Urfahraner Original sucht Nachfolger

Hits: 863
Alois Scharinger beim Tips-Besuch in seinem Geschäft im November 2020: „Viele Kunden fragen nach, ob ich ihnen eh noch lange erhalten bleibe.“ (Foto: Tips/Affenzeller)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 11.11.2020 13:12 Uhr

LINZ. Er ist aus der Urfahraner Hauptstraße nicht mehr wegzudenken: Der „Fotozwerg“ alias Alois Scharinger. Doch der umtriebige Unternehmer wird sich in den nächsten beiden Jahren in den Ruhestand zurückziehen und sucht bereits nach einem Nachfolger für sein Geschäft.

1976 hat er seine Lehre begonnen, sein erstes Fotogeschäft im Oktober 1987 übernommen. Seit 2002 ist Scharinger, der mit seiner Familie in Sonnberg im Mühlkreis (Gemeinde Hellmonsödt lebt) mit seinem Fotohaus Scharinger ein fester Bestandteil der Geschäfte in der Urfahraner Hauptstraße.

Jahrelang der „Nikolaus“ der Hauptstraße

Neben dem beliebten Hauptstraßen-Flohmarkt, den Alois Scharinger mit ins Leben rief, initiierte er viele Straßenfeste mit Glücksrad, beliebte Faschingsfeste und war gemeinsam mit seiner Frau, die als Krampus fungierte, auch viele Jahre der Nikolaus auf der Haupstraße. Doch im Laufe der nächsten beiden Jahre wird sich Scharinger in den verdienten Ruhestand begeben.

Sein wirtschaftliches „Baby“ will er bis dahin noch in gute Nachfolge-Hände geben: „Gerade im Bereich der Fotographie gibt es noch viele Dinge, die man auch heute noch erfolgreich umsetzen kann“, so Scharinger. Doch bis dahin wird der „Fotozwerg“ seinen treuen Kunden noch erhalten bleiben.

Infos, Kontakt: www.fotohaus-scharinger.com

Kommentar verfassen



1,7 Promille: Radfahrer in Linz festgenommen

LINZ. Mit Schlägen und Stößen wollte sich ein 24-jähriger Linzer in der Nacht auf Sonntag gegen eine Alkoholkontrolle der Polizei wehren. Der betrunkene Mann wurde festgenommen.  ...

Torspektakel in Pasching endet ohne Sieger

PASCHING/LINZ. Mit einem 3:3-Unentschieden endete die Bundesligapartie zwischen dem LASK und der WSG Tirol. Die Athletiker bleiben auch im vierten Saisonduell mit der WSG Tirol ohne Sieg.

Covid-19-Situation in OÖ: 163 Neuinfektionen (Stand: 9. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 8. auf 9. Mai wurden vom Land OÖ 163 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen beträgt 2.604. Der Hauptausschuss des Nationalrats hat ...

Los geht's wieder mit „Young at Art - Zeig uns dein Talent“

OÖ. Es ist wieder so weit: Oberösterreichs größter Talentörderpreis, der Tips-Kreativwettbewerb „Young at Art“ geht in eine neue Runde. Junge Künstler von acht bis 18 Jahren sind aufgerufen, ...

„Eine neue Nachtmusik“ im Brucknerhaus erleben

LINZ. Violinistin Elena Denisova und Pianist Alexei Kornienko präsentieren im ersten Brucknerhaus-Konzert nach dem Lockdown am 20. Mai, 19.30 Uhr, Nachtmusiken aus dem 20. und 21. Jahrhundert, darunter ...

Polizist, Leiche oder Kellner: Chance auf eine Rolle bei SOKO Linz

LINZ. Das Casting für die neue ORF-Serie SOKO Linz, das im Moment in der Linzer Tabakfabrik stattfindet, lockt viele Teilnehmer von jung bis alt an. Trotz Sturm und Regen bildet sich schon am Freitagnachmittag ...

13 Projekte bei Linzer Preis „Stadt der Vielfalt“ ausgezeichnet

LINZ. Seit 2015 schreiben das Integrationsbüro und die Abteilung Linz Kultur Projekte gemeinsam den Preis „Stadt der Vielfalt“ aus. Nun stehen die Preisträger fest, die allesamt innovativ den Zugang ...

„Mein Körper schmerzt“: Kunstuni-Studentin schrieb 17 Stunden lang durch

LINZ. Auf fast 50 Metern Länge hat Susanna Melem den ganzen Mittwoch über die Fassade der Kunstuniversität Linz vollgeschrieben. „Mein Körper schmerzt“, so die Studentin über die 17-stündige ...