Kurzarbeit nun auch in der voestalpine

Hits: 5281
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 23.03.2020 18:41 Uhr

LINZ. Die voestalpine hat am Montagabend Kurzarbeit angekündigt – geltend für die österreichischen und für alle anderen europäischen Standorte. Betriebsbedingte Kündigungen seien aus heutiger Sicht in Österreich nicht geplant. 

„Durch massive Kapazitätsreduktionen bzw. laufende Produktionsstillstände in der Automobil-, Luftfahrt-, Maschinenbau- sowie in der Öl- und Gasindustrie ist die Nachfrage in den wichtigsten Kundensegmenten der voestalpine innerhalb weniger Tage eingebrochen“, hieß es aus der voestalpine.

Und weiter: „Um der erforderlichen Flexibilität in den nächsten Wochen Rechnung zu tragen und die Arbeitsplätze im Konzern, so gut wie in dieser schwierigen Lage möglich, abzusichern, wird laut heutigem Stand in rund 50 europäischen Konzerngesellschaften Kurzarbeit angemeldet (neben Österreich u.a. in Deutschland, Belgien und Frankreich).“

Einige Standorte stehen bereits temporär still

Das tatsächliche Ausmaß der Kurzarbeit wird sich in den nächsten Wochen auf Basis der Produktionsauslastung definieren. In Ländern, in denen solche Kurzarbeitsinstrumente nicht zur Verfügung stehen, wird die voestalpine entsprechend andere Maßnahmen ergreifen. Einige Standorte u.a. in Frankreich, Italien, Peru, Brasilien oder den USA stehen bereits temporär still. „Wenn unsere Kunden die Nachfrage stark reduzieren, Produktionen einstellen und Lieferketten temporär zum Erliegen kommen, müssen wir sofort reagieren“, erklärt Herbert Eibensteiner, Vorstandsvorsitzender der voestalpine AG. 

Betriebsbedingte Kündigungen sind aus heutiger Sicht in Österreich nicht geplant. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Grünes Licht für Österreichs modernsten Logistikstandort in Allhaming

OÖ/ALLHAMING. Der Gemeinderat von Allhaming hat gestern, 28. Mai, einen Einleitungsbeschluss auf Flächenwidmungsplan-Änderung gefasst und einen Raumordnungsvertrag zwischen Post AG und Gemeinde ...

Rat auf Draht und SOS-Kinderdorf schlagen Alarm: psychische Belastung bei Kindern hoch

OÖ. SOS-Kinderdorf sieht dringenden Handlungsbedarf und fordert: niederschwellige Tele-Angebote ausweiten, kassenfinanzierte Therapieplätze schaffen und endlich für mehr Entlastung für die Familien ...

Rückkehr der verbleibenden 41.000 Schüler an Oberösterreichs Schulen

OÖ. Nach den Abschlussklässlern sowie den Pflichtschülern kehren mit 3. Juni auch die Jugendlichen an die Polytechnischen Schulen, die AHS-Oberstufen, die BMHS sowie die Berufsschulen in den Präsenzunterricht ...

84 Handelspartner mit Genussland Tafel in Gold geehrt

OÖ. Die Genussland Tafel in Gold zeichnet Handelspartner aus, die sich besonders um den Vertrieb regionaler Genussland-Schmankerl verdient machen. 84 Handelspartner an der Zahl dürfen sich oö-weit ...

Freiwillige Feuerwehr zeigt oberösterreichweit große Schlagkraft

OÖ. Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer steht seit einem Jahr an der Spitze von 912 Feuerwehren und 94.000 Freiwilligen in Oberösterreich. Aus diesem Anlass hat ihn Landtagspräsident Wolfgang Stanek ...

Infohotline zum Thema Leukämie

LINZ/OÖ. Blutkrebs und die richtige Behandlung in Corona-Zeiten stehen im Mittelpunkt der Info-Hotline von Krebshilfe OÖ und Tips am Donnerstag, 28. Mai, von 15 bis 16 Uhr.

„Ein Zeichen für die Wertschätzung ehrenamtlichen kulturellen Arbeitens in Oberösterreich“

OÖ. Um Projekte und Initiativen in den Mittelpunkt zu stellen, die maßgebliche Impulse für das volkskulturelle Leben Oberösterreichs setzen, werden alle zwei Jahre die Volkskulturpreise vergeben. Bewerbungen ...

OÖ Rotes Kreuz startet wieder mit Erste-Hilfe-Kursen

OÖ. In 99 Prozent der Fälle passiert nichts. Im Ausnahmefall bereit zu sein und Menschen helfen zu können, kann Leben retten. Ein Erste-Hilfe-Kurs nimmt die Angst, gibt Sicherheit und lohnt sich zu ...