Unternehmensgruppe der Stadt Linz nimmt heuer 380 Millionen Euro in die Hand

Hits: 187
Derzeit sind 160 GWG-Wohneinheiten in Bau, der Start für weitere 290 Wohneinheiten soll noch in diesem Jahr erfolgen. Insgesamt wird sich das diesjährige Bauvolumen auf rund 450 Wohnungen belaufen. (Foto: Symbolfoto: Volker Weihbold)
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 29.04.2021 11:19 Uhr

LINZ. Die Unternehmensgruppe der Stadt Linz (UGL) investiert im Jahr 2021 fast 380 Millionen Euro. „Diese Aufträge sichern im heurigen Jahr rund 3.000 Arbeitsplätze“, betont Bürgermeister Klaus Luger.

Die Unternehmensgruppe der Stadt Linz (UGL) ist das größte Unterneh-mens-Netzwerk in öffentlichem Eigentum in der oberösterreichischen Landeshauptstadt.

7.000 Mitarbeiter

Zur UGL zählen der Magistrat sowie 18 Tochterunter-nehmen mit mehr als 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im Jahr 2021 werden insgesamt fast 380 Millionen Euro investiert. „Diese Aufträge sichern im heurigen Jahr rund 3.000 Arbeitsplätze. Ohne diese Investments wäre die Arbeitslosigkeit in Linz um rund ein Drittel höher, als sie es ohnedies bereits ist“, stellt Bürgermeister Klaus Luger fest.

Investitionen des Magistrates: 129 Millionen Euro

Das gesamte Investitionsvolumen des Magistrats für das Jahr 2021 ist aktuell mit 129 Millionen Euro veranschlagt. Die aktuelle Investitions-Summe liegt damit deutlich über dem ursprünglich vorangeschlagenen Budget für 2021 (115 Mio. €). Möglich wurde dies primär durch den „Pakt für Linz“, womit eine Erweiterung in allen relevanten Leis-tungsbereichen der Stadt möglich wird.

Eisenbahnbrücke als größtes Verkehrsprojekt

Die größten Straßenbau- und Verkehrsprojekte bilden die Neue Eisenbahn-brücke (2021: 28 Mio. €) sowie Zahlungen an die Linz AG zur Finanzierung des Nahverkehrs in Höhe von 4 Millionen Euro. 

53 Millionen Euro für sozialen Wohnbau

Dem nach wie vor ausgeprägten Wohnungsbedarf in der oberösterreichischen Landeshauptstadt trägt die GWG Linz mit zahlreichen Neubauprojekten Rechnung. Aus diesem Grund werden dafür 2021 mehr als 26 Millionen Euro investiert.

Zusätzlich sind mehr als 17 Millionen Euro für Großinstandsetzungen und Modernisierungsmaßnahmen vorgesehen. Neun Millionen Euro stehen für In-standhaltung und Wohnungsverbesserungen zur Verfügung. Insgesamt investiert die GWG damit 53 Millionen Euro.  

Schon im Vorjahr erreichte das Bauvolumen mit über 200 Wohnungen einen Spitzenwert. Derzeit sind 160 GWG-Wohneinheiten in Bau, der Start für weitere 290 Wohneinheiten soll noch in diesem Jahr erfolgen. Insgesamt wird sich das diesjährige Bauvolumen auf rund 450 Wohnungen belaufen.

„Investitions-Kaiser“ Linz AG

Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 investierte die Linz AG bereits mehr als zwei Milliarden Euro. Bis 2030 sollen weitere 1,5 Milliarden Euro folgen.

Für das Geschäftsjahr 2021 sind Investitionen in Höhe von insgesamt 147 Millionen Euro geplant. Damit investiert die Linz AG in diesem Jahr noch einmal deutlich mehr als in den beiden Vorjahren: 138 Mio. € waren es 2020, 127 Mio. € 2019.

