Pointiertes Video der Grünen zeigt Rad-Problematik Donauquerung auf

Hits: 373
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 19.06.2019 15:16 Uhr

LINZ. Um die Probleme für Radfahrer in Linz ins Bild zu setzen, haben die Grünen Linz zum zweiten Mal ein Kurzvideo gedreht. Thema diesmal: die Donauquerung.

Radwege, die ohne Vorankündigung enden, Lücken im Streckennetz oder die mühsame Donauquerung: Dass Radfahren in Linz oft einem Hindernislauf gleicht, wissen alle, die regelmäßig auf zwei Rädern in der Stadt unterwegs sind. Um die Probleme ins Bild zu setzen, haben die Grünen Linz zum zweiten Mal ein Kurzvideo gedreht. Thema ist dieses Mal die Donauquerung.

„Problemstellen ziehen sich durch das gesamte Stadtgebiet. Wir wollen mehr Radwege, weniger Ärger. Dazu muss das Radbudget deutlich aufgestockt werden“, erneuert Klaus Grininger, Mobilitäts- und Bezirkssprecher der Grünen Linz, seine Forderung für die Anhebung der Mittel auf mindestens 1 Million Euro jährlich.       

Verbesserungen scheiterten am lieben Geld

Ein Radfahrer, der versucht die Nibelungenbrücke zu überqueren, vor dem schmalen Radweg sowie dem (Gegen)verkehr zurückschreckt und stattdessen samt Fahrrad durch die Donau schwimmt, um das andere Ufer zu erreichen: Die Gefahrenstelle Nibelungenbrücke, die wir in unserem neuen Kurzfilm – unter der Regie von Gemeinderätin Sophia Hochedlinger – pointiert darstellen, ist für viele Menschen ein tägliches Ärgernis.

„Hier hätte schon vor Jahren eine Lösung im Sinne der Radfahrer gefunden werden müssen. Verbesserungen sind aber immer an finanziellen Streitigkeiten zwischen Stadt und Land gescheitert“, erinnert Grininger. 

„Nur mit dem nötigen Geld kann der Ausbau der Infrastruktur ins Rollen kommen“, ist Grininger überzeugt. Zwar wären in den vergangenen Monaten Verbesserungen – etwa mehr Abstellplätze – umgesetzt worden. „Tatsache ist aber, dass nach wie vor genügend zu tun bleibt.“

Zu sehen ist der Kurzfilm hier: 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Männer attackierten Polizisten

LINZ. Wegen einer angezeigten Lärmerregung im Bäckermühlweg in Linz schritten Polizisten in der Nacht auf Sonntag in einen Streit zwischen einem 22-jährigen Österreicher und einen ...

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall

LINZ. Einen schweren Sachschaden verursachte ein 29-jähriger Linzer, der in der Nacht auf Sonntag alkoholisiert auf der Wiener Straße die Kontrolle über sein Auto verlor.

Rauchen: Krankenkassen unterstützen beim Aufhören

OÖ. Rauchen aufhören ist sehr schwer und teils nur mit professioneller Hilfe möglich. Diese bieten die heimischen Krankenkassen.

Auch Singen und Sport an den Schulen wieder erlaubt

OÖ/LINZ. Bildungsminister Heinz Faßmann hat die weiteren Lockerungen im Schulbereicht bekannt gegeben - Ende der Maskenpflicht, Sport und Singen ist wieder erlaubt. Die Reaktionen aus Oberösterreich ...

Schienenersatzverkehr aufgrund von Gleisarbeiten am Pfingstwochenende

LINZ. An der südlichen Landstraße gehen die Gleisarbeiten weiter. Daher kommt es am Pfingstwochenende von Samstag, 30. Mai bis Montag, 1. Juni zur Unterbrechung aller Straßenbahnlinien. Schienenersatzverkehr ...

OÖ Kinderwelt feiert internationalen Kindertag

OÖ/LINZ. Am Montag, 1. Juni, findet der internationale Kindertag statt. Auch die OÖ Kinderwelt macht auf diesen besonderen Tag aufmerksam. 

Duale Akademie: Bewerbungsfrist angelaufen

OÖ. Die Duale Akademie ist ein speziell auf Maturanten zugeschnittenes Ausbildungsangebot. Die Bewerbungsfrist für den kommenden Lehrgang ist mit Mai gestartet.

Gesundheitsreferenten wollen Durchimpfungsrate „dramatisch“ erhöhen

OÖ. Die Gesundheitsreferenten der Bundesländer hielten unter dem Vorsitz von Oberösterreichs Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander ihre halbjährlich stattfindende Gesundheitsreferentenkonferenz ...