Stadt Linz ist für Ansturm auf Testmöglichkeiten gerüstet

Hits: 1227
Der städtische Corona-Testbus macht an 18 Standorten im gesamten Stadtgebiet Halt. (Foto: volker weihbold)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 18.05.2021 09:58 Uhr

LINZ, Trotz rückläufiger Fallzahlen und steigender Impfbereitschaft in der Bevölkerung ist nach der Öffnung am 19. Mai mit einem steigenden Testbedarf zu rechnen. Die Stadt Linz ist auf den Test-Ansturm vorbereitet. und bietet ab Dienstag acht neue Selbsttest-Straßen an sechs Standorten an.

Damit können anerkannte Covid-Schnelltests unter Aufsicht von Schnellentschlossenen rasch und unkompliziert selbst abgewickelt werden.. Am Öffnungstag können die Getesteten dann bereits ein negatives Antigen-Testergebnis vorweisen. Dieses ist, wie bisher auch, 48 Stunden lang gültig.

Neben den bisherigen Teststraßen des Landes OÖ sowie dem städtischen Corona-Testbus, erweitert die Stadt Linz ihre Testkapazitäten auf acht Selbsttest-Straßen. Personen, die sich schnell und ohne Termin testen lassen möchten, steht ab Dienstag, 18. Mai eine Testoption für einen Corona-Schnelltest („Nasenbohrer-Test“) unter Aufsicht an folgenden sechs Standorten zur Verfügung:

  • Volkshaus Dornach (Mo bis Fr, 10 – 17 Uhr)
  • Volkshaus Ebelsberg (Mo bis Fr, 10 – 17 Uhr)
  • Design Center (Mo bis Fr, 10 – 17 Uhr)
  • Altes Rathaus (Mo bis Fr, 10 – 19 Uhr, ausschließlich Selbsttests)
  • Neues Rathaus (Mo bis Fr, 13 – 16 Uhr, ausschließlich Selbsttests)
  • Brucknerhaus Linz (Mo bis So, 16 – 20 Uhr, an Spieltagen)

Pro Teststraße werden zwei Personen des Arbeiter-Samariter-Bundes bzw. Magistratsbedienstete für administrative Tätigkeiten sowie zur Unterstützung bei den Selbsttests im Einsatz stehen. Durchgeführt wird der Test von der jeweiligen Testperson unter Aufsicht selbst („Nasenbohrer-Test“). Das Ergebnis erhalten diese 15 bis 30 Minuten nach der Testung. Es wird gebeten, nicht vor Ort auf das Ergebnis zu warten.

Selbststests von zuhause aus

Ergänzend zu den Selbsttest-Straßen bietet das Land ab 19. Mai auch die Möglichkeit zum Selbsttest via QR-Code von zuhause aus. Ab Dienstag, 18. Mai, können die dafür notwendigen, kostenlosen Testkits unter Vorlage einer E-Card in den Apotheken abgeholt werden.  

Luger: „Ein Stück Freiheit für die Linzer“

„Die städtischen Selbsttest-Straßen geben den Menschen die Möglichkeit, sich ohne viel Aufwand rasch und spontan testen zu lassen. Diese bringt den Linzern wieder mehr Flexibilität, Spontanität und ein Stück Freiheit zurück. Nach einer langen, harten Zeit haben sich das die Menschen, die sich in der Landeshauptstadt überwiegend äußerst diszipliniert verhalten haben, mehr als verdient. Damit ermöglichen wir den Linzern größtmögliche Freiheiten bei größtmöglicher Sicherheit“, gibt Bürgermeister Klaus Luger mit Freude bekannt.

Mehr Informationen unter www.linz.at/selbsttest

Kommentare

  1. Feelfree
    Feelfree19.05.2021 19:21 Uhr

    Neue Linzer "Nasenbohrer-Test-Straßen" verschlingen Unsummen - Die neuen "Nasenbohrer-Selbst-Test-Straßen" sind reine Zeit- und Geld- und Ressourcenverschwendung! Diese Tests sind sinnlos, (medizinisch) NICHT anerkannt und dienen niemandem, außer einigen Wenigen, die sehr gut damit verdienen! Den Bürgerinnen und Bürgern zu suggerieren, der "indirekte" Zwang, sich diesen sinnlosen Test-Maßnahmen unterwerfen zu müssen, bringe den Menschen "Spontanität, Flexibilität und Stück Freiheit zurück", zählt wohl zu den frivolsten Provokationen unserer Zeit.

Kommentar verfassen



Kampagne gegen sexuelle Belästigung: „Das Freibad soll ein sicherer Ort sein“

BEZIRK. In Schwimmbädern und an Badeseen kommt es immer wieder zu sexueller Belästigung. Eine neue Kampagne soll nun für das Thema Bewusstsein schaffen. Denn: „Jeder Fall ist einer zu viel“, betont ...

Immobilienpreisspiegel 2021: Weiterhin hohe Nachfrage

OÖ. Immobilien haben nach wie vor Hochkonjunktur. Die Immobilienpreise in Oberösterreich steigen weiter, zum Teil stark.

Botanischer Garten soll neue Glashäuser bekommen

LINZ. Der Botanische Garten Linz soll neue Glashäuser und einen neu gestalteten Eingangsbereich bekommen. Dazu wird im Herbst ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, wie die Stadt Linz mitteilt.

Belastete Schüler, Eltern und Lehrer: Anstieg psychischer Erkrankungen

LINZ. Viele Schüler sind froh über die Rückkehr zum Präsenzunterricht und zum normalen Schulalltag. Dennoch haben Distance Learning und soziale Isolation Spuren hinterlassen. Gerade ...

Corona-Update: über 64.000 neue Impftermine freigeschalten (Stand: 21. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Mit Sonntag, 20. Juni, wurden mehr als 64.000 zusätzliche Impftermine für die Oberösterreich geschalten. Entsprechend dem positiv Trend treten mit 1. Juli neue Lockerungen in Kraft, die Veranstaltungen, ...

Vizebürgermeister Hein hat Krankenhaus verlassen

LINZ. Der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein hat am Montag, 21. Juni, das Krankenhaus verlassen. Das gab sein Parteikollege Gesundheits-Stadtrat Michael Raml bekannt. Hein war wie berichtet wegen einer ...

Linzer Testbus fährt noch bis 26. Juni - stationäre Testangebote bleiben

LINZ. Mit der steigenden Impfbereitschaft und der Ausweitung der bestehenden, stationären Testmöglichkeiten verringerte sich zuletzt die Auslastung des Testbusses in Linz merklich. Aufgrund der aktuellen ...

Trotz brütender Hitze: Arbeiten an Neuer Eisenbahnbrücke voll im Zeitplan

LINZ. Wie man auf den aktuellen Aufnahmen der Neuen Eisenbahnbrücke sieht, ist ein Großteil der Fahrbahn bereits betoniert. Derzeit wird an der Fertigstellung der so genannten Randbalken links und rechts ...