Als „Investitions-Kaiser“ setzt sie ein wichtiges Zeichen für die Menschen und die Betriebe in der Region. Große Investitionsvolumina fließen dabei in die Sicherung der Stromversorgung in der Region Linz oder ins „Projekt Neuland“ im Hafen. 

Tabakfabrik: 13 Millionen Euro

Im Jahr 2021 betragen die Investitionen der Tabakfabrik insgesamt 13 Millionen Euro. Insgesamt werden zwischen 2016 und 2022 etwa 64 Millionen Euro in die Ge-neralsanierung der denkmalgeschützten Gebäude der Tabakfabrik investiert und damit ein attraktives Umfeld für innovative Unternehmen und Kreative aller Fachrichtungen geschaffen.

Die UGL-Unternehmen und ihre Investitionen 2021:

Linz AG 147 Mio. €

Stadt Linz 129 Mio. €

GWG 53 Mio. €

Tabakfabrik Linz 13 Mio. €

ILG Immobilien Linz 16 Mio. €

blue danube airport Flughafen Linz 4 Mio. €

LILO Linzer Lokalbahn 9 Mio. €

Sonstige 7 Mio. €

Gesamt: 378 Mio. €

 

Kommentar verfassen



Landeshauptmann zur Klimaneutralität: „Wir wollen keine Arbeitsplätze gefährden“

OÖ. Die Klimaneutralität und somit jener Zustand, in dem menschliche Aktivitäten keine Auswirkungen auf das Klimasystem haben, steht im Fokus vieler Überlegungen. Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) ...

Buch zu Ausstellung im Francisco Carolinum ausgezeichnet

LINZ. Das Buch „Youth, Girls. Luo Yang Selected Works“ zur gleichnamigen Ausstellung im Francisco Carolinum wurde zu einem der schönsten Bücher Österreichs 2020 gekürt.

Corona-Update: 18 Neuinfektionen, neue Impftermine (Stand: 22. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Mit Sonntag, 20. Juni, wurden mehr als 64.000 zusätzliche Covid-Impftermine in Oberösterreicher freigeschalten. Entsprechend dem positiv Trend treten mit 1. Juli neue Lockerungen in Kraft, die Veranstaltungen, ...

„Der Pakt für Linz konnte 4.500 Menschen ihren Job sichern“

LINZ. Über seine erneute Kandidatur als Bürgermeister, die weiterhin angespannte Situation am Arbeitsmarkt und die Chancen einer Volksbefragung um die umstrittene Ostumfahrung sprach der Linzer Bürgermeister ...

Unfall mit Straßenbahn in Linz

LINZ. In Linz ist es am Dienstagnachmittag zu einem Unfall mit einer Straßenbahn gekommen, ein LKW soll laut ersten Informationen an der Kreuzung Wiener Straße/Abfahrt A7 mit einer Straßenbahn zusammengestoßen ...

Maibaumfeier: Neumarkt ist am 2. Juli zu Gast in Linz

LINZ/NEUMARKT. Wie berichtet kam der Linzer Maibaum nicht mehr zum Hauptplatz zurück. Dennoch lädt die Stadt die Marktgemeinde Neumarkt im Mühlkreis in traditioneller Manier am Freitag, 2. Juli zu einer ...

„Für Generationen“ – FPÖ mit neuer Sicherheits-Kampagne

OÖ/LINZ. Das Thema Sicherheit hat sich die FPÖ seit jeher auf die Fahnen geschrieben. Nicht aber alleine sichere Grenzen, sondern ein „ganzheitliches Konzept“ von Wirtschaft und Soziales über Bildung ...

Zwei Männer bei Streit schwer verletzt

LINZ. Am Montag, 21. Juni, wurden ein 22-Jähriger sowie ein 23-Jähriger in der Linzer Franckstraße durch einen Messerstich beziehungsweise Glasscherben schwer verletzt. Zuvor waren sie an einer Auseinandersetzung ...