Erste „Gesunde Krabbelstuben“ wurden ausgezeichnet: drei von elf sind aus dem Bezirk Linz-Land

Marlis Schlatte Tips Redaktion Marlis Schlatte, 23.11.2022 11:59 Uhr

ENNS/LEONDING/ST. MARIEN. Elf oberösterreichische Krabbelstuben erhielten erstmals die Auszeichnung „Gesunde Krabbelstube“. Außerdem bekamen 45 Kindergärten die Auszeichnung zum „Gesunden Kindergarten“ verliehen. Sie sind nun Teil des großen Netzwerks „Gesunder Kindergarten“ mit aktuell 415 Einrichtungen im Land.

Im Bezirk Linz-Land wurden die Krabbelstube „Hand in Hand“ Enns, die Städtische Krabbelstube Berg Leonding und die Pfarrcaritaskrabbelstube Weichstetten ausgezeichnet. Damit gehören sie zu den elf Krabbelstuben in Oberösterreich, die das Zertifikat „Gesunde Krabbelstube“ zum ersten Mal erhielten. Die ersten fünf Zertifikate wurden im Rahmen einer Veranstaltung am 18. November in Linz verliehen, die anderen sechs folgen am 25. November bei der Auszeichnungsfeier in Lenzing. „Kinder sind unsere Zukunft. Politik und Gesellschaft müssen daher die Anliegen der Jüngsten unserer Gesellschaft sehr ernst nehmen und Kindern ausreichende Möglichkeiten und Chancen zur bestmöglichen Persönlichkeitsentwicklung geben. Gesunde Ernährung und Bewegungsfreude sind für ein gesundes Leben wichtig und der Grundstein muss bereits im Kleinkindalter gelegt werden. Denn in Krabbelstube und Kindergarten können Kinder spielerisch zu einem gesunden Lebensstil motiviert werden. Unser Vorzeigeprojekt Netzwerk ‚Gesunder Kindergarten‘ begleitet Kinderbildungs- und ‑betreuungseinrichtungen in Oberösterreich seit mehr als zehn Jahren erfolgreich auf dem Weg zu mehr Gesundheit. Da war es nur ein logischer Schritt, auch die Krabbelstuben mit einzubeziehen“, erklärt Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.

Erfüllung der Qualitätskriterien

Weitere 45 Kindergärten in Oberösterreich haben die Auszeichnung zum „Gesunden Kindergarten“ erhalten, darunter zehn aus dem Bezirk Linz-Land. Der Städtische Kindergarten St. Martin 1 Traun, der Städtische Kindergarten Traun I, der Städtische Kindergarten Traun II, der Städtische Kindergarten Traun IV, der Städtische Kindergarten Traun - St. Dionysen I, der Städtische Kindergarten Traun – Zentrum, der Gemeindekindergarten Allhaming, der Kindergarten Hargelsberg Familienbund, der Pfarrcaritaskindergarten Hofkirchen im Traunkreis und der Pfarrcaritaskindergarten Hörsching bekamen das Zertifikat am 18. November überreicht.

In den vergangenen drei Jahren haben die Teams der ausgezeichneten Krabbelstuben und Kindergärten sowie Bezugspersonen und außenstehende Beteiligte intensiv an der Erfüllung der Qualitätskriterien des Netzwerks gearbeitet. Nach der dreijährigen Startphase wird das Zertifikat für eine qualitätsorientierte Bildungsarbeit vergeben und berichtigt die Einrichtungen sich als „Gesunde Krabbelstube“ bzw. „Gesunder Kindergarten“ zu bezeichnen.

Gesundheit im Alltag vorleben

Die Gesundheitsförderung von Kindern im Kindergarten- bzw. Krabbelstubenalltag und in ihrem sozialen Umfeld steht im Mittelpunkt des Projekts. Schwerpunkte wie tägliche Bewegung, richtige Ernährung und psychosoziale Gesundheit werden dabei in den Blick genommen. Gesundheit wird hier nicht nur gelehrt, sondern im Alltag (vor)gelebt. „Die Pädagoginnen und Pädagogen in Oberösterreichs Kindergärten und Krabbelstuben leisten seit jeher sehr wertvolle Arbeit im Bereich der Gesundheitsförderung. Unterschiedlichste Maßnahmen wie die gesunde Jause, regelmäßige Waldtage, Bewegungsangebote oder Angebote zum psychischen Wohlbefinden sind bereits in vielen Kindergärten und Krabbelstuben sehr gut verankert. Im Netzwerk ‚Gesunder Kindergarten‘ bzw. ‚Gesunde Krabbelstube‘ wird allen Beteiligten die Möglichkeit gegeben, das in ihrer Einrichtung Vorhandene zu überprüfen, weiterzuentwickeln und auszubauen. Da geht es um oft einfache Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, die die Kinder spielerisch annehmen, in den Alltag integrieren und zu Hause auch ganz stolz davon erzählen. Und genau damit können wir viel bewegen, auch in den Familien“, zeigt sich Haberlander überzeugt.

Kommentar verfassen



Polizei griff Schlepper auf der A25 auf

PUCKING. Die Polizei hat am Freitagnachmittag auf einem Parkplatz an der A25 in Pucking einen Schlepper aufgegriffen.

Neuer Bankomat im Trauner Stadtteilzentrum Weidfeld

LINZ-LAND. Das Stadtteilzentrum Weidfeld in Traun bietet seit Anfang Februar einen weiteren Service: Direkt neben der Penny-Filiale wurde ein Bankomat platziert.

Gartenbauschule Ritzlhof veranstaltete Absolventen-Fachtagung

ANSFELDEN. Ende Jänner fand an der Lehranstalt Ritzlhof ein Absolvententreffen der besonderen Art statt. Im Mittelpunkt stand vor allem die fachliche Weiterbildung.

Mundartlesung mit Lydia Neunhäuserer in der Stadtbibliothek Ansfelden

ANSFELDEN. Am 8. Februar findet in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek Ansfelden eine humoristische Mundartlesung mit Lydia Neunhäuserer statt.

Zwei Jagdgesellschaften aus dem Bezirk mit Herkunfts-Gütesiegel ausgezeichnet

NEUHOFEN/HOFKIRCHEN. Erstmals erhielten drei Jagdgesellschaften das Qualitäts-Gütesiegel „Ama Genuss Region“, darunter zwei im Bezirk Linz-Land. Diese wurden nun von Jagd-Landesrätin Michaela Langer-Weninger ...

Blumen am Valentinstag als schöne Geste und Impuls für die Wirtschaft

ANSFELDEN. Am Valentinstag wird die Liebe zu einem anderen Menschen oft mit Blumen ausgedrückt. Das stellt nicht nur eine schöne Geste dar, sondern auch einen wichtigen Impuls für die Wirtschaft.

Frau (31) bei Unfall in St. Marien schwer verletzt

ST. MARIEN. Eine Frau (31) ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall in St. Marien schwer verletzt worden.

E-Ladestationen in Trauner Tiefgarage werden geschlossen

TRAUN. Aufgrund einiger unschöner Vorkommnisse und Streitigkeiten mitsamt verbalen Angriffen auf die Mitarbeiter des Stadtamtes sieht sich die Stadt Traun gezwungen, die E-Ladestationen in der Tiefgarage ...