In Linz und Traun entstehen neue Leichtathletik-Stadien

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 10.10.2019 16:42 Uhr

LINZ/TRAUN. Am Donnerstag wurden das Zukunftspaket für die Leichtathletik präsentiert, das durch den Gugl-Umbau zur Fußball-Arena nötig wurde: Ein nationales Wettkampf-und Trainingsstadion entsteht in Linz, Österreichs einziges IAAF-zertifiziertes Leichtathletikstadion wird künftig statt auf der Gugl in Traun für internationale Wettkämpfe und Meetings ausgebaut.

Am 3. Juli wurde vom LASK, der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich ein umfassendes Sport- Infrastrukturpaket präsentiert: Fußballarena für den LASK auf der Gugl, neues Donaupark-Stadion für Blau-Weiß-Linz und Ballsporthalle bei der Sport-NMS Kleinmünchen. Mit der Entscheidung, dass der LASK in das Linzer Stadion auf der Gugl zurückkehrt und hier ab 2020 eine reine Fußballarena errichtet, war auch klar, dass für die Leichtathletik eine neue Zukunftslösung gefunden werden muss.

Denn die Linzer Gugl war nicht nur Leichtathletik-Stadion, sondern auch Heimat für mehrere Leichtathletik-Vereine und zudem Trainingsstätte für Institutionen wie das Olympiazentrum, die Bundessportakademie oder die Pädagogische Hochschule.

Seit 4. Juli wurde verhandelt

Im Auftrag von Wirtschafts- und Sportlandesrat Achleitner wurden daher von der Landessportdirektion bereits ab 4. Juli in enger Kooperation mit dem OÖ. Leichtathletikverband zahlreiche Standorte und Projekte geprüft sowie mögliche Lösungen aufbereitet, in vielen Gesprächen diskutiert und deren mögliche Realisierung abgeklärt.

„Wir haben bei mehreren Partnern eine hohe Bereitschaft vorgefunden, haben zukunftsweisende Projekte und Kooperationen besprechen und damit ein wirklich starkes OÖ-Zukunftspaket für die Leichtathletik schnüren können“, bekräftigt Landesrat Achleitner, der persönlich mit Bundesminister für Inneres, Wolfgang Peschorn, mit dem Trauner Bürgermeister Rudolf Scharinger, mit der Diözese Linz, dem Oö. Leichtathletikverband sowie Sportlern Gespräche und Verhandlungen geführt hat.

In Linz und Traun werden Wettkämpfe möglich sein

Das Bundes- und Landesleistungszentrum Leichtathletik wird in Zukunft in der Wieningerstraße in Linz auf der Anlage der Sportunion Oberösterreich beheimatet sein. Neben der neuen, 2017 eröffneten Leichtathletik-Halle (Original Kornspitz Leichtathletik-Trainingszentrum Sportland OÖ) wird hier nunmehr im Freien ebenso eine Top-Leichtathletik-Anlage entstehen. Auch der OÖ. Leichtathletikverband wird künftig hier seinen Sitz und somit das OÖ. Leichtathletik-Zentrum unmittelbar vor der Tür haben. Knapp 2,5 Millionen Euro werden in das neue Leichtathletik-Zentrum investiert.

Geplant ist ein nationales Wettkampf- und Trainingsstadion inklusive Flutlicht auf Top-Standard: mit neuer 8-bahniger Rundlaufbahn, allen Lauf-, Sprung- und Wurfanlagen neu, die bestehende 300-Zuschauer-Tribüne mobil auf 1.000 Zuschauer erweiterbar, einem Durchgang (Tunnel) unter der Landwiedstraße zum Nebenfeld, das ebenfalls für die Leichtathletik adaptiert wird.

Österreichs einziges IAAF-zertifiziertes Leichtathletikstadion wird künftig statt auf der Gugl in Traun für internationale und nationale Wettkämpfe und Meetings ausgebaut. Rund 1 Million Euro wird in den Ausbau investiert. Schon jetzt besteht in Traun eine ausgezeichnete, jedoch noch wenig genutzte Leichtathletik-Anlage. Geplant ist, Traun zu einem IAAF-zertifizierten Internationalen Wettkampfstadion auszubauen: eine neue 8-bahnige Rundlaufbahn und alle Leichtathletik-Anlagen neu zu errichten und aufzubauen. Im Stadion Traun sind bereits ausreichend Räumlichkeiten und Infrastruktur (z.B. Gastronomie) sowie Parkplätze bestehend. Zudem finden bereits bis zu 6.500 Besucher Platz (1.200 Plätze sind überdacht).

