft Muskelkranken: Spenden in der Pandemie gesunken

Hits: 113
Marlis Schlatte Marlis Schlatte, Tips Redaktion, 23.11.2021 12:46 Uhr

KEMATEN. Toni Aichenauer leidet an einer Muskelkrankheit. Er ist damit jedoch nicht nur Betroffener, sondern auch engagierter Spendensammler für die Harley-Davidson® Charity-Tour. Seit Beginn der Corona-Pandemie verzeichnet diese jedoch massive Spendeneinbußen.

Der Kematner konnte in Eigenregie in den letzten neun Jahren insgesamt über 100.000 Euro sammeln und damit vielen Familien helfen. Für diese Leistungen erhielt er 2015 den Harley Davidson Charity-Award. 2018 folgte bei der von ehemaligen Olympiateilnehmern organisierten „Lifegoeson-Gala“ der Preis in der Kategorie „Gesellschaft“. Auch in Zeiten von Corona ist Toni Aichenauer für die gute Sache im Einsatz: „Auch dieses Jahr stand wieder voll im Zeichen der Pandemie. Corona hat vor allem muskelkranke Menschen vor große Herausforderungen gestellt. Viele haben sich freiwillig isoliert und benötigen besondere Schutzmaßnahmen.“ Toni ist nicht nur Botschafter der Charity-Tour, er will der Gesellschaft auch etwas zurückgeben und startete vor Jahren, in Eigenregie, seine „Toni-Tour“. Seitdem steht er Jahr für Jahr mit seinem Charity-Stand vor Geschäften, Banken und Cafés. Auch bei Veranstaltungen verkauft er Merchandising Artikel und sammelt damit Spenden für muskelkranke Kinder.

Pandemie verringerte Spendeneinnahmen

„Seit Ausbruch der Pandemie ist nichts mehr wie es einmal war. Corona lässt es nicht zu, die Toni-Tour fortzusetzen. Trotz meiner fortschreitenden Krankheit ist es mir eine Herzensangelegenheit weiterzukämpfen und für Betroffene ein Sprachrohr zu sein“, so Aichenauer, der derzeit vor allem über soziale Netzwerke versucht, Menschen davon zu überzeugen, für muskelkranke Menschen zu spenden. Die Pandemie hat das Spendensammeln seit beinahe zwei Jahren deutlich erschwert. Das hat vor allem für die, die Unterstützung benötigen, drastische Folgen. „Die Corona-Pandemie verhinderte alle Veranstaltungen und einige Sponsoren sind leider auch abgesprungen. Die Reserven unseres Fonds sind geschmolzen und wir mussten leider Familien, die Unterstützung beantragt haben, bereits absagen. Ich hoffe, dass ich durch meinen Spendenaufruf vor Weihnachten doch noch einige Unterstützerinnen und Unterstützer motivieren kann, für muskelkranke Kinder zu spenden!“, berichtet der Kematner.

Betroffenen helfen

Toni Aichenauers Aktion kann mit Spenden unterstützt werden. Jede finanzielle Unterstützung ist willkommen, unabhängig von der Höhe des Betrages. „Wir geben täglich Geld für dieses und jenes aus. Warum nicht einfach einen kleinen Teil abgeben an Menschen, die es eher brauchen können! Das tut nicht weh“, appelliert der Kematner. Denn besonders in Krisenzeiten ist es wichtig, sich für andere stark zu machen. Das Motto befolgt auch der Kematner: „Stark für die Schwachen und laut für die Leisen!“

Spendenkonto

Verwendungszweck: Tonis Charity Tour

IBAN: AT07 2032 6018 0100 5529

BIC: SPNKAT21XXX

Kommentar verfassen



Kulturpark Traun: „Zeichen setzen, dass der Kulturbetrieb lebt“

TRAUN. Im mittlerweile dritten Pandemiejahr angekommen, ist besonders im Kulturbereich die Sorge vor weiteren Absagen groß. Der Kulturpark Traun startet trotz großer Verluste in den vergangenen beiden ...

Austausch im Sprach-Café in Ansfelden

ANSFELDEN. Im Sprach-Café in Ansfelden kann der eigene Sprachhorizont erweitert und sich mit anderen deutschlernenden Menschen ausgetauscht werden. Das Angebot findet alle 14 Tage statt.

Storebox eröffnet in Traun

TRAUN. In Städten wird der Wohnraum immer knapper und teurer. Aufgrund der stark steigenden Mietpreise entscheiden sich viele Menschen für eine kleinere Wohnung oder eine Wohngemeinschaft.

Bilanz 2021: Lehre ist und bleibt bei der Jugend im Bundesland die „Nummer eins“

LINZ-LAND. Die duale Ausbildung ist auch im Jahr 2021 weiterhin unangefochten die beliebteste Ausbildungsform bei der oö. Jugend geblieben und hat diese Position sogar leicht ausbauen können. Insgesamt ...

Buch über die Geschichte des Stiftes Wilhering zum 875. Jubiläum

WILHERING. Im vergangenen Jahr feierte das Stift Wilhering das 875. Jahr seiner Gründung. Anlass, einen Sammelband mit Beiträgen zu Geschichte, Kunst und Spiritualität herauszugeben.

Trainerentscheidung beim FC Juniors OÖ gefallen

PASCHING. Manuel Takacs bleibt Cheftrainer beim Zweitligisten aus Pasching. Diese Entscheidung ist nach einer intensiven ersten Trainingswoche und dem ersten Testspielerfolg der Frühjahrsvorbereitung ...

Mopedlenker flüchtete

LEONDING. Am Montag, 17. Jänner, um 13.05 Uhr bemerkten Polizisten im Zuge des Außendienstes im Bereich der Ehrenfellnerstraße in Leonding ein Moped mit fehlenden Kennzeichen. Sämtliche Anhaltesignale ...

Ausgediente Christbäume abgeholt

PUCKING. Vergangenen Samstag wurden in Pucking die letzten Christbäume sorgfältig entsorgt.