Raml-Posting wirbelt unter Linzer Stadtparteien gehörig Staub auf

Hits: 384
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 24.02.2020 16:16 Uhr

LINZ. Mit einem Posting auf Facebook, wo er über „Gebiss-Sanierungen für Häftlinge“ wettert, sorgt der Linzer Sicherheits-Stadtrat Michael Raml (FPÖ) für große Aufregung. 

„Über 50 Prozent der Häftlinge in Österreichs Gefängnissen sind Ausländer. Die freut es sicher, wenn die heimischen Steuerzahler ihre Gebiss-Sanierung finanzieren“, kritisiert Raml in dem Posting die Pläne von Sozialminister Rudi Anschober, Häftlinge in die Krankenversicherung aufzunehmen.

Dazu verwendet er das Bild eines dunkelhäutigen Mannes mit Goldzähnen.

SPÖ: „Plumper Rassismus“

„Der durch das Sujet zum Ausdruck gebrachte plumpe und ekelhafte Rassismus wird von uns aufs Schärfste abgelehnt“, reagiert der Linzer SPÖ-Fraktionsvorsitzende Stefan Giegler: „Anders lässt sich das rüpelhafte Rabaukentum a la Strache nicht erklären.“ Bürgermeister Klaus Luger weilt im Ausland und war für eine Stellungnahme nicht erreichbar, Anm.

Grüne: „Menschenverachtendes Weltbild“

„Diese offen rassistische Entgleisung bringt das menschenverachtende Weltbild der Freiheitlichen neuerlich zum Vorschein“, so Helge Langer, Klubobmann der Grünen. „Es stellt sich schon die Frage, ob Personen, die derart ungehemmt gegen Ausländer hetzen, einen Platz in der Linzer Stadtregierung haben sollten. Hier erwarte ich mir auch klare Worte des Bürgermeisters.“

ÖVP: „Blanke Unwissenheit Ramls“

„Wie passt das wohl in die versuchte Neupositionierung der Freiheitlichen, die von ranghohen FPÖ-Vertretern auf Landes- und Bundesebene propagiert wird?“, fragt sich ÖVP-Klubobmann Martin Hajart und ergänzt: „Darüber hinaus wird die blanke Unwissenheit von Raml offenkundig. Denn es war die Bundes-FPÖ selbst, die den Antrag auf Einbeziehung der Insassen von Justizanstalten in die gesetzliche Krankenversicherung im Nationalrat stellte.“

NEOS: „Posting löschen“

Der Linzer NEOS-Gemeinderat Felix Eypeltauer in seiner ersten Reaktion: „Zwei Tage nach rechtsextremem Mehrfachmord in Deutschland postetFPÖ-Stadtrat Raml ein verhetzendes Foto mit der Caption “Gebiss-Sanierung für Häftlinge„ und die blödsinnige Forderung, Häftlinge nicht, wie geplant, in die allgemeine Krankenversicherung aufzunehmen. Ramls Facebookposting ist vor diesem Hintergrund offensichtlich böswillig und getragen von der Absicht, bei seinen Fans Feindbilder zu schüren. Raml führt seine Fans absichtlich in die Irre und missbrauch ihr Vertrauen - so, wie die FPÖ das grundsätzlich immer wieder tut. Obwohl er entlarvt wurde, hat er nicht einmal den Anstand, dieses Posting zu löschen. Ich fordere ihn auf, dies zu tun.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sei So Frei startet Spendenaktion beim Christbaumkauf

LINZ. Die entwicklungspolitische Organisation Sei So Frei führt in diesem Jahr wieder eine Spendenaktion beim Christbaumkauf durch. Unterstützt werden Wiederaufforstungsprojekte in Tansania.

Oberösterreichische Polizei-Notrufe werden nach Graz umgeleitet

OÖ/STEIERMARK. Aufgrund mehrerer positiver Corona-Tests in der Landesleitzentrale Oberösterreich wird das Notrufsystem seit Montag zur Landesleitzentrale Steiermark umgeleitet. Für die Bevölkerung ...

Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 558 Neuinfektionen, neun weitere Todesfälle (Stand: 23. November, 17 Uhr)

OÖ. Von Sonntag, 22., auf Montag, 23. November, wurden 558 neue Covid-19-Fälle in Oberösterreich gemeldet, nach 928 am Vortag. Zudem sind neun neue Todesfälle in Oberösterreich im Zusammenhang mit ...

Stadt Linz gegen Unterbrechung von Swap-Verfahren

LINZ. Die Stadt Linz lehnt einen von der Bawag eingebrachten Antrag zur Unterbrechung des Swap-Verfahrens vor dem Handelsgericht Wien ab.

Hausbesorger als Ansprechpartner in Zeiten von Corona

LINZ. Neben zahlreichen Nachbarschaftshilfen geben auch die Hausbesorger und –betreuer der GWG ihr Bestes, um „ihre“ Mieter zu unterstützen.

MedCampus-Betriebsrat versorgt die Covid-19-Stationen mit Essen

LINZ. Die Corona-Pandemie verlangt vor allem von Mitarbeitern in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern täglich vieles ab. Um sie zu unterstützen, stellt der MedCampus Betriebsrat nun Essen zur ...

Neuer Bildkalender der OÖ Versicherung zeigt Werke der Zülow-Gruppe

LINZ. Die Oberösterreichische Versicherung zeigt im Bildkalender 2021 ausgewählte Arbeiten der Linzer Zülow-Gruppe. So sollen gerade in schwierigen Zeiten Künstler vor den Vorhang geholt werden.

Lions Club Linz Biophilia unterstützt Obdachlosen Hilfsaktion

LINZ/TRAUN. Mit über 2.500 Euro an Geld-, Lebensmittel- und Sachspenden unterstützten die Mitglieder des Lions Club Linz Biophilia die Obdachlosen Hilfsaktion in Traun.