Kooperation Olympiazentrum & LASK-Stadion

Für das Olympiazentrum Oberösterreich bietet der Olympia-Leichtathletik-Stützpunkt der Pädagogischen Hochschule (PH) der Diözese Linz künftig eine ausgezeichnete Trainingsinfrastruktur. Ziel ist es aber auch, direkt vor der Haustür weiterhin Outdoor-Trainingsmöglichkeiten nützen zu können: Daher laufen seit Anbeginn sehr gute Gespräche mit dem LASK bezüglich Kooperationen mit dem Olympiazentrum im Rahmen des künftigen LASK-Stadions.

„Wir möchten hier als zwei starke Sport-Nachbarn bei Trainingsmöglichkeiten kooperieren und auch eine enge Partnerschaft in anderen Bereichen anstreben“, bekräftigt Landesrat Achleitner, der diesbezüglich auch laufend mit LASK-Präsident Siegmund Gruber im Gespräch ist. Derzeit laufen die Planungen für das neue LASK-Stadion auf Hochtouren.

Regionale Leichtathletik-Zentren

Nicht nur in Linz, sondern auch an weiteren Standorten in ganz Oberösterreich wird in Leichtathletik-Anlagen weiter investiert. Damit sollen die großartigen oö. Leichtathletikvereine weiter gestärkt und unterstützt werden. So finden sich auf Vorschlag und in Abstimmung mit dem OÖ. Leichtathletikverband im OÖ. Zukunftspaket Leichtathletik einige Projekte regionaler Leichtathletik-Zentren in Neuhofen/Krems, Andorf oder Vöcklabruck.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fünfköpfige Stimm-Sensation Pentatonix kommt 2020 wieder in die Linzer TipsArena
 VIDEO

Fünfköpfige Stimm-Sensation „Pentatonix“ kommt 2020 wieder in die Linzer TipsArena

LINZ. Alles begann mit ihrer Version von „Eye Of the Tiger“! Die fünfköpfige Stimm-Sensation aus den USA gewann damit die dritte Staffel des A-cappella-Talentwettbewerbs „The Sing-Off“ ...

Anna Mitgutsch erhält Adalbert-Stifter-Preis des Landes Oberösterreich

LINZ. Literatin Anna Mitgutsch erhält den mit 11.000 Euro dotierten „Großen Landespreis für Literatur“ - den Adalbert-Stifter-Preis. Die Oö. Landesregierung hat am heutigen ...

Agrar-Know-How aus Oberösterreich für Georgien

Tiflis. Georgien soll künftig von der Expertise Oberösterreichs im Agrar-, Forst- und Tourismusbereich stärker profitieren. Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und der georgische Agrarminister ...

Hundert Jahre Stadtteil Linz-Urfahr

LINZ. 100 Jahre ist es her, dass Urfahr eingemeindet wurde. Zwei Veranstaltungen beleuchten die Geschichte.

Unbekannter wollte Bankomat in Bankfiliale am Linzer Bindermichl sprengen

LINZ. Im Linzer Stadtteil Bindermichl wurde in der Nacht auf den heutigen, 21. Oktober versucht, in einer Bankfiliale einen Geldautomaten zu sprengen. Der Täter gab laut Polizei sein Vorhaben aber ...

Frauen-Literatur-Preis der Stadt Linz geht an Britta Mühlbauer

LINZ. Der „Marianne.von.Willemer-Frauen.Literatur.Preis“ 2019 der Stadt Linz geht an Autorin Britta Mühlbauer. Sie wird für ihr Werk „Freibad“ ausgezeichnet. Die hochrangige ...

Life Radio: neue App, neues Web, neue Streams und Podcasts

LINZ. Life Radio zieht neue Seiten auf. Oberösterreichs erfolgreichstes Privatradio launcht eine neue Internetseite, eine neue App, viele Podcasts und noch mehr Musikangebote.

Linzer in Mehrparteienhaus von Unbekannten überfallen

LINZ. Von zwei Unbekannten ausgeraubt wurde ein 59-Jähriger in der Linzer Weißenwolffstraße. Der Mann wurde in dem Mehrparteienhaus überfallen, in dem er wohnt, berichtet die Polizei. ...