Trotz Ankündigung kleiner Grenzverkehr doch nicht möglich - Update 15.30 Uhr

Hits: 2485
Symbolfoto (Foto: Anastasia Kamysheva/Shutterstock.com)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 12.05.2021 15:41 Uhr

OÖ. Verkündeten der bayrische Ministerpräsident Söder und Bundeskanzler Kurz noch am Dienstag, dass der kleine Grenzverkehr zwischen Österreich und Bayern ab Mittwoch wieder möglich sei - Tips hat berichtet - müssen sich die Österreicher aber - allen politischen Ankündigungen zum Trotz - weiter gedulden: Die Einreiseverordnung gilt weiterhin. Nur auf bayrischer Seite ist eine neue Verfügung in Kraft getreten. UPDATE: Um Mitternacht soll nun auch eine Verordnung in Österreich in Kraft treten.

Der Oö. Landeskrisenstab weist am Mittwoch dringend darauf hin, dass in Österreich nach wie vor die aktuelle Covid-19-Einreiseverordnung gültig ist. Für den kleinen Grenzverkehr gilt: Nur auf bayerischer Seite ist mit heute 0:00 Uhr eine Allgemeinverfügung in Kraft getreten, nach der Personen, die sich bis zu 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in den Freistaat Bayern einreisen, von der Quarantänepflicht ausgenommen sind.

In Österreich keine Aufhebung oder Änderung vorliegend

In Österreich gibt es derzeit noch keine Änderungen. „Es liegt uns derzeit weder eine Aufhebung, noch eine Änderung der aktuellen Gesetzeslage zur Covid-19-Einreiseverordnung des Bundesministeriums vor. Daher gilt weiterhin die aktuelle österreichische Covid-19-Einreiseverordnung“, so Krisenstabsleiterin Carmen Breitwieser. Sie ersucht vor allem Bewohner im Grenzgebiet dringend von Einkaufsfahrten ins jeweilige Nachbarland abzusehen.

Stelzer verärgert

Auch Landeshauptmann Thomas Stelzer zeigte sich am Mittwoch verärgert - es könne nicht sein, dass es eine große mediale Ankündigung zur Öffnung des kleinen Grenzverkehrs zwischen Österreich und Bayern gebe, aber keine neue gesetzliche Regelung! „Während Bayern bereits die Quarantäne-Bestimmungen aufgehoben hat, herrschte heute an der Grenze zwischen Oberösterreich und Bayern Verwirrung und teils Ratlosigkeit. Von medialen Ankündigungen haben die Pendler nichts. Was es braucht, sind rasche und verlässliche Regelungen. Ich erwarte mir vom zuständigen Gesundheitsministerium, dass unverzüglich eine neue Verordnung erarbeitet wird“, so Stelzer.

UPDATE: Ab Mitternacht Verordnung in Kraft

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein kündigte am Mittwoch im Pressefoyer nach dem Ministerrat eine Verordnung dazu an, die um Mitternacht von Mittwoch auf Donnerstag in Kraft treten soll. Damit solle sichergestellt werden, dass die Österreicher aus Bayern auch wieder zurückkehren dürfen. Laut Medienberichten solle die „Drei G-Regel“ vorgezogen werden, Einreisende aus Deutschland sollen, wenn geimpft, getestet oder genesen, ohne verpflichtende Quarantäne einreisen können.

Kommentar verfassen



Party auf Donaulände: Polizei schritt ein

LINZ. Aufgrund mehrerer Anzeigen wegen Lärmbelästigung schritt die Polizei mit acht Streifen am späten Samstagabend bei einer lauten Party mehrerer hundert Personen auf der Linzer Donaulände ...

„Wege. Familien – Generationen - Schulen“: Das Brucknerhaus geht mit vielfältigem Programm in die kommende Saison

LINZ. Noch läuft die aktuelle Saison im Brucknerhaus Linz, das Brucknerhaus-Team gab aber schon jetzt einen umfassenden Ausblick darauf, dass das Publikum in der Saison 2021/22 erwarten darf. Neu aufgestellt ...

Covid-19-Situation in OÖ: 32 Neuinfektionen, impfstärkste Woche steht bevor (Stand: 13. Juni, 15 Uhr)

OÖ. Von 12. auf 13. Juni wurden vom Land OÖ 32 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Insgesamt sind derzeit 414 Oberösterreicher Covid-19 positiv getestet, 1.070 Personen befinden sich in Quarantäne. Mehr ...

2021 wird „Vielfalt.in.Concert“ wieder gefeiert

LINZ. Letztes Jahr musste es abgesagt werden, 2021 ist es aber wieder geplant. Das große Fest „Vielfalt.in.Concert“. Am 3. September beim Ars Electronica Center sind unter anderem Musiker wie Mavie ...

Erneute Schwerpunktkontrolle gegen illegale Raser- und Tuningszene in Linz

LINZ. Bei Schwerpunktkontrollen in Linz konnte die Polizei in der Nacht auf Sonntag 318 Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit messen. Vier Lenker mussten die Kennzeichen ihrer Fahrzeuge ...

15-Jähriger hantierte mit Schreckschusswaffe

LINZ. Von Zivilpolizisten wurde am Samstag ein Jugendlicher beim Hantieren mit einer Schreckschusswaffe erwischt. Der junge Bursch, der zunächst flüchtete, konnte gefasst werden. 

Die Grünen treten in Linz zum Bundeskongress zusammen

LINZ/Ö. Am Sonntag, 13. Juni findet der 43. Bundeskongress der Grünen statt - der erste seit Start der Regierungsbeteiligung im Jänner 2020.

Lenkerin touchierte Betonmittelwand auf A1

LINZ/EBELSBERG. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen verunfallte am Samstagvormittag eine 30-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land mit ihrem PKW auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg. Mit an Bord ...