Matchpuck für Graz: Black Wings verlieren mit 2:5

Hits: 908
Michael Ouzas musste verletzungsbedingt vom Eis gehen. David Kickert ging stattdessen ins Tor. Foto: BWL/Eisenbauer
Michael Ouzas musste verletzungsbedingt vom Eis gehen. David Kickert ging stattdessen ins Tor. Foto: BWL/Eisenbauer
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 20.03.2019 09:30 Uhr

LINZ. Das gestrige Heimspiel der Liwest Black Wings Linz brachte nicht den erhofften Ausgleich in der Serie, sondern den Matchpuck für Graz. 

Obwohl die Partie mit einem Führungstreffer durch Brian Lebler in der fünften Minute verheißungsvoll begann, konnten sich die Linzer im Laufe der Partie nicht durchsetzen. Bereits in Minute acht gelang es den Gästen durch Caito auszugleichen. Kurz vor der Pause folgte dann durch Setzinger sogar der Führungstreffer, als dieser von der Strafbank zurückkehrte und Goalie Ouzas im Eins-gegen-Eins besiegte.

Im zweiten Drittel schafften es die Linzer, mithilfe von Dan DaSilva bereits nach 52 Sekunden auszugleichen - doch auch das sollte nicht reichen. Insgesamt waren es an diesem Abend nämlich die Grazer, die offensiv stärker waren und damit die Linzer Defensive und Goalie Ouzas stark unter Druck setzten. 

In Minute 34 war es schließlich ein Fehler von Gerd Kragl, der dazu führte, dass Grafenthin für die 99ers zum 3:2 traf. Die Black Wings bemühten sich daraufhin zwar, den Ausgleich zu erzielen, mussten aber kurz vor Ende des zweiten Drittels eine weitere schlechte Nachricht wegstecken: Nach einem Getümmel vor dem Tor von Mike Ouzas musste dieser verletzungsbedingt vom Eis gehen. 

Im letzten Drittel war es dann ebenfalls wieder die Grazer, die ihre Torchancen verwerten konnten: Zunächst traf Daniel Oberkofler nach Zuspiel von Caito zum 4:2, ehe Yellow Horn gut zehn Minuten vor Schluss mit einem Bully-Tor mit 5:2 für die Vorentscheidung sorgte. Obowohl die Linzer in den letzten Minuten noch einmal versuchten, mit einem Empty Net den Anschluss zu erzwingen, mussten sich die Mannen von Tom Rowe am Ende geschlagen geben. 

Somit steht es in der Serie 3:1 für die Graz 99ers. Um nicht aus dem Viertelfinale auszuscheiden, müssen die Black Wings am Freitag auswärts in Graz nachlegen. 

Kommentar verfassen



Über 200 Anzeigen bei Schwerpunktkontrollen - Probeführerscheinbesitzer mit 217 km/h auf der A1 gemessen

LINZ/OÖ. Bei Schwerpunktkontrollen von 25. bis 26. September wurden von Polizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ sowie des Stadtpolizeikommandos Linz 47 Anzeigen erstattet. 

Standing Ovations im Musiktheater bei der Premiere von La Bohème

Die Erleichterung nach der gelungenen Premiere war dem Ensemble deutlich anzusehen. Der Start in die neue Opernsaison ist mit Giacomo Puccinis „La Bohème“ eindrucksvoll gelungen.

Impfbus kommt auch zur Bruckneruni

LINZ. Am Donnerstag, 30. September können sich alle, die möchten, bei der Bruckneruni gegen Covid-19 impfen lassen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kurios - neue Magdalena-Tribüne darf beim Derby nicht betreten werden

LINZ. Der Landesliga-Ost-Klub SK St. Magdalena wollte ursprünglich beim heutigen Derby gegen Admira Linz (17 Uhr) seine neue Tribüne eröffnen. Diese darf jedoch nicht betreten werden, da ...

Sinfonia Christkönig lässt Brahms und Sulzer erklingen

LINZ. Nach langer, covidbedingter Pause, findet am Sonntag, 3. Oktober, 16 Uhr, in der Friedenskirche wieder ein hochkarätiges Konzert der Sinfonia Christkönig unter der Leitung von Eduard Matscheko ...

Neuer Professor für Mediengestaltung an der Kunstuni Linz

LINZ. Alexis Dworsky hat mit Beginn des neuen Studienjahres, ab 1. Oktober 2021, die Universitätsprofessur für das Lehramtsstudium Mediengestaltung am Institut für Kunst und Bildung an der Kunstuniversität ...

Corona, Klima, Zukunft für die Jugend: Das wollen die Oö. Spitzenkandidaten

OÖ. Am 26. September finden in Oberösterreich neben der Landtagswahl auch Gemeinderats- sowie Bürgermeisterwahlen statt. Die Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bat Tips um Antworten auf ...

4 Fragen an … Felix Eypeltauer (Neos)

LINZ/OÖ. Tips bat die Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien kurz vor den Landtagswahlen um Antworten auf vier brennende Fragen. Die Antworten von Felix Eypeltauer (Neos).