Fix: Keine UVP für Möbelhaus und Fußballstadion an der Donaulände

Hits: 1698
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 19.04.2021 11:10 Uhr

LINZ. Am Montag wurde bekannt, dass das Land OÖ für den Bau eines Möbelhauses an der Donaulände und dem Neubau des Donauparkstadions keine Umweltverträglichkeitsprüfung für erforderlich hält.

Mit dem Bau eines Möbelhauses an der Donaulände, dem Neubau des Donaupark-stadions und der dann möglichen Umgestaltung am Europaplatz inmitten der Stadt werden wichtige städtebauliche Akzente gesetzt.  

Jetzt wurde bekannt, dass das Land für das Projekt an der Donaulände/Hafenstraße keine Umweltverträglichkeits-prüfung für erforderlich hält. „Damit fällt eine weitere mögliche Hürde für dieses Projekt weg. Es zeigt sich, dass gut geplante Projekte sehr wohl im Einklang mit dem Schutz der Umwelt verwirklicht werden können. Das entkräftet einmal mehr die Kritik an dieser positiven städtebaulichen Initiative“, so Bürgermeister Klaus Luger.

Luger: „Win-Win-Situation für alle Beteiligten“ 

Mit dem Kauf einer Liegenschaft an der Donaulände fing alles an, mit dem Sportinfrastrukturpaket des Landes ging es weiter: ein bekanntes Möbelhaus sollte aus der Innenstadt abgesiedelt und mit einem Neubau an der Donaulände, bei der Autobahnabfahrt Hafenstraße fortgeführt werden. Im Gegenzug könnte das Areal am Europaplatz, inmitten der Stadt, neu geplant werden. Gemeinsam mit dem Möbelhaus an der Donaulände werden auch Nebengebäude für das neue Donauparkstadion errichtet.

„Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten und für die Stadt. Durch die Lage direkt bei einer Autobahnabfahrt ist das Möbelhaus verkehrsgünstiger zu erreichen, was auch den Druck auf die Innenstadt verringert. Mit der Errichtung des neuen Stadions gewinnt die Stadt eine wichtige Sportinfrastruktur dazu, immerhin wird dies eine meisterschaftstaugliche Spielstätte für verschiedene Mannschaften und den Frauenfußball in Linz“, fasst Bürgermeister Klaus Luger.

Kommentar verfassen



Glücksstern: Die Tips-Leser öffneten ihr Herz

LINZ/BEZIRK LINZ-LAND. Der Tips-Glücksstern leuchtete wieder für Menschen, die auf besondere Unterstützung angewiesen sind. Sehr berührende Schicksale in den Regionen und die Weihnachtspakete-Aktion ...

Voest investiert in Photovoltaik-Anlagen

LINZ. Die voestalpine stattet ihre Standorte konzernweit mit Photovoltaik-Anlagen aus. Dies ist ein weiterer Schritt zur Dekarbonisierung der Stahlproduktion.

„A Tribute to Philip“: Live-Konzert im Ars Electronica Center

LINZ. Bei einem Live-Konzert im Deep Space des Ars Electronica Centers in Linz wird Komponist Philip Glass gewürdigt. Maki Namekawa, Dennis Russell Davies und Cori O'Lan gratulieren ihm zum 85. Geburtstag. ...

Corona-Update: 3.851 neue Fälle in OÖ, über 47.000 Personen in Quarantäne (Stand: 25. Jänner)

OÖ. 3.851 Neuinfektionen wurden von 24. auf 25. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Derzeit befinden sich knapp über 47.000 Oberösterreicher in Quarantäne, das Contact tracing wird aufgrund der hohen ...

Linzer Kulturjahr 2022: vielfältiges Programm für Klein und Groß

LINZ. Auch zwei herausfordernde Pandemie-Jahre konnten den Drang der Kulturschaffenden nach Neuem und Vielfalt nicht bremsen. Neben der Digitalisierung setzt man in Linz heuer auf die Themen regionale ...

Neuausrichtung der Angebote im JugendService: psychische Gesundheit als Schwerpunkt

OÖ. Essstörungen, selbstverletzendes Verhalten, Schlafprobleme sowie Druck und Stress: Die Nebenwirkungen der Pandemie haben vor allem bei Jugendlichen deutliche Spuren hinterlassen. Das JugendService ...

Thalia für Ausbildung von „Geschichtenentdeckern“ ausgezeichnet

LINZ/WIEN. Auch oder gerade weil sich der Handel noch immer im Ausnahmezustand befindet, begibt sich Thalia 2022 wieder auf die Suche nach Nachwuchs in den Reihen der Geschichtenentdecker. 36 Lehrstellen ...

„Entstanden ist ein Soundtrack zu einem aufrüttelnden Kopf-Kino“
 VIDEO

„Entstanden ist ein Soundtrack zu einem aufrüttelnden Kopf-Kino“

LINZ. Mehr als 70 Millionen Menschen sind jährlich weltweit auf der Flucht. Sie fliehen vor Hunger, Angst, Erpressung, Unterdrückung, Ausbeutung, vor Terror und Krieg. Einen dieser Menschen begleitet ...