Land OÖ fördert künftig LKW-Führerschein für Feuerwehr

Hits: 223
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 30.06.2020 15:05 Uhr

LINZ. Das Land OÖ hat angekündigt, künftig die C-Führerscheinausbildung für Oberösterreichs Feuerwehren zu fördern, um dem Rückgang an LKW-Führerscheinbesitzern in den Feuerwehren entgegenzuwirken. Bis zu 400.000 Euro sind jährlich dafür vorgesehen.

„Unser Feuerwehrwesen lebt von den vielen ehrenamtlich engagierten  Mitgliedern, der hervorragenden Ausbildung und den gut ausgestatteten Fahrzeugen“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer und Feuerwehr-Landesrat Wolfgang Klinger.

Damit genau diese Fahrzeuge auch bewegt werden können und zum Einsatzort kommen, ist oftmals ein C-Führerschein (LKW) notwendig. Allerdings ist die Zahl der Mitglieder mit einem solchen Führerschein die letzten Jahre zurückgegangen. Daher wird Oberösterreich eine Landesförderung für den C-Führerschein für Feuerwehrmitglieder einführen.

„Hoher Mehrwert auch für die Bevölkerung“

„Wir beobachten eine rückläufige Entwicklung bei den C-Führerscheinbesitzern. Es ist daher diese zielgerichtete finanzielle Unterstützung äußerst wertvoll, sie stellt eine wichtige systemrelevante Maßnahme sicher und besitzt damit einen hohen Mehrwert auch für die Bevölkerung in OÖ“, so Landes-Feuerwehrkommandant Robert Mayer.

„Wer sich ehrenamtlich für die Sicherheit unserer Landsleute einsetzt, soll auch bestmöglich unterstützt werden und nicht auch noch die Kosten für die Führerscheinausbildung tragen. Mit dieser Förderung möchten wir nicht nur Danke sagen, sondern unsere Wertschätzung auch in Form einer direkten Unterstützung ausdrücken, die dazu beiträgt, die Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehren auch in Zukunft entsprechend aufrechtzuerhalten.“

Kostenpunkt für das Land: Bis zu 400.000 Euro pro Jahr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lukas Grgic kehrt zum LASK zurück

LINZ. Der defensive Mittelfeldspieler unterschreibt einen Vertrag bis 2022.

Covid-19-Situation in OÖ: Zahl der Infizierten wieder gestiegen

OÖ. Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich ist wieder gestiegen und liegt mit Stand 15. Juli, 17 Uhr, bei 556 (Stand: 14. Juli, 17 Uhr: 537). Das Cluster „Freikirche“ ist derzeit ...

Präventiver Aufruf: „Sandburg“-Gäste sollten ihren Gesundheitszustand beobachten

LINZ. Die Gesundheitsbehörde der Stadt Linz rät Besuchern des Freiluft-Lokals „Sandburg“ an der Linzer Donaulände, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten, nachdem eine Besucherin des (an diesem ...

OÖ durchbricht bei Exporten erstmals 40-Milliarden-Schallmauer

OÖ. Mehr als ein Viertel der heimischen Exporte stammen aus Oberösterreich. 2019 konnte eine Steigerung um 2,1 Milliarden Euro auf über 40 Milliarden Euro erzielt werden.

Oberösterreich kontrolliert Busse aus dem Westbalkan

OÖ. Mit Hilfe der Polizei konntrolliert Oberösterrreich künftig Busse aus dem Westbalkan. Landeshauptmann Thomas Stelzer fordert zudem Kontrollen an den Bundesgrenzen.

Verkehrsbehinderungen an der Hauptstraße und der Wildbergstraße

LINZ. Aufgrund von Sommerbaustellen kommt es in den kommenden Tagen zu Verkehrsbehinderungen im Stadtteil Urfahr.

Gesundes OÖ: Netzwerken der Gesundheit wegen, weil‘s gemeinsam immer besser geht

OÖ. Die Corona-Pandemie hat den Menschen auf der ganzen Welt vor Augen geführt, wie wichtig die Gesundheit ist. Und das zeigt auch durchaus Wirkung: Gesundes Essen gewinnt noch mehr an Bedeutung, ...

Pflegepaket um 34 Millionen Euro ausgehandelt

OÖ/LINZ. Land OÖ, Städtebund, Gemeindebund und Gewerkschaften haben ein neues Paket für den Pflegebereich ausgehandelt. Die zentralen Punkte sind eine bessere Entlohnung und Verbesserungen der Rahmenbedingungen. ...