Matchpuck für Graz: Black Wings verlieren mit 2:5

Hits: 849
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 20.03.2019 09:30 Uhr

LINZ. Das gestrige Heimspiel der Liwest Black Wings Linz brachte nicht den erhofften Ausgleich in der Serie, sondern den Matchpuck für Graz. 

Obwohl die Partie mit einem Führungstreffer durch Brian Lebler in der fünften Minute verheißungsvoll begann, konnten sich die Linzer im Laufe der Partie nicht durchsetzen. Bereits in Minute acht gelang es den Gästen durch Caito auszugleichen. Kurz vor der Pause folgte dann durch Setzinger sogar der Führungstreffer, als dieser von der Strafbank zurückkehrte und Goalie Ouzas im Eins-gegen-Eins besiegte.

Im zweiten Drittel schafften es die Linzer, mithilfe von Dan DaSilva bereits nach 52 Sekunden auszugleichen - doch auch das sollte nicht reichen. Insgesamt waren es an diesem Abend nämlich die Grazer, die offensiv stärker waren und damit die Linzer Defensive und Goalie Ouzas stark unter Druck setzten. 

In Minute 34 war es schließlich ein Fehler von Gerd Kragl, der dazu führte, dass Grafenthin für die 99ers zum 3:2 traf. Die Black Wings bemühten sich daraufhin zwar, den Ausgleich zu erzielen, mussten aber kurz vor Ende des zweiten Drittels eine weitere schlechte Nachricht wegstecken: Nach einem Getümmel vor dem Tor von Mike Ouzas musste dieser verletzungsbedingt vom Eis gehen. 

Im letzten Drittel war es dann ebenfalls wieder die Grazer, die ihre Torchancen verwerten konnten: Zunächst traf Daniel Oberkofler nach Zuspiel von Caito zum 4:2, ehe Yellow Horn gut zehn Minuten vor Schluss mit einem Bully-Tor mit 5:2 für die Vorentscheidung sorgte. Obowohl die Linzer in den letzten Minuten noch einmal versuchten, mit einem Empty Net den Anschluss zu erzwingen, mussten sich die Mannen von Tom Rowe am Ende geschlagen geben. 

Somit steht es in der Serie 3:1 für die Graz 99ers. Um nicht aus dem Viertelfinale auszuscheiden, müssen die Black Wings am Freitag auswärts in Graz nachlegen. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 95 Neuinfektionen, neuer Cluster bei Fleischbetrieb im Bezirk Wels-Land (Stand 26. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 26. September, 17 Uhr, bei 763, nach 751 am Vortag um 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 25. auf 26. September mittags 95 gemeldete ...

Ausstellung „Thats new – and needed!“: Werkankäufe im Zeichen von Corona

LINZ. „Thats new – and needed!“: Die Kunstsammlung des Landes OÖ zeigt in ihrer Brückengalerie im Ursulinenhof in einer Ausstellung die Werkankäufe des Landes OÖ, die zur Unterstützung heimischer ...

Themenführungen machen Lust auf Linz

LINZ. Mit den Themenrundgängen von Stilkunde über Jüdisches Leben hin zu Linzer Frauen- und Liebesgeschichten zeigen die Linzer Austria Guides auf, was es alles Spannendes vor der eigenen ...

Unterstützung für Kinder bei Trauer und Trennung

LINZ. Unabhängig ob die Eltern im Guten auseinandergehen oder Konflikte austragen, für die Kinder ist eine Trennung immer eine Herausforderung. Auch ein Trauerfall kann das Leben einer Familie innerhalb ...

Musikalische Glanzlichter: Konzert der Musikschule Linz

LINZ. Ursprünglich im April geplant, wird nun das großartige Musikschul-Konzert „Glanzlichter“ nachgeholt - am Sonntag, 4. Oktober, 11 Uhr, lädt die Musikschule der Stadt Linz ins Brucknerhaus. ...

730 freie Grundversorgungsplätze in OÖ - Ruf nach Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria wird lauter

OÖ. Schon mehrere oberösterreichische Gemeinden und Vereine haben Bereitschaft signalisiert Kinder aus dem Flüchtlingslager Moria aufzunehmen. Kapazitäten dafür gäbe es ausreichend, bekräftigt auch ...

Schwarz/Lehaci gewinnen Vorlauf bei Kanu-Weltcup in Ungarn

LINZ/SZEGED. Beim einzigen Weltcup dieser Saison gewannen Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci heute, 25. September, ihren Vorlauf im K2 über 500 Meter und sicherten sich den direkten Einzug ins morgige ...

Oberösterreich auf Schweizer Risikoliste, Stelzer empört

OÖ/BERN. Nach Wien setzt die Schweiz auch nun die beiden Bundesländer Oberösterreich und Niederösterreich auf die Liste der Corona-Risikogebiete. Mit völligem Unverständnis auf diese Einstufung reagiert ...