Grünzug des Pichlinger Sees bleibt geschützt

Hits: 873
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 23.08.2019 17:23 Uhr

LINZ. Die Bürgerinitiative „Rettet den Pichlinger See“ und Bürgermeister Klaus Luger haben sich bei einem Treffen darauf geeinigt, dass der Grünzug des Pichlinger See geschützt bleibt, der Antrag auf eine Volksbefragung wird dann zurückgezogen. 

Bürgermeister Klaus Luger wird allen Fraktionen des Gemeinderats vorschlagen, im Gemeinderat eine Selbstbindung zu beschließen. Im Gegenzug wird die Bürgerinitiative den Antrag auf Volksbefragung zurückziehen, nachdem der Landtag eine entsprechende Novelle des Stadtstatuts beschlossen hat.

Gemeinsame Erklärung im Gemeinderat

Das ist das Ergebnis aus dem gestrigen Treffen von Vertretern der Bürgerinitiative und Bürgermeister Klaus Luger. Dabei wurde vereinbart, dass Bürgermeister Luger alle Fraktionen im Gemeinderat dazu einladen wird, gemeinsam folgende Erklärung zum Grüngürtel am Pichlingersee zu beschließen: „Die Landeshauptstadt Linz erklärt durch ihren Gemeinderat als höchstes Gremium der Stadt ihr Bekenntnis zum Schutz und zur Erhaltung des Pichlinger Sees sowie des umliegenden Grüngürtels zwischen der B1 und der Westbahn als weiterhin unbebautes Naherholungsgebiet.“

8.300 Linzer haben unterschrieben

„Die Stadt Linz bekennt sich zum Schutz und zum Erhalt des Pichlinger Sees und des umliegenden Grüngürtels zwischen B1 und Westbahn. Das Gebiet soll daher langfristig unbebaut bleiben,“ verkündet Rechtsanwalt und Zustellungsbevollmächtiger der Initiative, Aldo Frischenschlager im Namen der Bürgerinitiative und über 8300 Linzerinnen die für die Volksbefragung unterschrieben haben.

Luger: „Bekenntnis zum Naherholungsgebiet“

„Somit gibt es ein klares, langfristiges politisches Bekenntnis zu diesem Naherholungsgebiet.“ Bürgermeister Klaus Luger: „Das Naherholungsgebiet Pichlingersee ist für die Stadt und die Einwohner bedeutsam. Daher werde ich das gerne in den Gemeinderat einbringen und gehe davon aus, dass die Erklärung eine breite Mehrheit finden wird.“. Diese langfristige Selbstbindung der Stadt Linz soll im Zuge der Gemeinderatssitzung am 26. September fixiert werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Coronavirus: „Wir sind gut auf einen Ernstfall vorbereitet“

OÖ. Um aktuelle Entwicklungen rund um das Coronavirus im Auge zu behalten, steht das OÖ. Rote Kreuz in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden.

Saisonstart in der Grottenbahn

LINZ. Die Winterpause ist vorbei, es geht wieder los. Die Grottenbahn öffnet mit Sonntag, 1. März, wieder ihre Tore. Drache Sebastian höchstpersönlich wird die kleinen und großen ...

Sabine Stieger bringt die Magie des Non-Bullshits ins Musiktheater Linz
 VIDEO

Sabine Stieger bringt die „Magie des Non-Bullshits“ ins Musiktheater Linz

LINZ. Sabine Stieger gibt mit ihrem neuen Album „I“ besonders intime Einblicke in ihr Leben. Am Mittwoch, 18. März, 20 Uhr, feiert sie damit im Musiktheater Oberösterreich-Premiere, ...

Linzer Theater Club bringt Liebes-Odyssee auf die Bühne

LINZ. Der Linzer Theater Club zeigt Thorsten Böhners Stück „Amors Pfeile“ in österreichischer Erstaufführung. Die Besucher erwartet eine humoristische Liebes-Odyssee in neun Bildern. ...

Neues Raiffeisen-Kundencenter eröffnet auf Linzer Landstraße

LINZ. Am 2. März 2020 öffnet das neue Kundencenter der Raiffeisenlandesbank (RLB) OÖ auf der Landstraße, am Eck gegenüber der Passage, seine Türen.

Fünfte Jahreszeit endet mit Schlüsselrückgabe

LINZ. Seit 11.11., 11.11 Uhr regierte in Linz der Fasching. Am Faschingsdienstag um 12 Uhr brachte das Linzer Faschings-Prinzenpaar Prinzessin Simona („Die immer gut gelaunte Ebelsbergerin“) und Prinz ...

Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Bauen widersprechen sich nicht

OÖ. Der Klimawandel ist in aller Munde, auch in der Baubranche. Klimaforscher haben gezeigt, dass Gebäude und der Bausektor für 40 Prozent der totalen direkten und indirekten CO2-Emissionen ...

Verdachtsfall von Coronavirus in Linz

LINZ. Auch in Linz gibt es nun einen Corona-Verdachtsfall. Der Mann ist gerade erst von einer Italien-Reise zurückgekehrt.