Hochbetrieb auf der Baustelle der neuen Donaubrücke

Hits: 1060
Jürgen Affenzeller Tips Redaktion Jürgen Affenzeller, 17.08.2020 16:54 Uhr

LINZ. Die drei Brückenbögen der Neuen Donaubrücke, die derzeit auf dem Montageplatz zusammengeschweißt werden, werden bereits in einigen Monaten „eingeschwommen“.

Das Aufsetzen der beiden wasserseitigen Brückenbögen auf die bereits seit einiger Zeit fertig gestellten Flusspfeiler soll mit einem Spezialschiff spätestens im Frühjahr 2021 erfolgen. Im Anschluss entstehen die auf den Querträgern ruhende Fahrbahnplatte sowie die Straßenanschlüsse an die Linke Brückenstraße und die Hafenstraße.

Fertigstellung im Oktober 2021

Die Fertigstellung der Brücke wurde für Oktober 2021 terminisiert. „Das Einschwimmen wird spektakulär. Denn während bei den Bypässen zur Voest-Brücke das schwerste Teil 1.500 Tonnen wog, ist ein Brückenbogen der Neuen Donaubrücke Linz 2.800 Tonnen schwer und 15 Meter hoch“, informiert Infrastruktur-Referent Vizebürgermeister Markus Hein.

„Ich bin zuversichtlich, dass trotz des coronabedingten Stillstands von etwa fünf Wochen der geplante Fertigstellungstermin der Brücke im Oktober kommenden Jahres gehalten werden kann“, blickt Bürgermeister Klaus Luger in die Zukunft.

Manhal: „Jubelmeldungen unangebracht“

„Wenn der Bevölkerung vollmundig vom Baufortschritt der neuen Linzer Donaubrücke vorgeschwärmt wird, darf man die Verfehlungen nicht vergessen“, erinnert LAbg. Elisabeth Manhal, Klubobfrau der Linzer Volkspartei, an eine noch laufende Prüfung des Kontrollamtes. „Immerhin war eine Verkehrsfreigabe im Herbst 2020 angekündigt, im Dezember 2019 wurde bestätigt, dass sich die Bauzeit um ein Jahr verzögert und Mehrkosten von 5,3 Millionen Euro entstehen. Wir sehen daher keinerlei Anlass für irgendwelche Jubelmeldungen – denn Bauzeitverzögerungen, Kostenüberschreitungen sowie Planungsfehler können für die Stadt Linz noch sehr teuer werden!“

Kommentar verfassen



Crash Test Dummies auf der Frischluft-Bühne
 VIDEO

Crash Test Dummies auf der Frischluft-Bühne

LINZ. Die Crash Test Dummies kehren mit einer Jubiläumstour nach langer Pause zurück nach Europa – und kommen auch nach Linz: Am Freitag, 3. Juni, 20 Uhr, sind sie auf der Posthof FrischLuft-Bühne ...

Linzer Krimitage: Beate Maly liest aus „Mord auf dem Eis“

LINZ. Im Rahmen der Linzer Krimitage ist am Mittwoch, 1. Juni, 19 Uhr, Krimiautorin Beate Maly zu Gast in der Stadtbibliothek im Wissensturm. Mit dabei hat sie ihren aktuellen Krimi aus ihrer historischen ...

Gutes Rating der Hypo Oberösterreich bestätigt

LINZ. Die Hypo Oberösterreich hat von der internationalen Ratingagentur Standard & Poor's die Bestätigung des guten Ratings von A+ erhalten.

Strompreis: Linz AG nimmt erste Tariferhöhung für Bestandskunden seit zwölf Jahren vor

LINZ. Die Linz AG erhöht nun auch für ihre Bestandskunden den Strompreis. Dies bedeutet jedoch nicht in jedem Fall eine höhere Stromrechnung.

AK OÖ förderte Weiterbildungs-Workshop des Instituts für Innovationsmanagement der Kepler-Uni

LINZ. Die Corona-Pandemie hat auch für die Mitarbeiter in den oö. Unternehmen neue Aufgaben gebracht. Innovative, unternehmerische Lösungen waren gefragt. Genau das wurde bei den besonders ...

Lebendiger Austausch über Bücher

LINZ. Einen Ort für den offenen Austausch und lebendige Gespräche rund um Bücher hat die Stadtbibliothek Wissensturm mit der „Leseplauderei“ geschaffen. Weitere Treffen finden am 13. Juni und 4. ...

Corona-Update: 241 Neuinfektionen in OÖ, Maskenpflicht ab 1. Juni ausgesetzt (Stand: 24. Mai)

OÖ. 241 Corona-Neuinfektionen wurden von 23. auf 24. Mai in Oberösterreich gemeldet. Die Zahl der gesamt aktiv nachweisbaren Fälle beträgt 4.072. Die neuen Zahlen aus OÖ gibt's bis auf weiteres jeden ...

Vier Wochen vollgepackt mit Spiel, Sport und Kultur

Linz. Von 18. Juli bis 12. August bietet der Kultur Hof wieder ein vierwöchiges Ferienprogramm für Kinder von vier bis 15 Jahren. Einige Kurse sind bereits ausgebucht, es heißt also schnell sein.