Garten am Linzer Froschberg wird im Advent zum Krippen-Wunderland

Hits: 545
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 01.12.2021 08:52 Uhr

LINZ. Im bereits achten Jahr erfreut der Froschberger Erich Fröschl in der Brahmsstraße mit seinen fünf verschiedenen selbstgebauten Weihnachtskrippen seine Familie und die begeisterten Passanten. Nach drei Wochen liebevollem Aufbau bringen die vielen Figuren und Krippen bis zum 6. Jänner wieder junge und ältere Augen zum Leuchten im Advent.

Jedes Jahr zu Ostern und Weihnachten gibt es im Garten von Erich Fröschl in der Brahmsstraße am Linzer Froschberg kreative Dekoration zu bewundern. „Vor acht Jahren habe ich im ganz kleinen Bereich begonnen, es hat sich einfach jedes Jahr immer ein Stück weit vergrößert“, berichtet der Linzer beim Tips-Besuch. Schon im Sommer beginnt Fröschl dabei, Ausschau zu halten nach Dingen aus der Natur, die später eventuell Einzug in seine Krippenlandschaften finden werden: „Bis auf die 153 Figuren der Hauptkrippe, die gekauft sind, habe ich alles, was man sieht, in der Natur gefunden. Das Moos etwa ist heuer aus dem Weißenbachtal.“

Krippen stehen bis zum 6. Jänner

Seine Leidenschaft resultiert aus einer großen Begeisterung für die Vorweihnachtszeit: „Für mich strahlen die Krippen einen friedlichen Charakter aus, hier merkt man nicht viel von unserer alltäglichen Weihnachtshektik und dem Weihnachtsstress. Wenn ich daran arbeiten kann, ist das für mich fast schon eine meditative Arbeit. Diese Ruhe signalisiert, auch so kann Weihnachten ausschauen und es muss auch nicht viel kosten.“

Die Freude bei Erich Fröschl ist natürlich groß, wenn er mit Passanten ins Gespräch kommen kann. „Ganze Schulklassen bleiben stehen und fragen mich, wie das alles etwa gebaut wird. Das ist ein schönes Gefühl und ein Zeugnis dafür, dass das auch geschätzt wird. Auch der Busfahrer fährt oft bewusst langsamer an meinem Garten vorbei, damit die Fahrgäste einen guten Blick darauf werfen können“, schmunzelt Fröschl. An den Abenden ist der wohl weihnachtlichste Garten in Linz bis 22.30 Uhr auch stimmungsvoll beleuchtet.

Noch bis zum 6. Jänner kann man Fröschls Kunstwerke in der Brahmsstraße 27 bestaunen.

Kommentar verfassen



FPÖ strebt Verfassungsbeschwerde gegen Impfpflicht an

LINZ/OÖ. Die Impfpflicht ist beschlossene Sache - und die FPÖ Oberösterreich kündigt eine Verfassungsbeschwerde dagegen an. Kritik an dem Vorgehen kommt von den Grünen.

Mit den Zebras in den Untergrund abtauchen

LINZ. Taschenlampe einpacken und mit der Impro-Theatergruppe „die zebras“ in den Untergrund abtauchen - das geht am Sonntag, 30. Jänner, 20 Uhr, in der BlackBox Lounge im Musiktheater Linz.

Raubüberfälle auf Tankstellen verübt: 2.000 Euro Belohnung ausgeschrieben

LINZ. Jener unbekannte Täter, der am Donnerstagabend einen Tankstellenshop in der Linzer Franckstraße überfallen hat, soll auch den Überfall auf eine Trafik in der Stieglbauernstraße am 5. Jänner ...

Corona-Update: 4.667 neue Fälle in OÖ (Stand: 20. Jänner)

OÖ. 3.260 Neuinfektionen wurden von 18. auf 19. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Wohnzimmertests sind wieder als 3G-Nachweis gültig, Testkkits von „OÖ Gurgelt“ (Rewe) können nun verlängert ...

Jugendliche nach Brandanschlag auf Polizeiauto vor Gericht

LINZ. Drei Burschen einer Jugendbande wurden vor Gericht verurteilt, weil sie mit Schlägen jene Jugendlichen zum Schweigen bringen wollten, die gestanden hatten im November ein Polizeiauto angezündet ...

„Alles Gurgelt“-Testkits können bis April abgegeben werden

LINZ/BEZIRK GMUNDEN/BEZIRK VÖCKLABRUCK. Rund eine Million Testkits des Pilotprojektes „Alles Gurgelt“ (Rewe) in Linz und in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden sind noch im Umlauf. Die Abgabemöglichkeit ...

Tankstelle im Franckviertel überfallen

LINZ. Am Donnerstagabend wurde ein Tankstellen-Shop in der Linzer Franckstraße überfallen. Eine eingeleitete Fahnung verlief bisher erfolglos.

38 Anzeigen bei Demonstrationen in Linz

LINZ. Am 19. Jänner fanden ab 12 Uhr mehrere Versammlungen gegen die Impfpflicht im Stadtgebiet von Linz statt. Dabei kam es laut Angaben der Polizei zu insgesamt 38 Anzeigen, vorrangig wegen Nichttragens ...