Paschinger Trainingsfelder waren Thema beim „Bürgeranwalt“

Laura Voggeneder Tips Redaktion Laura Voggeneder, 13.05.2019 16:26 Uhr

PASCHING/WIEN. Am Samstag, 11. Mai, waren die geplanten Trainingsfelder der FC Juniors OÖ in Wagram ein Thema bei der ORF-Sendung „Bürgeranwalt„. Drei Personen der Bürgerinitiative Waldschutz Pasching waren im Studio vertreten. Von der Gemeinde Pasching, den FC Juniors OÖ und dem Land OÖ waren keine Vertreter im Studio. Die Bürgeranwalt-Sendung ist genau eine Woche bis 18. Mai online nachzusehen.

Um 18 Uhr wurde die einstündige Sendung mit Peter Resetarits ausgestrahlt, 17 Minuten davon wurden den geplanten Fußballfeldern gewidmet. Die Initiatoren Ruth Kropshofer und Klaus Gutschireiter von der Bürgerinitiative Waldschutz Pasching und ihr Anwalt Roland Menschick waren anwesend.

Vertreter der Gemeinde Pasching, des Land OÖ oder der FC Juniors OÖ waren nicht im Studio. Bürgermeister Peter Mair war beruflich verhindert, „hätte aber sonst natürlich teilgenommen“, sagt er. Der berufliche Termin sei nicht zu verschieben gewesen, so Mair.

Themen zu kurz gekommen

Mair hat dem ORF eine schriftliche Stellungnahme zukommen lassen. Redakteurin Marianne Waldhäusl hat die Stellungnahmen an seiner Statt vorgelesen.  Einige Themen seien Mair zufolge zu kurz gekommen, etwa dass der ortsansässige SV Pasching 16 zusätzliche Trainingsmöglichkeiten brauche.

Die Umwidmung sei ein demokratischer Prozess gewesen, betont Mair, das haben die Gemeinderäte beschlossen. Für die Anrainer seien zudem zahlreiche Maßnahmen erreicht worden, etwa ein Erdwall als Schallschutz oder dass die Trainings ohne Pfiff stattfinden müssten.

Ein Thema waren mögliche Ersatzflächen zur Kompensation für die Rodung in Wagram. Die Paschinger Bauernschaft habe dem Bürgermeister diese Flächen vorgeschlagen, erklärt Mair. In welchem Ausmaß Kompensationsflächen nötig sind, entscheidet die Bezirkshauptmannschaft Linz-Land. Die Rodung liegt in ihrem Aufgabengebiet.

„Jetzt ist ohnehin das Land am Zug“, sagt Mair. Derzeit begutachtet das Land OÖ die Umwidmung der Trainingsflächen.

Der FC Juniors OÖ will zu dem Thema keine Stellungnahme abgeben.

Zu wenig Zeit

Von den Kompensationsflächen hat die Bürgerinitiative im Studio zum ersten Mal gehört, erzählt Ruth Kropshofer. Sie war grundsätzlich zufrieden damit, wie die Sendung gelaufen ist, jedoch sei die Zeit einfach zu knapp gewesen. Ihr haben das Thema Forstrecht und die geschützte Orchidee in der Diskussion gefehlt.

Die Bürgerinitiative hat ihre Anliegen an die Entscheidungsträger bei Land, Naturschutz, Rodungsstelle und Gemeinde geschickt und muss jetzt auch abwarten, wie das Land OÖ entscheidet.



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Gesundes Bewegungsfrühstück in der Tagesheimstätte Haid

ANSFELDEN. Der Ansfeldner Bürgermeister Christian Partoll hat gemeinsam mit Sozialstadträtin Ajdina Jaksic das Gesunde Gemeinde Frühstück in der Tagesheimstätte in Haid besucht, bei dem die Bewohner ...

Beim Shopping-Trip vom Glücksengerl überrascht

ANSFELDEN. Auch im Bezirk Linz-Land war das Glücksengerl heuer zum ersten Mal wieder unterwegs. Tips-Leser aus Kematen an der Ybbs wurden mit Fussl-Gutscheinen im Wert von 300 Euro überrascht.

Wenn Rotkreuz-Helfer von Amors Pfeil getroffen werden

NEUHOFEN/TRAUN. „Aus Liebe zum Menschen wurde Liebe zueinander“, davon sind Theresa und Michael vom Roten Kreuz Neuhofen überzeugt. Im Rahmen der Sanitäterausbildung an der Ortsstelle Traun haben ...

Kabarettistin Isabella Woldrich bringt „LiebesLeben“ nach Kematen

KEMATEN. Die FPÖ Kematen holt die Kabarettistin Isabella Woldrich am 28. April in den Kematner Martinshof. In ihrem aktuelles Kabarettprogramm „LiebesLeben“ behandelt sie das Glück und die Liebe. ...

Mann (39) fiel Baumkrone auf den Kopf

KIRCHBERG-THENING. Einem 39-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land ist Mittwochvormittag bei Waldarbeiten in Kirchberg-Thening die Krone eines Baumes auf den Kopf gefallen.

Neuhofnerin nimmt am DSDS-Casting teil und will Dieter Bohlen, Pietro Lombardi und Co. überzeugen

NEUHOFEN. Bei der deutschen Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ werden die besten Gesangstalente im deutschen Raum gesucht. Heute Abend, in der achten Casting-Folge der diesjährigen Staffel, ...

„In Leonding hatten wir immer ein sehr gut gelauntes Publikum“

LEONDING/ANSFELDEN. Das Wiener Liedermacher-Duo Christoph und Lollo ist bekannt für seine gesellschaftskritischen Texte, die mit spitzer Zunge vorgetragen auch vor der Politik nicht Halt machen. Bei ihrer ...

Agenda.Zukunft-Kernteam steht und nimmt Arbeit auf

KIRCHBERG-THENING. Für den Bürgerbeteiligungsprozess Agenda.Zukunft hat sich das Kernteam gegründet, welches die weiteren Schritte plant. Bereits feststeht, dass der Bürgerrat vom 24. bis 25. März ...