Fridays for Future – „Wir streiken weiter“

Hits: 715
Tips Jugendredaktion Tips Jugendredaktion, Tips Redaktion, 17.09.2019 15:45 Uhr

Ausgetrocknete Seen, schmelzende Gletscher und zunehmende Wetterextreme: Das sind die Folgen der Klimaerhitzung, gegen die die Bewegung Fridays for Future (FFF) ankämpft. Das Ziel ist klar: die globale Temperaturerhöhung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Seit Jahresbeginn gehen österreichweit tausende junge Menschen auf die Straße und kämpfen für ein nachhaltiges System.

Forderungen nicht umgesetzt

„Wir müssen rasch und effektiv handeln, ansonsten ist es zu spät“, sagt der Jus-Student Maximilian Schneeweiss mit dem Schwerpunkt Umweltrecht. Alleine ist er mit dieser Einstellung nicht. Jetzt nach einem heißen Sommer kehrt Fridays for Future wieder zu seiner vollen Stärke zurück. In Oberösterreich sind mehrere Demos vor der zukunftsweisenden Nationalratswahl geplant. Die junge Generation erhält von Eltern, Lehrern oder Prominenten wie Arnold Schwarzenegger breite Unterstützung im Kampf gegen die Klimakrise. Obwohl in Linz im März mehr als 3.000 junge Menschen demonstrierten, blieben ihre Forderungen bislang von den führenden Politikern eher unerhört.

Rodung Wasserwald Haid

Rechtzeitig zum europäischen „Autofreien Tag“ am Sonntag, 22. September veranstaltet die oberösterreichische Initiative „Verkehrswende jetzt!“ in Haid eine Großdemonstration gegen die Verkehrsbelastung und für den Erhalt des Wasserwaldes. Geplant sind dort ein vierspuriger Ausbau der B139 und eine Verlegung der Autobahnanschlüsse. Für die Finanzierung des drei Kilometer langen, 100 Millionen Euro teuren Straßenprojekts sollen vier Hektar Wasserwald in Bauland umgewidmet werden. Unter dem Motto „Musik statt Lärm“ marschiert die Bewegung für eine nachhaltige Verkehrspolitik. Der Demozug trifft sich um 11 Uhr beim Bahnhof Ansfelden und bewegt sich vorbei am Wasserwald Richtung Autobahn A1. Mit einem musikalischen Picknick wird bis 16 Uhr für das Klima protestiert.

Mehr Schwerverkehr

„Es ist wichtig, nicht nur allgemein für das Klima zu streiken, sondern endlich auch regionale und konkrete Maßnahmen zu fordern“, sagt eine Sprecherin der Initiative: „Uns wurde eine Umfahrung versprochen, tatsächlich kommt mehr Schwerverkehr in die Region.“ Nach einer Anfrage der Bürgerinitiative sind alle Ansfeldner Parteien mit Ausnahme der Grünen für eine Umwidmung des Waldgebiets. Für diese Demo werden viele Anhänger von Fridays for Future erwartet.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-Situation in OÖ - 284 positive Fälle, 121 im Cluster „Freikirche“, neue Fälle an neun Schulen (Stand 3. Juli, 15 Uhr)

OÖ. Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich liegt mit Stand 3. Juli, 12 Uhr, bei 284, nach 236 zur selben Zeit am Vortag. In der Stadt Linz liegt die Zahl der aktiven Fälle bei 77, ...

Landeshauptleutekonferenz: Oberösterreich übergibt Vorsitz an Salzburg

OÖ/STROBL. Nach sechs Monaten Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz hat Landeshauptmann Thomas Stelzer diesen an seinen Salzburger Amtskollegen Wielfried Haslauer übergeben. Der Vorsitz Oberösterreichs ...

Stadt Linz schnürt umfassendes Maßnahmenpaket, um Ausbreitung des Corona-Clusters zu unterbinden

LINZ. Die Stadt Linz reagiert mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket auf den Anstieg an aktuell erkrankten Personen. „Ich appelliere eindringlich an die Eigenverantwortung der Linzerinnen und Linzer, ...

Bildungsminister sieht flächendeckende Schulschließungen in Oberösterreich kritisch, im Herbst „differenzierter vorgehen“ (Update)

OÖ/WIEN. Kritisch sieht Bildungsminister Heinz Faßmann, dass aufgrund der wieder angestiegenen Corona-Zahlen in Oberösterreich großflächig die Schulen in drei Bezirken sowie in der Stadt Linz und ...

Am Dach des Einkaufszentrums Auwiesen entstehen Wohnungen

LINZ. Die GWG will am Dach des Einkaufszentrums Auwiesen 63 Wohnungen errichten. Es ist das erste Projekt in Linz dieser Art. Im Gestaltungsbeirat wurden die Weichen dafür gestellt, einige Detail-Änderungen ...

Einstimmiger Beschluss: Linz soll „Green Destination“ werden

LINZ. Einen entscheidenden Schritt, damit Linz zur „Green Destination“ wird, hat der Gemeinderat gestern Abend gesetzt und den Antrag der Grünen einstimmig beschlossen. „Dass die Stadt hier an einem ...

Nach Wien bekommt auch Linz einen Regenbogen-Zebrastreifen

LINZ. Auf Antrag der Grünen hat der Gemeinderat am Donnerstagabend beschlossen, dass in Linz ein Zebrastreifen in Regenbogenfarben bemalt wird.

„Wildcampen“ in Österreich – Regeln und Strafen in den Bundesländern unterschiedlich

OÖ/NÖ. Nicht zuletzt in Corona-Zeiten erlebt der Campingurlaub wieder einen Aufschwung. Trotz maximaler Flexibilität und Naturnähe: Nicht überall ist Campen erlaubt. In den einzelnen Bundesländern ...