Berufsfeuerwehr legt freiwillig 14-Tage-Schicht ein

Hits: 75
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 25.03.2020 13:24 Uhr

LINZ. Die Linzer Berufsfeuerwehr leistet derzeit unglaubliches: Die Kameraden versehen derzeit durchgehende 14-Tage-Schichten.

„Den Kollegen gebührt in diesen Tagen höchster Respekt. Einen solchen Dienst zu versehen, fordert unglaubliche Courage“, lobt der Landesvorsitzende der Gewerkschaft younion, Christian Jedinger, den Einsatz der Kollegen der Berufsfeuerwehr Linz. 

336 Stunden im Dienst

„Die ersten 47 Mann haben am vergangenen Freitag ihre Schicht begonnen und sind nun bis am Morgen des 3. April auf ihrer Dienststelle im Einsatz“, schildert Alexander Winter, Personalvertreter der Linzer Berufsfeuerwehr. Im Klartext heißt das: 336 Stunden ohne ihre Familien sehen zu können auf der Feuerwache, wo die Kollegen mittlerweile auch den Putz- und Wäschedienst übernommen haben, weil die Reinigungskräfte aus Sicherheitsgründen vorübergehend keinen Dienst mehr versehen. Ausgerückt wird ausschließlich zu Einsätzen.

„Wir haben diese Regelung freiwillig angenommen, um weiterhin die Sicherheit der Menschen im Brandfall gewährleisten zu können“, sagt Winter, der das Durchhaltevermögen der Kollegen in dieser auch mental sehr schwierigen Situation lobt.

Anstieg der Nachteinsätze

Während die Zahl der Einsätze während des Tages gesunken ist, gibt es mittlerweile einen Anstieg der Nachteinsätze. „Viele Betriebe haben ihre Produktion am Tag zurückgefahren und produzieren vermehrt nachts – das schlägt sich in den Alarmen nieder. Für die Kollegen bedeutet das auch einen belastenden Rhythmuswechsel“, so Winter.

„Es bleibt zu hoffen, dass sich das umfassende freiwillige Engagement der Feuerwehrleute nach der Krise auch in Wertschätzung niederschlägt, die für die Kollegen konkret spürbar sein muss“, sind sich Winter und Jedinger einig. Durch die freiwillige Umsetzung des aktuellen Schichtmodells ist einerseits die Einsatzfähigkeit sichergestellt und andererseits werden die Kosten für die Kommune niedrig gehalten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Land- und forstwirtschaftliche Schulen: Änderungen im Oö. Schulgesetz nötig

OÖ. Die aktuelle Schließung der Schulen betrifft auch das land- und forstwirtschaftliche Schulwesen. Verschiebungen bei Praktika und im Lehrplan sind die Folge. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger will ...

Corona-Krise: ÖV-Freifahrt für Soldaten

OÖ. Zur Bewältigung der Covid-19 Krise werden Soldaten für den Einsatzzeitraum in Oberösterreich kostenlos befördert. Das Erkennungsmerkmal ist eine rotweißrote Armbinde.

Jetzt E-mobil unterwegs: Versorgung durch die Linz AG sichergestellt

LINZ. Die Linz AG stellt derzeit auch die Versorgungssicherheit für den Bereich der E-Mobilität sicher. Für alle, die jetzt wichtige Fahrten mit ihrem E-Fahrzeug bestreiten müssen ...

„Gemeinsam sammeln, gemeinsam helfen“: Mit Hofer für Bedürftige spenden

SATTLEDT/OÖ/NÖ. Hofer ruft im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ unter dem Motto „Gemeinsam sammeln“ zur Spendenaktion für karitative Einrichtungen auf. ...

Polizeikontrolle: Drogenlenker mit Waffe und gestohlenen Kennzeichen erwischt

LINZ/TRAUN. Ein 29-jähriger Linzer wurde in Traun von der Polizei angehalten, nachdem er gegen eine Einbahn gefahren war. Bei ihm wurden Drogen, eine Waffe und gestohlene Kennzeichen gefunden.

Stream Festival: Möglichkeit der Verschiebung wird geprüft

LINZ. Mit heute, 6. April, ist klar: Das Stream Festival Linz kann nicht wie geplant stattfinden. Die Stadt Linz als Veranstalterin prüft, ob eine Verschiebung des Musikfestivals möglich ist.  ...

Liva-Häuser: Mitarbeiter gehen in Kurzarbeit

LINZ. Mit Verlängerung des Veranstaltungsverbotes bis Ende Juni setzen die Liva-Häuser ihr Programm vorbehaltlich bis Ende Juni aus. Dies bedeutet nicht nur einen tiefen künstlerischen, ...

Baier appelliert an Marktbesucher: „Bitte Mund-Nasenschutz und Einweghandschuhe tragen“

LINZ. Der für Märkte zuständige Vize-Bürgermeister Bernhard Baier ruft die Besucher der Linzer Märkte dazu auf, Mund-Nasenschutz und Einweghandschuhe zu tragen, auch wenn dies ...